Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund braucht viel Freiraum

Freund braucht viel Freiraum

12. Oktober um 9:50

Hallo,

ich hab vor ein paar Monaten bereits hierein geschrieben. Da ging es darum, dass mein Freund & ich eine Auszeit hatten, weil er sagte er weiß nicht mehr ob er mich noch liebt. Wir haben wegen vielen Kleinigkeiten gestritten, ich hab mich meistens aufgeregt wenn er was ohne mich tun wollte, und so weiter..

Wir haben uns wieder versöhnt, sind wieder zusammen, und er weiß jetzt auch wieder dass er mich liebt. Wir streiten auch nicht mehr so oft jetzt.

Jetzt ist es so, dass er halt sehr viel alleine unternimmt. Wir sehen uns schon fast jeden Tag, aber meistens eher spät, dann reden wir noch etwas & er übernachtet halt bei mir. Am Wochenende machen wir einen Tag lang was.

Wenn er dann da ist ist er auch total gut drauf, nicht so kalt wie früher teilweise, er sucht viel Nähe.

Mein Problem ist aber, ich komm noch nicht damit klar, dass er soviel alleine macht. Ich hab dann auch echt arg mit Eifersucht zu kämpfen, und muss mich total zusammen reißen dass ich ihn nicht anrufe und sag er soll jetzt zu mir kommen. Ich versuche zwar dass ich mich ablenke und was für mich tue, aber das fällt mir so schwer. Ich bin dann eigentlich nur schlecht drauf und denke nach.
Früher war ich die, die mehr alleine machen wollte, und er der, der sich immer Zeit  für mich genommen hat. Jetzt ist es umgekehrt. Mir kommt's so vor, als würde ich jetzt nur noch warten bis er endlich mal wieder Zeit für mich hat, und meinen ganzen Alltag danach drehen. Ich weiß, dass ich das nicht tun soll, aber es ist echt schwer. Ich hätte es einfach gerne wieder so wie früher - das Gefühl, dass er sich um mich bemüht, und ich ihn nicht nachrenne.

Kann mir hier jemand helfen?

Danke euch!
 

12. Oktober um 10:13

was unternimmt er denn alleine, ohne dich ?

​worauf bist du denn eifersüchtig ?

Gefällt mir

12. Oktober um 11:30
In Antwort auf secretsxx

Hallo,

ich hab vor ein paar Monaten bereits hierein geschrieben. Da ging es darum, dass mein Freund & ich eine Auszeit hatten, weil er sagte er weiß nicht mehr ob er mich noch liebt. Wir haben wegen vielen Kleinigkeiten gestritten, ich hab mich meistens aufgeregt wenn er was ohne mich tun wollte, und so weiter..

Wir haben uns wieder versöhnt, sind wieder zusammen, und er weiß jetzt auch wieder dass er mich liebt. Wir streiten auch nicht mehr so oft jetzt.

Jetzt ist es so, dass er halt sehr viel alleine unternimmt. Wir sehen uns schon fast jeden Tag, aber meistens eher spät, dann reden wir noch etwas & er übernachtet halt bei mir. Am Wochenende machen wir einen Tag lang was.

Wenn er dann da ist ist er auch total gut drauf, nicht so kalt wie früher teilweise, er sucht viel Nähe.

Mein Problem ist aber, ich komm noch nicht damit klar, dass er soviel alleine macht. Ich hab dann auch echt arg mit Eifersucht zu kämpfen, und muss mich total zusammen reißen dass ich ihn nicht anrufe und sag er soll jetzt zu mir kommen. Ich versuche zwar dass ich mich ablenke und was für mich tue, aber das fällt mir so schwer. Ich bin dann eigentlich nur schlecht drauf und denke nach.
Früher war ich die, die mehr alleine machen wollte, und er der, der sich immer Zeit  für mich genommen hat. Jetzt ist es umgekehrt. Mir kommt's so vor, als würde ich jetzt nur noch warten bis er endlich mal wieder Zeit für mich hat, und meinen ganzen Alltag danach drehen. Ich weiß, dass ich das nicht tun soll, aber es ist echt schwer. Ich hätte es einfach gerne wieder so wie früher - das Gefühl, dass er sich um mich bemüht, und ich ihn nicht nachrenne.

Kann mir hier jemand helfen?

Danke euch!
 

Du musst lernen dich mehr mit dir selber zu beschäftigen. Hast du keine Hobbys? Oder du triffst dich mit Freunden? Ich brauche auch Zeit für mich und gehe z.B. 3x die Woche nach der Arbeit noch zum Sport. Er ist ja eh JEDEN Abend daheim. Oder hat er dann am Wochenende auch keine Zeit?

Gefällt mir

12. Oktober um 12:20

Wenn ihr euch eh jeden Tag seht und jedes Wochenende was zusammen macht, wo ist dann das Problem? Es ist doch normal, dass man nicht andauernd zusammenklebt.

Wie alt seid ihr und was macht ihr beruflich? Wenn man arbeiten ist, ist man sowieso den ganzen Tag nicht zu Hause, also ist es normal, dass man sich nur abends für ein paar Stunden sieht, bis man halt schlafen geht.

Ich finde nicht, dass dein Freund so viel Freiraum braucht, sein Bedürfnis ist eher normal und du klammerst. Hast du keine Freunde und keine Hobbys? Was machst du denn den ganzen Tag?

1 LikesGefällt mir

12. Oktober um 12:29

Ich versteh das Problem. Ja, er ist jeden Abend da. Aber so wie ich das verstehe, ist er ja nur kurz zum Reden da und dann gehen sie ins Bett?! Das ist eindeutig zu wenig Quality-Time als Paar. Das wäre mir auch zu wenig. Wenn er so viel Freiraum braucht, dann soll er lieber nicht jeden Abend kommen und dafür rechtzeitig, damit ihr noch was voneinander habt.

Und wieso geht am Wochenende immer nur ein Tag? Sagt er das? Geht doch mal ein Wochenende zusammen raus, macht einen Städtetrip oder was euch Spaß macht.

Das Problem hier sehe ich gar nicht im Nähebedürfnis, sondern eher darin, dass die Qualität der gemeinsamen Zeit leidet.

Gefällt mir

12. Oktober um 12:29

Könnte schon dabei sein, will ich aber nicht immer. Oft ist es einfach eine Männerrunde. Meistens trinkt er nur was mit seinen Kumpels zuhause, oder sie gehen wohin. Auf andere, dass er sich eine andere sucht oder was weiß ich .. das er mit seinen Freunden mehr Spaß hat als mit mir, und und ..

Gefällt mir

12. Oktober um 12:40
In Antwort auf secretsxx

Könnte schon dabei sein, will ich aber nicht immer. Oft ist es einfach eine Männerrunde. Meistens trinkt er nur was mit seinen Kumpels zuhause, oder sie gehen wohin. Auf andere, dass er sich eine andere sucht oder was weiß ich .. das er mit seinen Freunden mehr Spaß hat als mit mir, und und ..

Und diese Treffen mit Kumpels gibt es JEDEN Tag oder warum kommt er immer so spät zu dir?
Er könnte ja auch sagen, Montag und Donnerstag bspw. mach ich nur was mit Kumpels und an den anderen Tagen könnte er dann früher zu dir kommen.

Gefällt mir

12. Oktober um 12:41

Wir sind fast 2 Jahre zusammen, er ist 24, ich 19. Er muss zuhause auch oft helfen,weil sie einen bauernhof haben. Darum auch nur einen Tag am Wochenende. Hobbys hab ich nicht so viel.

Gefällt mir

12. Oktober um 12:45

Dann wäre ein regelmäßiges Hobby nicht so verkehrt. Einfach damit dir die Zeit ohne ihn nicht so schwer fällt. Gibt es vielleicht einen Verein, der dich interessiert?

Hm aber wenn er zu Hause noch hilft und die Freunde so wichtig sind, dann hab ich irgendwie das Gefühl, dass du in der Prioritätenliste nicht weit oben bist...
Hast du ihn darauf schon mal angesprochen? Könnte er diese "Männerrunden" ein bisschen einschränken, damit ihr euch in der Woche auch mal früher treffen könnt?

1 LikesGefällt mir

12. Oktober um 13:24

Er muss zuhause helfen, weil sein Vater nichts mehr machen kann. Wenn er nicht hilft, dann geht das alles zu Grunde.
Eigentlich hat er seine Männerrunde nur Freitags, aber in letzter Zeit macht er halt auch öfter was unter der Woche.Ja, bestimmt schon 100x darüber gesprochen. Deswegen hatten wir auch unsere Auszeit. Ich hab rumgesponnen wenn er wieder was ohne mich gemacht hat. Wobei ich zugebe, dass das echt übertrieben war. Aber ich wusste/weiß einfach nichts mit mir anzufangen wenn er nicht da ist. Wie gesagt, früher war ich gar nicht so. Da haben wir uns nicht so oft gesehen und mir hat es nichts gemacht, weil ich so viele andere Sachen zu tun hatte. Jetzt ist es nicht mehr so.Oft fange ich auch einfach zu weinen an, wenn er mir sagt er tut was anderes. Ich sag ihn dann immer er soll trotzdem was mit ihnen tun, ich will ja nicht sagen, nein, bleib bei mir. Das hatten wir schon und das ganze führte dazu dass wir eine Auszeit hatten.

Gefällt mir

12. Oktober um 15:00

Ja.. ich denke mir nur ob er vielleicht nicht lieber alleine sein möchte mit seinen Freunden. Aber vielleicht sollte ich mal mit ihm darüber reden.

Gefällt mir

12. Oktober um 16:21
In Antwort auf secretsxx

Ja.. ich denke mir nur ob er vielleicht nicht lieber alleine sein möchte mit seinen Freunden. Aber vielleicht sollte ich mal mit ihm darüber reden.

"Aber vielleicht sollte ich mal mit ihm darüber reden."

vor allem solltest du dir gedanken machen, warum du dich nicht selbst beschäftigen kannst! hast du keine interessen? nichts, was dich begeistert? gibts gar nichts, was du schon immer mal tun wolltest, aber nie konntest? ein instrument lernen? eine sprache lernen? sport treiben? deine eigenen klamotten nähen? die ganzen bücher lesen, die gerade neu erschienen sind? bilder malen? die möbel umstellen und die wohnung oder das haus umdekorieren? es gibt doch tausend sachen, mit denen man sich alleine beschäftigen kann - wenn man nur genug zeit im leben hätte, und nicht immer was mit seinem partner machen müsste...

kein wunder, dass dein freund lieber mit anderen unterwegs ist - bei dir passiert ja anscheinens nichts interessantes!

2 LikesGefällt mir

12. Oktober um 18:01
In Antwort auf secretsxx

Er muss zuhause helfen, weil sein Vater nichts mehr machen kann. Wenn er nicht hilft, dann geht das alles zu Grunde.
Eigentlich hat er seine Männerrunde nur Freitags, aber in letzter Zeit macht er halt auch öfter was unter der Woche.Ja, bestimmt schon 100x darüber gesprochen. Deswegen hatten wir auch unsere Auszeit. Ich hab rumgesponnen wenn er wieder was ohne mich gemacht hat. Wobei ich zugebe, dass das echt übertrieben war. Aber ich wusste/weiß einfach nichts mit mir anzufangen wenn er nicht da ist. Wie gesagt, früher war ich gar nicht so. Da haben wir uns nicht so oft gesehen und mir hat es nichts gemacht, weil ich so viele andere Sachen zu tun hatte. Jetzt ist es nicht mehr so.Oft fange ich auch einfach zu weinen an, wenn er mir sagt er tut was anderes. Ich sag ihn dann immer er soll trotzdem was mit ihnen tun, ich will ja nicht sagen, nein, bleib bei mir. Das hatten wir schon und das ganze führte dazu dass wir eine Auszeit hatten.

Mensch Mädchen!!! Du hast dich ja komplett abhängig von ihm gemacht!! Woran liegt Das??  Du sagst ja selbst das du nie so warst. Also was ist passiert?? Gab es irgendeinem Verlust in deinem  Leben?? Hast du dich mit guten Freundinnen zerstritten?? Ist wer weg gezogen oder verstorben?? Was hast du gemacht bevor du dich von jemand anderem so abhängig gemacht hast, dass du weinen musst wenn du ein paar Stunden ohne ihn bist?? Du wirst ja Hobbys und Freunde gehabt haben??
Bevor du dich weiter mit ihm auseinanderset, solltest du dich dringend mit dir beschäftigen. Ich glaube Du lässt deine Probleme mit dir an ihm aus. Ruf vll mal bei einer Hotline an, so Seelsorge mäßig. Oder sprich vll mal mit deinem Hautarzt drüber (wenn das Verhältnis stimmt). Das klingt so gar nicht gesund!! Hast du andere Vertrauenspersonen neben ihm??

Gefällt mir

12. Oktober um 22:30
In Antwort auf secretsxx

Er muss zuhause helfen, weil sein Vater nichts mehr machen kann. Wenn er nicht hilft, dann geht das alles zu Grunde.
Eigentlich hat er seine Männerrunde nur Freitags, aber in letzter Zeit macht er halt auch öfter was unter der Woche.Ja, bestimmt schon 100x darüber gesprochen. Deswegen hatten wir auch unsere Auszeit. Ich hab rumgesponnen wenn er wieder was ohne mich gemacht hat. Wobei ich zugebe, dass das echt übertrieben war. Aber ich wusste/weiß einfach nichts mit mir anzufangen wenn er nicht da ist. Wie gesagt, früher war ich gar nicht so. Da haben wir uns nicht so oft gesehen und mir hat es nichts gemacht, weil ich so viele andere Sachen zu tun hatte. Jetzt ist es nicht mehr so.Oft fange ich auch einfach zu weinen an, wenn er mir sagt er tut was anderes. Ich sag ihn dann immer er soll trotzdem was mit ihnen tun, ich will ja nicht sagen, nein, bleib bei mir. Das hatten wir schon und das ganze führte dazu dass wir eine Auszeit hatten.

Sorry aber wäre mein Partner so ein entsetzlicher Klammeraffe, der alleine nix mit seinem Leben anfangen kann und auch noch auf die Tränendrüse drückt, weil ich ihm nicht in jeder freien Sekunde das Händchen halte, hätte ich den schon längst in den Wind geschossen. 
Werd mal erwachsen und hör auf, das Prinzesschen zu Spielen, sonst hat dein Freund die Faxen bald echt dicke und zieht endgültig die Reißleine. Und kein normal denkender Mensch wird es ihm verübeln!

Gefällt mir

13. Oktober um 9:12

Danke für eure Antworten - ich glaube das hab ich echt mal gebraucht.
Also ich hab tatsächlich meine beste Freundin verloren - ich glaub seitdem bin ich vielleicht so.
Ich werd mich aufjeden Fall jetzt auf mich konzentrieren und mir etwas Neues suchen.

danke euch!

Gefällt mir

13. Oktober um 11:38

Wir haben uns auseinander gelebt, bzw bin ich mit ihren Freund gar nicht klar gekommen, und sie hat sich durch ihn sehr verändert. Hab früher seeehr viel mit ihr gemacht. Vielleicht ist das wirklich der Grund.

Gefällt mir

13. Oktober um 13:35
In Antwort auf secretsxx

Wir haben uns auseinander gelebt, bzw bin ich mit ihren Freund gar nicht klar gekommen, und sie hat sich durch ihn sehr verändert. Hab früher seeehr viel mit ihr gemacht. Vielleicht ist das wirklich der Grund.

Kanns sein das du dich schon immer von anderen abhängig gemacht hast, und es früher nur nicht so aufgefallen ist weil deine beste Freundin das gerne mitgespielt??

Gefällt mir

13. Oktober um 13:46
In Antwort auf secretsxx

Wir haben uns auseinander gelebt, bzw bin ich mit ihren Freund gar nicht klar gekommen, und sie hat sich durch ihn sehr verändert. Hab früher seeehr viel mit ihr gemacht. Vielleicht ist das wirklich der Grund.

Das mag sein. Aber sowas kommt nunmal vor - manche Menschen begleiten einen eben nur ein Stück des Lebensweges und verlassen einen dann wieder.

Sei aktiv, geh raus, lerne neue Leute kennen.

Gefällt mir

13. Oktober um 13:50
In Antwort auf whitecat10

Ich versteh das Problem. Ja, er ist jeden Abend da. Aber so wie ich das verstehe, ist er ja nur kurz zum Reden da und dann gehen sie ins Bett?! Das ist eindeutig zu wenig Quality-Time als Paar. Das wäre mir auch zu wenig. Wenn er so viel Freiraum braucht, dann soll er lieber nicht jeden Abend kommen und dafür rechtzeitig, damit ihr noch was voneinander habt.

Und wieso geht am Wochenende immer nur ein Tag? Sagt er das? Geht doch mal ein Wochenende zusammen raus, macht einen Städtetrip oder was euch Spaß macht.

Das Problem hier sehe ich gar nicht im Nähebedürfnis, sondern eher darin, dass die Qualität der gemeinsamen Zeit leidet.

Willkommen im Erwachsenenleben. ^^

Das ist doch normal, dass man unter der Woche, wenn beide arbeiten, nur wenig Zeit füreinander hat. Da läuft es nunmal so, dass man von der Arbeit nach Hause kommt, vielleicht noch zusammen isst, sich ein wenig unterhält und dann schlafen geht, weil man morgens wieder raus muss. Wenn dann noch Kinder da sind, dann wirds noch um ein Eck weniger Paarzeit.

Wenn der Freund zu Hause den ganzen Bauernhof schmeißen muss, weil sein Vater nicht mehr kann, ist es logisch, dass er wenig Zeit hat. Das wusste die TE aber schon, als sie mit ihm zusammenkam. Den Bauernhof und seine Verpflichtungen wird er ihr wohl kaum verschwiegen haben .

1 LikesGefällt mir

13. Oktober um 17:51

Kann leicht sein das ich von meiner freundin auch abhängig war..

nein, wusste ich nicht. Das kam erst mitten in der beziehung. Am anfang konnte sein vater noch. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen