Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund verheimlicht Treffen mit einer Bekannten

Freund verheimlicht Treffen mit einer Bekannten

16. April um 18:36

Hallo zusammen, ich würde gerne mal eure Meinung hören.
Ich schildere mal kurz den Vorfall:
Es war ein Samstag an dem einer seiner Kumpels seinen Geburtstag feierte, auf den wir beide eingeladen waren. 
Ich hatte meinen Freund dann gegen Mittag gefragt, wann ich denn dann bei ihm sein soll, und dass ich sonst nix anderes vorhätte . Er meinte dann, ich soll so gegen 20 Uhr kommen, er hat noch zu tun. Um 17 Uhr kam dann eine Mail, dass ich auch ab jetzt schon kommen kann wenn ich möchte. Habe mir dabei erst mal nichts gedacht und bin dann zu ihm. Ein paar Tage darauf habe ich durch Zufall erfahren, dass eine Bekannte von ihm bei ihm war, und kaum war sie weg hat er mir dann geschrieben. Ich persönlich finde das nicht gerade Vertrauenserweckend ? Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er es gleich zugegeben und so und meinte "Naja, du kennst sie ja garnicht , also wozu hätte ich dich da einladen sollen". Sein Therapeut (er macht aktuell eine Verhaltenstherapie) meint , dass das völlig normal is, und er da garkein Problem sieht, wenn sich der Partner "hinter dem Rücken" des anderen mit jmd anders trifft und dass das kein Grund zur Eifersucht wäre... worüber ich iwie nur lachen kann... freue mich auf eure Antworten 😊

Top 3 Antworten

16. April um 18:41

Hat dir das sein Therapeut gesagt oder hat dir dein Freund gesagt, dass sein Therapeut das gesagt hätte?

6 LikesGefällt mir

16. April um 18:38

nein. nicht völlig normal

3 LikesGefällt mir

16. April um 18:41

Hat dir das sein Therapeut gesagt oder hat dir dein Freund gesagt, dass sein Therapeut das gesagt hätte?

6 LikesGefällt mir

16. April um 19:19

Ich denke, das kommt darauf an, wie ihr eure Beziehung definiert.

Aus deinem Posting kann ich entnehmen, dass du ihn als "deinen Freund" bezeichnest. Das kann jetzt sehr viel verschiedenes heissen.

In einer Beziehung, die sexuell ausschliesslich und mit dauerhafter Absicht vereinbart ist, würde ich Besuch in der Wohnung offenlegen. Egal ob das mein Wanderkumpel oder meine Tennispartnerin ist. In einer solchen Beziehung haben wir auch die Wohnungsschlüssel von einander. Minutiös Besuche melden fände ich aber nicht notwendig.

Das ist ein interessantes Thema und es wird sicher recht unterschiedliche Meinungen geben.

Gefällt mir

16. April um 21:47
In Antwort auf piaranja

Hallo zusammen, ich würde gerne mal eure Meinung hören.
Ich schildere mal kurz den Vorfall:
Es war ein Samstag an dem einer seiner Kumpels seinen Geburtstag feierte, auf den wir beide eingeladen waren. 
Ich hatte meinen Freund dann gegen Mittag gefragt, wann ich denn dann bei ihm sein soll, und dass ich sonst nix anderes vorhätte . Er meinte dann, ich soll so gegen 20 Uhr kommen, er hat noch zu tun. Um 17 Uhr kam dann eine Mail, dass ich auch ab jetzt schon kommen kann wenn ich möchte. Habe mir dabei erst mal nichts gedacht und bin dann zu ihm. Ein paar Tage darauf habe ich durch Zufall erfahren, dass eine Bekannte von ihm bei ihm war, und kaum war sie weg hat er mir dann geschrieben. Ich persönlich finde das nicht gerade Vertrauenserweckend ? Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er es gleich zugegeben und so und meinte "Naja, du kennst sie ja garnicht , also wozu hätte ich dich da einladen sollen". Sein Therapeut (er macht aktuell eine Verhaltenstherapie) meint , dass das völlig normal is, und er da garkein Problem sieht, wenn sich der Partner "hinter dem Rücken" des anderen mit jmd anders trifft und dass das kein Grund zur Eifersucht wäre... worüber ich iwie nur lachen kann... freue mich auf eure Antworten 😊

Sry aber bei der Begründung warum er dir nichts gesagt hat a la:"naja, du kennst sie ja gar nicht!" - da musste ich ein wenig lachen. 

Sagt er Das dann auch, wenn du ihn mit ner wildfremden erwischst? 

Ich persönlich hasse es, wenn ich meinem Partner alles aus der Nase ziehen muss, oder es über Dritte erfahre, dass da ein Treffen stattgefunden hat. Zumindest bei Leuten die ich nicht kenne oder nur Bekannte sind. Wenn mein Partner mit seiner besten Freundin auf einen Kaffee geht, ist das völlig in Ordnung und er muss es mir nicht immer sagen, weil ich sie auch kenne. Und selbst das erzählt er mir oder sie fragen ob ich mit möchte. Denke das ist normal, solange niemand versetzt wird.

3 LikesGefällt mir

17. April um 4:07
In Antwort auf valiee

Hat dir das sein Therapeut gesagt oder hat dir dein Freund gesagt, dass sein Therapeut das gesagt hätte?

Mein Freund hat mir das erzählt. Ich konnte darüber nur lachen , zumal sein Therapeut wohl meinte, ich solle mich auf Borderline testen lassen (weil ich wenig Selbstwertgefühl besitze, aber ich mich nicht Ritze oder sonstige Suizidgedanken habe) , also da lang ich mir schon ans Hirn ....

Gefällt mir

17. April um 4:09
In Antwort auf rax

Ich denke, das kommt darauf an, wie ihr eure Beziehung definiert.

Aus deinem Posting kann ich entnehmen, dass du ihn als "deinen Freund" bezeichnest. Das kann jetzt sehr viel verschiedenes heissen.

In einer Beziehung, die sexuell ausschliesslich und mit dauerhafter Absicht vereinbart ist, würde ich Besuch in der Wohnung offenlegen. Egal ob das mein Wanderkumpel oder meine Tennispartnerin ist. In einer solchen Beziehung haben wir auch die Wohnungsschlüssel von einander. Minutiös Besuche melden fände ich aber nicht notwendig.

Das ist ein interessantes Thema und es wird sicher recht unterschiedliche Meinungen geben.

Naja , wir sind in einer Festen Beziehung , mit Ehe- und Kinderplanung (falls es zwischen uns alles klappt) , also keine offene Beziehung oder Affäre etc.

Wäre sie nur auf eine Kippe da gewesen, na gut. Aber das waren mehrere Stunden , in denen er mich "bei mir daheim geparkt hat" sag ich mal so..

Gefällt mir

17. April um 4:11
In Antwort auf ayarelne

Sry aber bei der Begründung warum er dir nichts gesagt hat a la:"naja, du kennst sie ja gar nicht!" - da musste ich ein wenig lachen. 

Sagt er Das dann auch, wenn du ihn mit ner wildfremden erwischst? 

Ich persönlich hasse es, wenn ich meinem Partner alles aus der Nase ziehen muss, oder es über Dritte erfahre, dass da ein Treffen stattgefunden hat. Zumindest bei Leuten die ich nicht kenne oder nur Bekannte sind. Wenn mein Partner mit seiner besten Freundin auf einen Kaffee geht, ist das völlig in Ordnung und er muss es mir nicht immer sagen, weil ich sie auch kenne. Und selbst das erzählt er mir oder sie fragen ob ich mit möchte. Denke das ist normal, solange niemand versetzt wird.

Ja er meinte er kennt sie von früher und da wäre noch nie was gelaufen etc.. ist ja alles schön und gut , aber wenn ich nix zu verheimlichen hab, dann kann ich dich auch gleich sagen "hey die kommt vorbei, willst du auch kommen" anstatt mich dafür sitzen zu lassen ?🧐

Gefällt mir

17. April um 8:37

Ok, wenn das eine gute Freundin von früher ist und die sich schon lange nicht mehr getroffen haben, dann kann ich mir schon vorstellen, dass sie einmal zwei Stunden reden wollen, ohne alles, was sie sagen, einer dritten Person erklären zu müssen.

Aber in dem Fall ist die gute alte Freundin wichtig und gehört bei Gelegenheit der Partnerin vorgestellt. Und meiner persönlichen Meinung nach sollte, wenn sich die Gelegenheit zu einem Vorstellen nicht ergeben hat, das Treffen in einem Cafe stattfinden.

Solche missverständlichen Situationen kann man ganz einfach vermeiden. Dabei geht es mMn nicht um Eifersucht sondern um das gemeinsame Gestalten des zusammen Lebens, so dass sich beide wohl fühlen.

Das Vorgehen mit vorstellen und Kaffeehausbesuch, kannst du deinem Freund ja für das nächste Mal vorschlagen.

1 LikesGefällt mir

17. April um 9:19
In Antwort auf piaranja

Naja , wir sind in einer Festen Beziehung , mit Ehe- und Kinderplanung (falls es zwischen uns alles klappt) , also keine offene Beziehung oder Affäre etc.

Wäre sie nur auf eine Kippe da gewesen, na gut. Aber das waren mehrere Stunden , in denen er mich "bei mir daheim geparkt hat" sag ich mal so..

na dann hoffe ich dass du die kinderplanung ganz schnell auf eis legst !!!

Gefällt mir

17. April um 12:36

Ja da hab ich mich auch gefragt , ob's eig noch geht . 
Das war das einzige Mal.

Gefällt mir

17. April um 12:37
In Antwort auf rax

Ok, wenn das eine gute Freundin von früher ist und die sich schon lange nicht mehr getroffen haben, dann kann ich mir schon vorstellen, dass sie einmal zwei Stunden reden wollen, ohne alles, was sie sagen, einer dritten Person erklären zu müssen.

Aber in dem Fall ist die gute alte Freundin wichtig und gehört bei Gelegenheit der Partnerin vorgestellt. Und meiner persönlichen Meinung nach sollte, wenn sich die Gelegenheit zu einem Vorstellen nicht ergeben hat, das Treffen in einem Cafe stattfinden.

Solche missverständlichen Situationen kann man ganz einfach vermeiden. Dabei geht es mMn nicht um Eifersucht sondern um das gemeinsame Gestalten des zusammen Lebens, so dass sich beide wohl fühlen.

Das Vorgehen mit vorstellen und Kaffeehausbesuch, kannst du deinem Freund ja für das nächste Mal vorschlagen.

Es ist keine enge Freundin von ihm sondern nur eine bekannte , die sich Vlt 2 mal im Jahr meldet. Aber wie gesagt , ich wusste ja nichtmal das sie kommt .

Gefällt mir

17. April um 12:39
In Antwort auf claudia0083

na dann hoffe ich dass du die kinderplanung ganz schnell auf eis legst !!!

Aktuell definitiv, wir haben ziemlich viel durch (fast 2 Jahre zusammen) und er hat viele Aktionen gebracht die nicht ok waren. Deswegen waren wir im November bei einer Beratungsstelle und dort sagten sie , er hätte eine Persönlichkeitsstörung . Deswegen macht er auch diese Verhaltenstherapie , weil er wirklich teilweisen 2 Gesichter hat. 

Gefällt mir

17. April um 12:45

er trifft sich heimlich mit einer frau die sich nur 2 mal im jahr meldet ...
​hört sich nach völlig unkompliziertem sexdate an. 

​er macht eine verhaltenstherapie wegen ???

​ihr werdet in zukunft sicher viel spaß haben.

1 LikesGefällt mir

17. April um 12:59
In Antwort auf piaranja

Hallo zusammen, ich würde gerne mal eure Meinung hören.
Ich schildere mal kurz den Vorfall:
Es war ein Samstag an dem einer seiner Kumpels seinen Geburtstag feierte, auf den wir beide eingeladen waren. 
Ich hatte meinen Freund dann gegen Mittag gefragt, wann ich denn dann bei ihm sein soll, und dass ich sonst nix anderes vorhätte . Er meinte dann, ich soll so gegen 20 Uhr kommen, er hat noch zu tun. Um 17 Uhr kam dann eine Mail, dass ich auch ab jetzt schon kommen kann wenn ich möchte. Habe mir dabei erst mal nichts gedacht und bin dann zu ihm. Ein paar Tage darauf habe ich durch Zufall erfahren, dass eine Bekannte von ihm bei ihm war, und kaum war sie weg hat er mir dann geschrieben. Ich persönlich finde das nicht gerade Vertrauenserweckend ? Als ich ihn darauf angesprochen habe, hat er es gleich zugegeben und so und meinte "Naja, du kennst sie ja garnicht , also wozu hätte ich dich da einladen sollen". Sein Therapeut (er macht aktuell eine Verhaltenstherapie) meint , dass das völlig normal is, und er da garkein Problem sieht, wenn sich der Partner "hinter dem Rücken" des anderen mit jmd anders trifft und dass das kein Grund zur Eifersucht wäre... worüber ich iwie nur lachen kann... freue mich auf eure Antworten 😊

Gehen tut rein theoretisch sehr viel, wenn es allen Beteiligten recht ist und wenn es fair und ehrlich abläuft.

So ist das bei euch aber offenbar nicht. Das ist für mich eher das Thema. Offenbar tut dein Freund ja auch nicht zum ersten Mal Dinge, die dich irritieren oder ausschließen.

Ich finde es in solchen Angelegenheiten des Weiteren gar nicht so wesentlich, was andere finden, als normal oder korrekt erachten. Dir passt nicht, was dein Freund tut. Und von seiner Seite sehe ich gar kein Eingehen auf dich.

Ich würde davon absehen, diese Beziehung zu führen. So klar, wie du denkst oder gern hättest, ist da Bekenntnis deines Freundes zu dir nicht. Zukunftsplanung würde ich jedenfalls überdenken. Hier liegt Grundlegendes im Argen.

 

4 LikesGefällt mir

17. April um 13:37
In Antwort auf berlinermen

er trifft sich heimlich mit einer frau die sich nur 2 mal im jahr meldet ...
​hört sich nach völlig unkompliziertem sexdate an. 

​er macht eine verhaltenstherapie wegen ???

​ihr werdet in zukunft sicher viel spaß haben.

ich weißt auch nicht wieso manche frauen an solchen beziehungen so krampfhaft festhalten ...

1 LikesGefällt mir

17. April um 15:25
In Antwort auf berlinermen

er trifft sich heimlich mit einer frau die sich nur 2 mal im jahr meldet ...
​hört sich nach völlig unkompliziertem sexdate an. 

​er macht eine verhaltenstherapie wegen ???

​ihr werdet in zukunft sicher viel spaß haben.

Habe ich oben geschrieben , wir waren bei einer Beratung und dort meinte sie , er hätte einenPersönlichkeitsstörung und sie raten ihm zu einer Verhaltenstherapie. 

Gefällt mir

17. April um 15:27
In Antwort auf bissfest

Gehen tut rein theoretisch sehr viel, wenn es allen Beteiligten recht ist und wenn es fair und ehrlich abläuft.

So ist das bei euch aber offenbar nicht. Das ist für mich eher das Thema. Offenbar tut dein Freund ja auch nicht zum ersten Mal Dinge, die dich irritieren oder ausschließen.

Ich finde es in solchen Angelegenheiten des Weiteren gar nicht so wesentlich, was andere finden, als normal oder korrekt erachten. Dir passt nicht, was dein Freund tut. Und von seiner Seite sehe ich gar kein Eingehen auf dich.

Ich würde davon absehen, diese Beziehung zu führen. So klar, wie du denkst oder gern hättest, ist da Bekenntnis deines Freundes zu dir nicht. Zukunftsplanung würde ich jedenfalls überdenken. Hier liegt Grundlegendes im Argen.

 

Er ist ein recht egoistisch handelnder Mensch , er war vor mir 4 Jahre Single und meint, er kann eine Beziehung führen und aber alles alleine entscheiden als wäre er Single . Zumindest tat er das im ersten Jahr , mittlerweile is das besser geworden . 

Ich denke auch aktuell nicht darüber nach, mit ihm weiter zu gehen was Kinder etc angeht , weil die Basis dafür nicht stimmt . 

Gefällt mir

17. April um 15:29
In Antwort auf claudia0083

ich weißt auch nicht wieso manche frauen an solchen beziehungen so krampfhaft festhalten ...

Er meinte er hat sich dabei nichts gedacht, hat halt gehandelt als wäre er Single (kann ich eben nicht nachvollziehen) und sagte mir, jetz wo er weiß das es mich stört macht er das auch nicht mehr . Naja, jedenfalls sehe ich ja aus dem Kommentaren, dass ich nicht die einzige bin, die ein solches Verhalten eben als unnormal sieht ..

1 LikesGefällt mir

17. April um 15:35

geiler satz ... er hat dabei nichts gedacht. so viel dann zu offenheit und ehrlichkeit in eurer beziehung.
​heißt, du, deine gefühle und empfindungen sind ihm egal.

wie lange soll das so weiter gehen mit euch ?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen