Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freundin nach Tantra-Paarmassage o.ä. fragen?

Freundin nach Tantra-Paarmassage o.ä. fragen?

4. September um 1:19

Hey,

folgende Situation:
Ich, männlich, gerade 25 geworden, hatte bis jetzt erst 2 Freundinnen, wobei ich nur mit meiner jetzigen, mit der ich seit 5 Jahren ein Paar bin, geschlafen habe.
Meine Freundin hat einen relativ schwachen Libido (1x Sex nur alle 2-3 Monate und alle 2 Wochen Petting), ich jedoch einen starken (SB nahezu jeden Tag und das Verlangen nach Sex ist auch alle 2-3 Tage da).

Das wir uns lieben steht außer Frage, genauso wie, dass wir in den nächsten Jahren mal heiraten und Kinder bekommen wollen.

Ich brauche allerdings einen sexuellen Ausgleich, um meine Lust auch ausleben zu können und SB ist dabei nicht immer die optimale Lösung.

Vor etwa einem halben Jahr hatten wir schonmal konkreter über Sex mit anderen Personen gesprochen und sie  meinte, sie würde es nicht schlimm finden, wenn ich mit einer anderen Sex haben würde, solang uns das nicht im Wege stehen würde.
Mich hat sie auch gefragt, wie ich das sehen würde - damals sagte ich "komisch" und ich würde mich dabei unwohl fühlen bzw. genau so, wenn ich wüsste, dass sie mit einem anderen Mann schläft. So haben wir uns darauf verständigt, dass keiner von uns soetwas macht.

Mittlerweile habe ich etwas umgedacht und fühle mich, auch aufgrund des mangelnden GV, soweit, dass ich zumindest schonmal über Dinge wie Tantra(ggf.als Paar) nachgedacht habe, oder über eine Sexfreundin...
Partnertausch fände ich auch spannend...

Was meint ihr dazu?
Sollte ich meine Freundin mal darauf ansprechen? Falls ja - wie am besten? 
Wie sehen eure Erfahrungen mit solchen ähnlichen Thematiken aus?
 

4. September um 9:48

Geh mal davon aus, dass die Libido bei deiner Freundin künftig noch mehr abnehmen wird.
Du bist ein geiler junger Mann der voll im Saft steht.
Das ist dermaßen unterschiedlich und für mich ohne Zukunft, dass ich denke keines deiner Konzepte wird da helfen. Je mehr du außerhalb probieren wirst desto mehr wird dir schmerzlich bewusst werden was dir zu Hause fehlt und bei den Frauen die du näher kennenlernen wirst wird mit Sicherheit eine dabei sein die dein Herz erobern wird. 
Tantra ist klasse, Clubbesuche können auch sehr anregend/ aufregend sein. Bei der Sexfreundin wird es wenn ihr euch öfters trefft nicht beim Sex bleiben, das solltest du einplanen. Der eine will das und kommt damit zurecht- die meisten nicht.

3 LikesGefällt mir

4. September um 11:13
In Antwort auf user20792

Hey,

folgende Situation:
Ich, männlich, gerade 25 geworden, hatte bis jetzt erst 2 Freundinnen, wobei ich nur mit meiner jetzigen, mit der ich seit 5 Jahren ein Paar bin, geschlafen habe.
Meine Freundin hat einen relativ schwachen Libido (1x Sex nur alle 2-3 Monate und alle 2 Wochen Petting), ich jedoch einen starken (SB nahezu jeden Tag und das Verlangen nach Sex ist auch alle 2-3 Tage da).

Das wir uns lieben steht außer Frage, genauso wie, dass wir in den nächsten Jahren mal heiraten und Kinder bekommen wollen.

Ich brauche allerdings einen sexuellen Ausgleich, um meine Lust auch ausleben zu können und SB ist dabei nicht immer die optimale Lösung.

Vor etwa einem halben Jahr hatten wir schonmal konkreter über Sex mit anderen Personen gesprochen und sie  meinte, sie würde es nicht schlimm finden, wenn ich mit einer anderen Sex haben würde, solang uns das nicht im Wege stehen würde.
Mich hat sie auch gefragt, wie ich das sehen würde - damals sagte ich "komisch" und ich würde mich dabei unwohl fühlen bzw. genau so, wenn ich wüsste, dass sie mit einem anderen Mann schläft. So haben wir uns darauf verständigt, dass keiner von uns soetwas macht.

Mittlerweile habe ich etwas umgedacht und fühle mich, auch aufgrund des mangelnden GV, soweit, dass ich zumindest schonmal über Dinge wie Tantra(ggf.als Paar) nachgedacht habe, oder über eine Sexfreundin...
Partnertausch fände ich auch spannend...

Was meint ihr dazu?
Sollte ich meine Freundin mal darauf ansprechen? Falls ja - wie am besten? 
Wie sehen eure Erfahrungen mit solchen ähnlichen Thematiken aus?
 

Stört deine Freundin denn ihr Libidomangel selbst gar nicht? Hat sie schon mal versucht, daran was zu ändern?

Wenn nicht, würde ich euch eher zu einer Trennung raten als zu sonst irgendwelchen Experimenten. Ich kann dir nämlich sagen, dass alle Ersatzpraktiken dich auf Dauer wohl eher nicht befriedigen werden.

Wenn ihr andere Menschen ihr euer Sexleben mit aufnehmt, müsst ihr das wirklich beide wollen und es wäre auch hilfreich, wenn ihr beide dann nicht zur Eifersucht neigt. Eifersüchtige Menschen sollten eher keine offenen Beziehungen führen, denn mit Eifersucht funktioniert das nicht.

Partnertausch - du bist lustig. Wenn sie schon mit dir keinen Sex will, wieso sollte sie dann Lust haben, einen anderen Mann zu vögeln? Das Problem bei euch ist ja nicht, dass euer Sex langweilig ist und ihr ihn aufpeppen wollt, sondern dass ihr kaum Sex habt!

Anstatt einer Sexfreundin würde ich dir eher noch - wenn schon offene Beziehung - zu verschiedenen ONS raten. Schläfst du nämlich mit einer Frau mehr als einmal, dann besteht die Gefahr, dass sich Gefühle entwickeln und das wäre dann das Aus deiner Beziehung.

3 LikesGefällt mir

5. September um 21:21

Danke für die Antworten!

Verlassen kommt für mich nicht in Frage - da steht die Liebe doch noch über der sexuellen Befriedigung.


Andere Erfahrungen/Meinungen noch dazu?

Gefällt mir

12. September um 20:00

Mag keiner mehr etwas berichten?

Gefällt mir

13. September um 8:27

Ich würde es vorerst mal mit einer Tantra-Massage versuchen und offene Beziehung (noch) hinten anstellen. Da ihr darüber schon mal gesprochen habt, sollte das mit der Tantra-Massage wirklich kein Problem sein

Auf Dauer wird das euer Problem aber wohl nicht lösen. Ich nehme an, deine Freundin weiß, dass du sexuell sehr unzufrieden bist? Stört es sie denn selbst gar nicht, dass sie nicht mehr Lust verspürt bzw. dass dir euer Sexleben nicht reicht?

Gefällt mir

13. September um 8:48
In Antwort auf user20792

Hey,

folgende Situation:
Ich, männlich, gerade 25 geworden, hatte bis jetzt erst 2 Freundinnen, wobei ich nur mit meiner jetzigen, mit der ich seit 5 Jahren ein Paar bin, geschlafen habe.
Meine Freundin hat einen relativ schwachen Libido (1x Sex nur alle 2-3 Monate und alle 2 Wochen Petting), ich jedoch einen starken (SB nahezu jeden Tag und das Verlangen nach Sex ist auch alle 2-3 Tage da).

Das wir uns lieben steht außer Frage, genauso wie, dass wir in den nächsten Jahren mal heiraten und Kinder bekommen wollen.

Ich brauche allerdings einen sexuellen Ausgleich, um meine Lust auch ausleben zu können und SB ist dabei nicht immer die optimale Lösung.

Vor etwa einem halben Jahr hatten wir schonmal konkreter über Sex mit anderen Personen gesprochen und sie  meinte, sie würde es nicht schlimm finden, wenn ich mit einer anderen Sex haben würde, solang uns das nicht im Wege stehen würde.
Mich hat sie auch gefragt, wie ich das sehen würde - damals sagte ich "komisch" und ich würde mich dabei unwohl fühlen bzw. genau so, wenn ich wüsste, dass sie mit einem anderen Mann schläft. So haben wir uns darauf verständigt, dass keiner von uns soetwas macht.

Mittlerweile habe ich etwas umgedacht und fühle mich, auch aufgrund des mangelnden GV, soweit, dass ich zumindest schonmal über Dinge wie Tantra(ggf.als Paar) nachgedacht habe, oder über eine Sexfreundin...
Partnertausch fände ich auch spannend...

Was meint ihr dazu?
Sollte ich meine Freundin mal darauf ansprechen? Falls ja - wie am besten? 
Wie sehen eure Erfahrungen mit solchen ähnlichen Thematiken aus?
 

War das auch zu Beginn eurer Beziehung so, dass sie so wenig Lust auf Sex hatte oder war es da noch anders? Wenn ihr euch doch so sehr liebt und offensichtlich auch über alles reden könnt, wieso geht ihr dann nicht mal gemeinsam auf Ursachenforschung?

Gefällt mir

13. September um 9:05
In Antwort auf herbstblume6

Geh mal davon aus, dass die Libido bei deiner Freundin künftig noch mehr abnehmen wird.
Du bist ein geiler junger Mann der voll im Saft steht.
Das ist dermaßen unterschiedlich und für mich ohne Zukunft, dass ich denke keines deiner Konzepte wird da helfen. Je mehr du außerhalb probieren wirst desto mehr wird dir schmerzlich bewusst werden was dir zu Hause fehlt und bei den Frauen die du näher kennenlernen wirst wird mit Sicherheit eine dabei sein die dein Herz erobern wird. 
Tantra ist klasse, Clubbesuche können auch sehr anregend/ aufregend sein. Bei der Sexfreundin wird es wenn ihr euch öfters trefft nicht beim Sex bleiben, das solltest du einplanen. Der eine will das und kommt damit zurecht- die meisten nicht.

Sehe ich genauso ,Beziehung ohne Zukunft .

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben