Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich komme einfach nicht von ihm los

Ich komme einfach nicht von ihm los

21. April 2010 um 18:41

Hallo,

meine Geschichte beginnt ungefähr vor eineinhalb Jahren. Damals habe ich mich in meinen (verheirateten) Geschäftskollegen verliebt und er sich in mich. Wir hatten eine Beziehung über ca. 3 Monate, dann bekam er das erste Mal kalte Füsse und hat mit mir Schluss gemacht. Ich konnte das durchaus nachvollziehen, war aber damals sehr verletzt. Dann ging es los, mal Beziehung, mal nicht, und das ging nochmal ca. 5 Monate, dann hat er endgültig mit mir Schluss gemacht. Er konnte sich nicht vorstellen, seine Familie (zwei Töchter 5 und 11 Jahre) zu verlassen. Natürlich kann ich auch das verstehen, aber mir gelingt es seit diesem Zeitpunkt (ca. ein dreiviertel Jahr) einfach nicht, ihn zu vergessen. Ich bin wirklich eine sehr selbständige Frau, habe selbst zwei Kinder, und stehe mit beiden Beinen im Leben. Umso weniger kann ich selbst verstehen, dass ich von diesem Mann nicht loskomme. Inzwischen führen wir eine freundschaftliche Beziehung, kein Sex, lediglich lange Telefongespräche und ab und zu mal zusammen essen (natürlich nur mittags, abends muss er ja schliesslich nach Hause).

Ich indessen denke an ihn, bevor ich einschlafe und mein erster Gedanke morgens gilt ebenfalls ihm. Ist das noch normal? Unter Tag ist es natürlich auch nicht anders. Ich vermisse ihn, wenn wir mal einen Tag keinen Kontakt haben. Alle paar Wochen lässt er mal raus, dass er gerne mit mir zusammen sein würde, aber nicht kann. Niemals sagt er, dass er nicht mit mir zusammen sein will. Ist das fair?

Ich will auch nicht seine gute Freundin sein, ich will seine Geliebte (im wahren Sinne des Wortes) und Partnerin sein.

Glaubt ihr, dass diese Beziehung noch eine Zukunft hat? Ich war mir bei ihm so sicher , dass wir einfach zusammen gehören, wie noch nie bei einem Mann zuvor.

Oder sollte ich mich selbst zwingen, ihn zu vergessen? Aber wie macht man das?

Helft mir bitte, obwohl ich wirklich vernünftig und erwachsen bin (immerhin schon 45), und alle anderen Probleme sehr wohl selbst lösen kann, kann ich mir hier einfach nicht alleine helfen.

22. April 2010 um 20:29

Nur
du kannst dir helfen- wer sonst?

aber zuvor solltest du dir einmal die frage stellen, was du dir in zukunft vorstellst und vor allem- wie? sicher möchtest DU eine beziehung haben, aber er hat die beziehung beendet- da du ganz richtig vermutete hast- er kalte füße bekommen hat.

mit diesem mann gibt es keine zunkuft für euch beide und du würdest gut daran tun, den kontakt ein für allemal abzubrechen, denn obwohl du im moment noch als gute freundin für ihn herhalten darfst, genügt ihm das vollkommen- an einer richtigen beziehung mit dir hat er kein interesse.

dieser mann hat dir ganz klar gezeigt, daß er dich zwar als mensch und als freundin schätzt, aber nicht als partnerin- das solltest du realisieren, anstatt auf eine zukunft zu hoffen, die es niemals geben wird.

sicher wird ein kontaktabbruch erst einmal weh tun. aber es ist der einzige weg, um ihn irgendwann einmal vergessen zu können. und ein leben als ewig wartende geliebte zu führen, nur um einem mann nur irgendwie nahe zu sein, kann nicht dein lebensziel sein- vielleicht gibt es dir den blick frei, für den menschen, der dich wirklich liebt und schätzt.

lg

enigma




Gefällt mir

22. April 2010 um 23:16
In Antwort auf enigma1968

Nur
du kannst dir helfen- wer sonst?

aber zuvor solltest du dir einmal die frage stellen, was du dir in zukunft vorstellst und vor allem- wie? sicher möchtest DU eine beziehung haben, aber er hat die beziehung beendet- da du ganz richtig vermutete hast- er kalte füße bekommen hat.

mit diesem mann gibt es keine zunkuft für euch beide und du würdest gut daran tun, den kontakt ein für allemal abzubrechen, denn obwohl du im moment noch als gute freundin für ihn herhalten darfst, genügt ihm das vollkommen- an einer richtigen beziehung mit dir hat er kein interesse.

dieser mann hat dir ganz klar gezeigt, daß er dich zwar als mensch und als freundin schätzt, aber nicht als partnerin- das solltest du realisieren, anstatt auf eine zukunft zu hoffen, die es niemals geben wird.

sicher wird ein kontaktabbruch erst einmal weh tun. aber es ist der einzige weg, um ihn irgendwann einmal vergessen zu können. und ein leben als ewig wartende geliebte zu führen, nur um einem mann nur irgendwie nahe zu sein, kann nicht dein lebensziel sein- vielleicht gibt es dir den blick frei, für den menschen, der dich wirklich liebt und schätzt.

lg

enigma




Ich weiss natürlich,
dass Du absolut Recht hast, ich sehe das ja genauso wie Du. Ich habe auch schon mehrere Male versucht, den Kontakt abzubrechen. Ich komme mir aber vor wie ein Alkoholiker, ich mache ein paar Tage eine Entziehungskur, dann kommt der Rückfall, und mir geht es kurze Zeit sehr gut, nur weil ich ihn gesehen und mit ihm gesprochen habe. Dann allerdings geht es mir natürlich immer schlechter, weil ich merke, dass ich nach wie vor keine Chance habe.

Das ist ein ewiger Kreislauf.

Ich versuche, Deinen Rat zu befolgen, es tut auch nicht mehr so weh wie am Anfang, wahrscheinlich bin ich doch auf dem besten Weg.

Danke nochmal für Deine Nachricht.

LG
Karenina

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben