Home / Forum / Liebe & Beziehung / Gibt es "Gute" und "Böse" Menschen ?

Forum

Gibt es "Gute" und "Böse" Menschen ?

1. Juli 2010 um 12:50

nachdem "gibt es dumme menschen" einen solche resonanz hatte hier der nachfolger...

ich hab das gefühl das könnte eine religös-philosophische diskussion werden ...


'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt! 'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

Nicht weinen! DAS kennt jeder, der schon mal verlassen wurde! Nicht weinen! DAS kennt jeder, der schon mal verlassen wurde!

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!" Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

1. Juli 2010 um 13:09

Bin ich mir nicht sicher
ich bezweifle die existenz von gut und böse, licht und schatten sind auch keine gegensätze...wir nehmen es nur so war als wäre dunkelheit etwas "negatives"..es gibt viele lebensformen die nachts leben nund dunkelheit als "positiv" empfinden.

1 likes - Ich mag

1. Juli 2010 um 13:13

Natürlich gibts das
es ist wie mit allen anderen Dingen, die existieren, das eine kann nicht ohne das andere da sein....gut nicht ohne böse, kalt nicht ohne heiß, hell nicht ohne dunkel, weich nicht ohen hart usw.

Ich mag

1. Juli 2010 um 13:17

Gibt es dicke und dünne Menschen?
... rote und gelbe Blumen?

... kalte und warme Nächte?

... schmeckende und weniger schmeckende Gerichte?



Tolle Themen hier... wird echt immer besser...

Ich mag

1. Juli 2010 um 13:17

Ja.
Wenn man Menschen trifft die anderen absichtlich schaden wollen um sich selbst Freude/Reichtum/Liebe zu verschaffen, weiß man das es böße Menschen gibt.

Beispiel:
Es ist mir egal was ich vom Erbe bekomme, hauptsache meiner Schwester geht es mal so dreckig wie es mir ging.

Für viele Dinge kann man Entschuldigungen finden...Krankheit, Geistesverwirrtheit, Gedankenlosigkeit, Triebe, Kontrollverlust....aber geplantes, vorsätzliches Handel um anderen zu schaden ist


Ich mag

1. Juli 2010 um 13:20

Gute Menschen
Wenn ein Mensch gutes tut, nicht weil es Ihm eine Religion oder Gesetze vorschreiben, sondern weil es Ihm ein Bedürfnis ist, erst dann ist er wirklich gut.

Ich mag

1. Juli 2010 um 13:33

Ich meinte nur
das Gut und Böse "gefühlte" begriffe sind, aus unserer perspektive.

ich bezweifele das es gut und böse gibt, es gibt eigenschaften, aktionen oder verhalten das wir bewerten aus unserer perspektive aber generell gibt es keine guten und bösen menschen.


Ich mag

1. Juli 2010 um 13:34

Ich schliesse nicht aus
das es gegensätze gibt

Ich mag

1. Juli 2010 um 13:40
In response to spikedread

Ja.
Wenn man Menschen trifft die anderen absichtlich schaden wollen um sich selbst Freude/Reichtum/Liebe zu verschaffen, weiß man das es böße Menschen gibt.

Beispiel:
Es ist mir egal was ich vom Erbe bekomme, hauptsache meiner Schwester geht es mal so dreckig wie es mir ging.

Für viele Dinge kann man Entschuldigungen finden...Krankheit, Geistesverwirrtheit, Gedankenlosigkeit, Triebe, Kontrollverlust....aber geplantes, vorsätzliches Handel um anderen zu schaden ist


Genau das ist die vorstellung
aber in der realität kommt das so überhaupt nicht vor, das ist nur ein theoretisch böser mensch

"geplantes, vorsätzliches Handel um anderen zu schaden"

wenn es tatsächlich nur die intention ist anderen zu schaden, dann wäre das böse, aber selber dann wäre das nur auf diese eine begebenheit anzuwenden und dieser mensch hat noch andere eigenschaften die ihn vielleicht rehabilitieren..

ich bleibe dabei "Gut und Böse menschen gibt es nicht"

Ich mag

1. Juli 2010 um 13:46

Stimme Dir zu

"Du würdest doch nicht fragen wärest Du überzeugt davon, dass Du die richtige Perspektive dazu hast "

ich wollte mal sehen wie die leute hier da so sehen, ich bin absolut Deiner meinung. ich würde meine negativen seiten nur nicht "böse" nennen...

wennm ich jemand fragt ob ich "böses" in mir trage würde ich immer verneinen...

Ich mag

1. Juli 2010 um 13:50

Ja es gibt böse und gute taten
aber die frage ist gibt es böse oder gute menschen

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:00
In response to chipochipo

Genau das ist die vorstellung
aber in der realität kommt das so überhaupt nicht vor, das ist nur ein theoretisch böser mensch

"geplantes, vorsätzliches Handel um anderen zu schaden"

wenn es tatsächlich nur die intention ist anderen zu schaden, dann wäre das böse, aber selber dann wäre das nur auf diese eine begebenheit anzuwenden und dieser mensch hat noch andere eigenschaften die ihn vielleicht rehabilitieren..

ich bleibe dabei "Gut und Böse menschen gibt es nicht"

Böse ist wer böses tut.
Der Mensch an sich ist nicht böse oder gut, da geb ich dir recht, so wie eine Waffe nicht böse ist.
Aber die Handlungen eines Menschen sind böse oder gut und anders als eine Waffe hat er es in der Hand, wodurch es auf Ihn als Menschen zurückfällt.

Und wenn dann viele böse Taten auch wenige gute Taten treffen, das ist es trotzdem ein böse handelnder Mensch...und für mich damit auch ein böser Mensch.

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:02
In response to spikedread

Böse ist wer böses tut.
Der Mensch an sich ist nicht böse oder gut, da geb ich dir recht, so wie eine Waffe nicht böse ist.
Aber die Handlungen eines Menschen sind böse oder gut und anders als eine Waffe hat er es in der Hand, wodurch es auf Ihn als Menschen zurückfällt.

Und wenn dann viele böse Taten auch wenige gute Taten treffen, das ist es trotzdem ein böse handelnder Mensch...und für mich damit auch ein böser Mensch.

Soweit so gut..
dann kann ein böser mensch theoretisch wieder "gut" werden wenn er viele gute sachen macht?

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:05

Hey Ninja

Stimme dir zu was das 'Böse' in einem selbst angeht. Nur wenn man weiß, dass es auch die dunkle Seite in einem gibt und sie erkennt, kann man sich doch bewußt dafür entscheiden, diese nicht auszuleben. Und wenn man noch nie negative Gefühle oder Gedanken hatte, woher weiß man wie sich die positiven anfühlen. Der Unterschied zwischen beidem ist doch erst begreif- und fühlbar, wenn ich beide Extreme kenne.
Ich weiß genau, dass ich sie habe, dass ich in der Lage bin Menschen zu verletzen (emotional, ich könnte körperlich keiner Fliege was zuleide tun *g*), dumme Dinge zu tun, weil ich das früher schon GETAN habe. Nicht weltbewegend schlimmes, das ganz normale aber ich weiss, dass sie da ist, die 'dunke Seite der Macht' Umso mehr achte ich darauf, was meine Motive bei bestimmten Handlungen sind und versuche sie so gut wie möglich NICHT auszuleben. Gelingt nicht immer aber immer besser

Lg

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:13
In response to findedichselbst

Hey Ninja

Stimme dir zu was das 'Böse' in einem selbst angeht. Nur wenn man weiß, dass es auch die dunkle Seite in einem gibt und sie erkennt, kann man sich doch bewußt dafür entscheiden, diese nicht auszuleben. Und wenn man noch nie negative Gefühle oder Gedanken hatte, woher weiß man wie sich die positiven anfühlen. Der Unterschied zwischen beidem ist doch erst begreif- und fühlbar, wenn ich beide Extreme kenne.
Ich weiß genau, dass ich sie habe, dass ich in der Lage bin Menschen zu verletzen (emotional, ich könnte körperlich keiner Fliege was zuleide tun *g*), dumme Dinge zu tun, weil ich das früher schon GETAN habe. Nicht weltbewegend schlimmes, das ganz normale aber ich weiss, dass sie da ist, die 'dunke Seite der Macht' Umso mehr achte ich darauf, was meine Motive bei bestimmten Handlungen sind und versuche sie so gut wie möglich NICHT auszuleben. Gelingt nicht immer aber immer besser

Lg

Klar gibt es negative gefühle
und seiten in einem...

ich weigere mich nur diese als "böse" zu bezeichen, ich denke das sind normale menschliche eigenschaften.

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:25

Schwer zu sagen
Es gibt beispielsweise kranke Menschen, die z.B. üble Sadisten oder Tierquäler sind,
wenn sie gut Medikamentös eingestellt sind, aber absolut harmlos und nett sind.

Sind solche Menschen böse? Ich weiß es nicht.

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:47

Genau !
wer definiert das?

das liegt nämlich immer im auge des betrachters und hängt von der perspektive ab...

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:53

Ich glaube gut und böse
kann man es nicht nennen

eher ob jemand nur sich sieht .. und also total egoistisch ist und nur dinge zu seinem vorteil tut

oder ob jemand herzlich ist

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:55

Kannst Du das vielleicht etwas erklären
..Bisher war ich auch immer der Meinung, dass Kinder grundsätzlich gut sind bis ich eines Besseren belehrt wurde...

mich würde interssieren was Du als "böse" in dem kind siehst?

bitte schreibsel doch was dazu

Ich mag

1. Juli 2010 um 14:56
In response to chipochipo

Soweit so gut..
dann kann ein böser mensch theoretisch wieder "gut" werden wenn er viele gute sachen macht?

Ja.
Kann er. Angenommen man ist in jungen Jahren böse und verprügelt andere Menschen zum Spass, dann ist man da böse.
Wenn man dann im Alter freiwillig Jugendarbeit leistet und sozial schwachen hilft...ist man dann nicht gut?

Ich mag

Previous threads
Anzahl von Antworten
Letzte Antwort

Last Author's threads

  • Netiquette Grundkurs Forum

    21. Juli 2010 um 15:46

  • Höhere Scheidungsrate - wegen Frauen

    20. Juli 2010 um 22:24

  • Wahres Glück

    6. Juli 2010 um 21:41

Beliebteste Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben