Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frau von männlicher Affäre ist schwanger

Frau von männlicher Affäre ist schwanger

8. September um 17:20

Hallo ihr alle!
Ich hab noch nie irgendetwas in ein Forum geschrieben, aber da meine Situation ziemlich heikel ist und ich deshalb privat mit niemanden darüber reden kann, nütze ich hier die Anonymität! 
Mein Arbeitskollege, (der nebenbei bemerkt 18 Jahre älter als ich ist) und ich verstehen uns seit weit über einem Jahr rein freundschaftlich sehr sehr gut. (Viel Spaß, sehr gute Gespräche und Gemeinsamkeiten) Vor ca 3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde und mich nunja zu ihm hingezogen gefühlt. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben mehrfach was miteinander gehabt. Gefolgt sind dem viele weitere Gespräche und Gefühlserklärungen (ja wir fühlen uns beide sehr zueinander hingezogen und sind verliebt). Tja könnte eine ungewöhliche aber schöne Liebesgeschichte sein wären da nicht a) das Faktum dass er verheiratet ist und b) seine Frau Hochschwanger ist.
Jetzt kommt erstmal das Kind, das ist klar. Aber ob er sich früher oder später von seiner Frau trennt steht auch im Raum. Ist aber natürlich nicht fix..... Da steht viel am Spiel! 
Ich will bitte weder verurteilt werden, noch hören, dass ich sofort die Beziehung mit ihm beenden soll. Toll wären vielleicht Erfahrungsberichte die in eine ähnliche Richtung gehen! Danke

Top 3 Antworten

8. September um 17:35
In Antwort auf feli233

Hallo ihr alle!
Ich hab noch nie irgendetwas in ein Forum geschrieben, aber da meine Situation ziemlich heikel ist und ich deshalb privat mit niemanden darüber reden kann, nütze ich hier die Anonymität! 
Mein Arbeitskollege, (der nebenbei bemerkt 18 Jahre älter als ich ist) und ich verstehen uns seit weit über einem Jahr rein freundschaftlich sehr sehr gut. (Viel Spaß, sehr gute Gespräche und Gemeinsamkeiten) Vor ca 3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde und mich nunja zu ihm hingezogen gefühlt. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben mehrfach was miteinander gehabt. Gefolgt sind dem viele weitere Gespräche und Gefühlserklärungen (ja wir fühlen uns beide sehr zueinander hingezogen und sind verliebt). Tja könnte eine ungewöhliche aber schöne Liebesgeschichte sein wären da nicht a) das Faktum dass er verheiratet ist und b) seine Frau Hochschwanger ist.
Jetzt kommt erstmal das Kind, das ist klar. Aber ob er sich früher oder später von seiner Frau trennt steht auch im Raum. Ist aber natürlich nicht fix..... Da steht viel am Spiel! 
Ich will bitte weder verurteilt werden, noch hören, dass ich sofort die Beziehung mit ihm beenden soll. Toll wären vielleicht Erfahrungsberichte die in eine ähnliche Richtung gehen! Danke

Ich muss erbrechen... mir ist völlig egal, ob Du keine negativen Meinungen hören möchtest... sind wir im Ponyland, man kratzt an Tabus, macht Sachen, die nicht in Ordnung sind und will aber dafür nicht kritisiert werden, keine Verantwortung übernehmen, sondern nur Zuspruch und Autorisierung ? Natürlich wirst du dafür verurteilt.


Ich verstehe es nicht, dass man von jmden mit schwangerer!!! Frau nicht die Finger lassen kann( für ihn gilt dasselbe, aber da DU hier fragst, bekommst Du es für DEINEN Anteil DARAN die Meinung zu hören).

Sind Leute wie Du fremdgesteuert, und nicht in der Lage, nein zu sagen? Man, jeder hat einen eigenen Willen, und kann, vor so eine Entscheidung gestellt, entweder nach li oder re gehen.Das ist kein  unabänderliches Naturgesetz. Natürlich muss man das auch wollen und charakterliche Integrität besitzen, , wen man nein sagt. Und diese nicht besitzen, wenn man es nicht tut.

Jetzt zu Deinem  primitiven Stecher:wer seine schwangere Partnerin betrügt, hat eine innere moralische Grenze überschritten, seine Hemmschwelle wird nie wieder dieselbe sein --AUCH UND GERADE mit Dir nicht. d h die Gefahr, dass er dasselbe mit Dir machen wird,schwanger oder nicht, ist sehr hoch.

47 LikesGefällt mir

8. September um 20:56

Es ist schade wenn man sich den ganzen Threaed so durchliest.

​Eine schwangere Frau die sich wahrscheinlich auf ihr perfektes Familienglück freut.

Ein Mann dem die Hormone zu Kopf gestiegen sind.
​Und eine Geliebte die darauf hofft das er Frau und Kind aus seinem Leben streicht und sich dafür noch Zuspruch erhofft.
​Gibt es eigentlich so was wie Liebe und Treue noch?

​Mir tut die arme, unwissende Ehefrau aufrichtig leid.
 

41 LikesGefällt mir

8. September um 19:21
In Antwort auf feli233

Ich danke dir aus vollem Herzen für deine unglaubliche Ehrlichkeit! Ich bin mir nur ziemlich sicher dass du noch nie in einer solchen Situation warst und sich dein Erfahrungsschatz nur aus gelesenem oder Filmen zusammenreimt. Ich hoffe für dich, dass es zumindest dir etwas gebracht hat, eine solche Antwort zu schreiben! Mir jedenfalls hat es nichts gebracht, ganz im Gegensatz mir geht es dank deiner Nachricht noch schlechter. Vielleicht denkst du junges Dummchen beim nächsten Mal länger als nur 2 Sekunden drüber nach, was und wie du es schreibst! 

Vielleicht denkst Du besser nach WAS DU machst, bevor Du meinst, hier die Kritiker zusammen zu stauchen.

ich verstehe Leute wie Dich  nicht: eine hochschwangere Frau mit betrügen, schon darüber nachdenken, ob und wann  sie "entsorgt" wird, absolut keine Skrupel im Geschriebenen zu zeigen --aber  im Gegenzug zu sensibel, den Gegenwind der Kritik an diesem Verhalten auszuhalten.

Komisch, immer das Gleiche: Zuspruch und Schönreden werden hier erwartet, deswegen werden solche Threads eröffnet. Wie ein kleines Kind, das unbedingt das Spielzeug des neben ihm Spielenden haben möchte und weint, wenn es deswegen zurecht gewiesen wird.

 

27 LikesGefällt mir

8. September um 17:22
In Antwort auf feli233

Hallo ihr alle!
Ich hab noch nie irgendetwas in ein Forum geschrieben, aber da meine Situation ziemlich heikel ist und ich deshalb privat mit niemanden darüber reden kann, nütze ich hier die Anonymität! 
Mein Arbeitskollege, (der nebenbei bemerkt 18 Jahre älter als ich ist) und ich verstehen uns seit weit über einem Jahr rein freundschaftlich sehr sehr gut. (Viel Spaß, sehr gute Gespräche und Gemeinsamkeiten) Vor ca 3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde und mich nunja zu ihm hingezogen gefühlt. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben mehrfach was miteinander gehabt. Gefolgt sind dem viele weitere Gespräche und Gefühlserklärungen (ja wir fühlen uns beide sehr zueinander hingezogen und sind verliebt). Tja könnte eine ungewöhliche aber schöne Liebesgeschichte sein wären da nicht a) das Faktum dass er verheiratet ist und b) seine Frau Hochschwanger ist.
Jetzt kommt erstmal das Kind, das ist klar. Aber ob er sich früher oder später von seiner Frau trennt steht auch im Raum. Ist aber natürlich nicht fix..... Da steht viel am Spiel! 
Ich will bitte weder verurteilt werden, noch hören, dass ich sofort die Beziehung mit ihm beenden soll. Toll wären vielleicht Erfahrungsberichte die in eine ähnliche Richtung gehen! Danke

große FamilienPlanung während er dich nebenbei Vögelt.... allein daran solltest du merken dass er für ihn nicht ernst ist

25 LikesGefällt mir

8. September um 17:25
In Antwort auf sowieso123

große FamilienPlanung während er dich nebenbei Vögelt.... allein daran solltest du merken dass er für ihn nicht ernst ist

Das Kind hats schon gegeben bevor es mich quasi gegeben hat...
und wir haben nicht miteinader geschlafen!

Gefällt mir

8. September um 17:26

Da hat seine Frau wohl wegen der Schwangerschaft keine Lust und da musste er sich jemand anderen suchen.
Ich verabscheue solche Männer.

Ach ja, Du bist wahrscheinlich nur sein Betthäschen...

13 LikesGefällt mir

8. September um 17:26

Netten Mann hast du dir geangelt. Hast du mal vor, schwanger zu werden? Dann weißt du ja, was dein Traumprinz tun wird.

19 LikesGefällt mir

8. September um 17:35
In Antwort auf feli233

Hallo ihr alle!
Ich hab noch nie irgendetwas in ein Forum geschrieben, aber da meine Situation ziemlich heikel ist und ich deshalb privat mit niemanden darüber reden kann, nütze ich hier die Anonymität! 
Mein Arbeitskollege, (der nebenbei bemerkt 18 Jahre älter als ich ist) und ich verstehen uns seit weit über einem Jahr rein freundschaftlich sehr sehr gut. (Viel Spaß, sehr gute Gespräche und Gemeinsamkeiten) Vor ca 3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde und mich nunja zu ihm hingezogen gefühlt. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben mehrfach was miteinander gehabt. Gefolgt sind dem viele weitere Gespräche und Gefühlserklärungen (ja wir fühlen uns beide sehr zueinander hingezogen und sind verliebt). Tja könnte eine ungewöhliche aber schöne Liebesgeschichte sein wären da nicht a) das Faktum dass er verheiratet ist und b) seine Frau Hochschwanger ist.
Jetzt kommt erstmal das Kind, das ist klar. Aber ob er sich früher oder später von seiner Frau trennt steht auch im Raum. Ist aber natürlich nicht fix..... Da steht viel am Spiel! 
Ich will bitte weder verurteilt werden, noch hören, dass ich sofort die Beziehung mit ihm beenden soll. Toll wären vielleicht Erfahrungsberichte die in eine ähnliche Richtung gehen! Danke

Ich muss erbrechen... mir ist völlig egal, ob Du keine negativen Meinungen hören möchtest... sind wir im Ponyland, man kratzt an Tabus, macht Sachen, die nicht in Ordnung sind und will aber dafür nicht kritisiert werden, keine Verantwortung übernehmen, sondern nur Zuspruch und Autorisierung ? Natürlich wirst du dafür verurteilt.


Ich verstehe es nicht, dass man von jmden mit schwangerer!!! Frau nicht die Finger lassen kann( für ihn gilt dasselbe, aber da DU hier fragst, bekommst Du es für DEINEN Anteil DARAN die Meinung zu hören).

Sind Leute wie Du fremdgesteuert, und nicht in der Lage, nein zu sagen? Man, jeder hat einen eigenen Willen, und kann, vor so eine Entscheidung gestellt, entweder nach li oder re gehen.Das ist kein  unabänderliches Naturgesetz. Natürlich muss man das auch wollen und charakterliche Integrität besitzen, , wen man nein sagt. Und diese nicht besitzen, wenn man es nicht tut.

Jetzt zu Deinem  primitiven Stecher:wer seine schwangere Partnerin betrügt, hat eine innere moralische Grenze überschritten, seine Hemmschwelle wird nie wieder dieselbe sein --AUCH UND GERADE mit Dir nicht. d h die Gefahr, dass er dasselbe mit Dir machen wird,schwanger oder nicht, ist sehr hoch.

47 LikesGefällt mir

8. September um 17:37
In Antwort auf feli233

Hallo ihr alle!
Ich hab noch nie irgendetwas in ein Forum geschrieben, aber da meine Situation ziemlich heikel ist und ich deshalb privat mit niemanden darüber reden kann, nütze ich hier die Anonymität! 
Mein Arbeitskollege, (der nebenbei bemerkt 18 Jahre älter als ich ist) und ich verstehen uns seit weit über einem Jahr rein freundschaftlich sehr sehr gut. (Viel Spaß, sehr gute Gespräche und Gemeinsamkeiten) Vor ca 3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde und mich nunja zu ihm hingezogen gefühlt. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben mehrfach was miteinander gehabt. Gefolgt sind dem viele weitere Gespräche und Gefühlserklärungen (ja wir fühlen uns beide sehr zueinander hingezogen und sind verliebt). Tja könnte eine ungewöhliche aber schöne Liebesgeschichte sein wären da nicht a) das Faktum dass er verheiratet ist und b) seine Frau Hochschwanger ist.
Jetzt kommt erstmal das Kind, das ist klar. Aber ob er sich früher oder später von seiner Frau trennt steht auch im Raum. Ist aber natürlich nicht fix..... Da steht viel am Spiel! 
Ich will bitte weder verurteilt werden, noch hören, dass ich sofort die Beziehung mit ihm beenden soll. Toll wären vielleicht Erfahrungsberichte die in eine ähnliche Richtung gehen! Danke

Er wird sich nicht von seiner Ehefrau trennen - wie 99 % aller verheirateten/vergebenen Männer auch, die sich eine "Nebenfrau" halten.

Was heißt, ihr habt mehrfach was miteinander gehabt, aber nicht miteinander geschlafen? Bescheissen beinhaltet auch küssen, "rummachen" etc. auch ohne GV. Da gibt's nichts schön zu reden. Grundsätzlich kann niemand was dafür, wenn man sich verliebt. Aber dann trennt man(n) sich und klärt die Fronten. Alles andere ist Ver@rsche. Ich werde nie verstehen, wie viele Frauen sich freiwillig auf Platz 2 begeben und tatsächlich glauben, irgendwann auf Platz 1 zu landen. Und dass der Mann SIE dann natürlich nicht bescheisst... Komische Welt 

16 LikesGefällt mir

8. September um 17:59

Selbst wenn er sie für dich verlässt solltest du dir klar sein das er Verpflichtungen hat. Auch finanzielle! Für Kind UND Frau und das das Kind regelmäßig zu Besuch sein wird UND es inner Kontakt zur Mutter geben wird und das nicht nur 18 Jahre 

7 LikesGefällt mir

8. September um 18:18
In Antwort auf feli233

Hallo ihr alle!
Ich hab noch nie irgendetwas in ein Forum geschrieben, aber da meine Situation ziemlich heikel ist und ich deshalb privat mit niemanden darüber reden kann, nütze ich hier die Anonymität! 
Mein Arbeitskollege, (der nebenbei bemerkt 18 Jahre älter als ich ist) und ich verstehen uns seit weit über einem Jahr rein freundschaftlich sehr sehr gut. (Viel Spaß, sehr gute Gespräche und Gemeinsamkeiten) Vor ca 3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde und mich nunja zu ihm hingezogen gefühlt. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben mehrfach was miteinander gehabt. Gefolgt sind dem viele weitere Gespräche und Gefühlserklärungen (ja wir fühlen uns beide sehr zueinander hingezogen und sind verliebt). Tja könnte eine ungewöhliche aber schöne Liebesgeschichte sein wären da nicht a) das Faktum dass er verheiratet ist und b) seine Frau Hochschwanger ist.
Jetzt kommt erstmal das Kind, das ist klar. Aber ob er sich früher oder später von seiner Frau trennt steht auch im Raum. Ist aber natürlich nicht fix..... Da steht viel am Spiel! 
Ich will bitte weder verurteilt werden, noch hören, dass ich sofort die Beziehung mit ihm beenden soll. Toll wären vielleicht Erfahrungsberichte die in eine ähnliche Richtung gehen! Danke

Es gibt doch sooooo miese typen auf dieser Welt! Was ist bloß los! 

13 LikesGefällt mir

8. September um 18:26

Er ist deine Affäre? Aber ihr hattet keinen Sex? Und ihr seid verliebt? Das passt doch hinten und vorne nicht...
Ausserdem spricht es wirklich weder für dich der seine schwangere Frau bescheisst noch für dich die du so einen Kerl nimmst.
Finde sowas traurig und sch...👎
Auf solchen Aktionen ruht kein Segen...

11 LikesGefällt mir

8. September um 18:31
In Antwort auf feli233

Hallo ihr alle!
Ich hab noch nie irgendetwas in ein Forum geschrieben, aber da meine Situation ziemlich heikel ist und ich deshalb privat mit niemanden darüber reden kann, nütze ich hier die Anonymität! 
Mein Arbeitskollege, (der nebenbei bemerkt 18 Jahre älter als ich ist) und ich verstehen uns seit weit über einem Jahr rein freundschaftlich sehr sehr gut. (Viel Spaß, sehr gute Gespräche und Gemeinsamkeiten) Vor ca 3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde und mich nunja zu ihm hingezogen gefühlt. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben mehrfach was miteinander gehabt. Gefolgt sind dem viele weitere Gespräche und Gefühlserklärungen (ja wir fühlen uns beide sehr zueinander hingezogen und sind verliebt). Tja könnte eine ungewöhliche aber schöne Liebesgeschichte sein wären da nicht a) das Faktum dass er verheiratet ist und b) seine Frau Hochschwanger ist.
Jetzt kommt erstmal das Kind, das ist klar. Aber ob er sich früher oder später von seiner Frau trennt steht auch im Raum. Ist aber natürlich nicht fix..... Da steht viel am Spiel! 
Ich will bitte weder verurteilt werden, noch hören, dass ich sofort die Beziehung mit ihm beenden soll. Toll wären vielleicht Erfahrungsberichte die in eine ähnliche Richtung gehen! Danke

Der Klassiker: Frau ist schwanger und Mann sucht sich junges Frischfleisch zum F***en, während seine Frau nicht kann.

Junges Frischfleisch ist wahrscheinlich nicht junges Dummchen, sondern berechnend und hat den Hormonstau des Mannes geschickt für sich genutzt. 

Da frage ich mich: wer ist der miesere Charakter. Der angehende Vater oder das berechnende Dummchen? Ich denke er, denn offensichtlich hat er ihr nicht gesagt, dass er nur am Frischfleisch interessiert war und ist.

7 LikesGefällt mir

8. September um 18:35

Nimm dir doch wenigstens einen jungen Mann.

3 LikesGefällt mir

8. September um 18:46
In Antwort auf 6rama9

Der Klassiker: Frau ist schwanger und Mann sucht sich junges Frischfleisch zum F***en, während seine Frau nicht kann.

Junges Frischfleisch ist wahrscheinlich nicht junges Dummchen, sondern berechnend und hat den Hormonstau des Mannes geschickt für sich genutzt. 

Da frage ich mich: wer ist der miesere Charakter. Der angehende Vater oder das berechnende Dummchen? Ich denke er, denn offensichtlich hat er ihr nicht gesagt, dass er nur am Frischfleisch interessiert war und ist.

Ich danke dir aus vollem Herzen für deine unglaubliche Ehrlichkeit! Ich bin mir nur ziemlich sicher dass du noch nie in einer solchen Situation warst und sich dein Erfahrungsschatz nur aus gelesenem oder Filmen zusammenreimt. Ich hoffe für dich, dass es zumindest dir etwas gebracht hat, eine solche Antwort zu schreiben! Mir jedenfalls hat es nichts gebracht, ganz im Gegensatz mir geht es dank deiner Nachricht noch schlechter. Vielleicht denkst du junges Dummchen beim nächsten Mal länger als nur 2 Sekunden drüber nach, was und wie du es schreibst! 

2 LikesGefällt mir

8. September um 19:21
In Antwort auf feli233

Ich danke dir aus vollem Herzen für deine unglaubliche Ehrlichkeit! Ich bin mir nur ziemlich sicher dass du noch nie in einer solchen Situation warst und sich dein Erfahrungsschatz nur aus gelesenem oder Filmen zusammenreimt. Ich hoffe für dich, dass es zumindest dir etwas gebracht hat, eine solche Antwort zu schreiben! Mir jedenfalls hat es nichts gebracht, ganz im Gegensatz mir geht es dank deiner Nachricht noch schlechter. Vielleicht denkst du junges Dummchen beim nächsten Mal länger als nur 2 Sekunden drüber nach, was und wie du es schreibst! 

Vielleicht denkst Du besser nach WAS DU machst, bevor Du meinst, hier die Kritiker zusammen zu stauchen.

ich verstehe Leute wie Dich  nicht: eine hochschwangere Frau mit betrügen, schon darüber nachdenken, ob und wann  sie "entsorgt" wird, absolut keine Skrupel im Geschriebenen zu zeigen --aber  im Gegenzug zu sensibel, den Gegenwind der Kritik an diesem Verhalten auszuhalten.

Komisch, immer das Gleiche: Zuspruch und Schönreden werden hier erwartet, deswegen werden solche Threads eröffnet. Wie ein kleines Kind, das unbedingt das Spielzeug des neben ihm Spielenden haben möchte und weint, wenn es deswegen zurecht gewiesen wird.

 

27 LikesGefällt mir

8. September um 19:24
In Antwort auf feli233

Ich danke dir aus vollem Herzen für deine unglaubliche Ehrlichkeit! Ich bin mir nur ziemlich sicher dass du noch nie in einer solchen Situation warst und sich dein Erfahrungsschatz nur aus gelesenem oder Filmen zusammenreimt. Ich hoffe für dich, dass es zumindest dir etwas gebracht hat, eine solche Antwort zu schreiben! Mir jedenfalls hat es nichts gebracht, ganz im Gegensatz mir geht es dank deiner Nachricht noch schlechter. Vielleicht denkst du junges Dummchen beim nächsten Mal länger als nur 2 Sekunden drüber nach, was und wie du es schreibst! 

"und sich dein Erfahrungsschatz nur aus gelesenem oder Filmen zusammenreimt."

Das ist leider nicht aus schlechten Filmen.

Von Fällen wie Deinen kannst Du in diesen Foren hunderte Geschichten lesen.
Dein Affärenmann weiss halt, was er zu Dir sagen muss, um Dich in die Kiste zu bekommen.
Wer fi...en will, muss freundlich sein...

6 LikesGefällt mir

8. September um 19:24

Nein BEIDE..... wer sich am Betrug beteiligt, ist nicht besser, denn sie weiss von der schwangeren Frau und macht dennoch mit, ohne sie könnte er den Betrug nicht vollziehen. Davon mal abgesehen habe ich ihn auch kritisiert, die Hauptkritik ging  in dem Fall jedoch an sie, weil sie hier schreibt, nicht er. Und weil sie völlig egozentrisch schreibt

Aber das ist die typische Art:  auf den Affärenpartner verweisen und eine Mitverantwortung des anderen weit von sich weisen.

10 LikesGefällt mir

8. September um 19:36
In Antwort auf apolline12221

Vielleicht denkst Du besser nach WAS DU machst, bevor Du meinst, hier die Kritiker zusammen zu stauchen.

ich verstehe Leute wie Dich  nicht: eine hochschwangere Frau mit betrügen, schon darüber nachdenken, ob und wann  sie "entsorgt" wird, absolut keine Skrupel im Geschriebenen zu zeigen --aber  im Gegenzug zu sensibel, den Gegenwind der Kritik an diesem Verhalten auszuhalten.

Komisch, immer das Gleiche: Zuspruch und Schönreden werden hier erwartet, deswegen werden solche Threads eröffnet. Wie ein kleines Kind, das unbedingt das Spielzeug des neben ihm Spielenden haben möchte und weint, wenn es deswegen zurecht gewiesen wird.

 

Habe ich dich je um Kritik gebeten?

1 LikesGefällt mir

8. September um 19:37


An alle!
ich möchte mich hier mal melden! Mir gehts eigentlich eher um das unglaubliche Eindreschen auf diese Hilfesuchende! Ich selbst hatte nie so eine Beziehung, aber kann das einfach nicht verurteilen! Passiert vielleicht einfach! Wichtig ist doch letztlich, wie die zwei mit diesem Ereignis umgehen! Da gibts wohl viele Unterschiede! In diesem Sinne.....

3 LikesGefällt mir

8. September um 19:39
In Antwort auf feli233

Hallo ihr alle!
Ich hab noch nie irgendetwas in ein Forum geschrieben, aber da meine Situation ziemlich heikel ist und ich deshalb privat mit niemanden darüber reden kann, nütze ich hier die Anonymität! 
Mein Arbeitskollege, (der nebenbei bemerkt 18 Jahre älter als ich ist) und ich verstehen uns seit weit über einem Jahr rein freundschaftlich sehr sehr gut. (Viel Spaß, sehr gute Gespräche und Gemeinsamkeiten) Vor ca 3 Monaten habe ich gemerkt, dass ich mehr für ihn empfinde und mich nunja zu ihm hingezogen gefühlt. Langer Rede kurzer Sinn, wir haben mehrfach was miteinander gehabt. Gefolgt sind dem viele weitere Gespräche und Gefühlserklärungen (ja wir fühlen uns beide sehr zueinander hingezogen und sind verliebt). Tja könnte eine ungewöhliche aber schöne Liebesgeschichte sein wären da nicht a) das Faktum dass er verheiratet ist und b) seine Frau Hochschwanger ist.
Jetzt kommt erstmal das Kind, das ist klar. Aber ob er sich früher oder später von seiner Frau trennt steht auch im Raum. Ist aber natürlich nicht fix..... Da steht viel am Spiel! 
Ich will bitte weder verurteilt werden, noch hören, dass ich sofort die Beziehung mit ihm beenden soll. Toll wären vielleicht Erfahrungsberichte die in eine ähnliche Richtung gehen! Danke

Ich kann durchaus verstehen das du keine Kritiken hören möchtest?

​Nur was erwartest du von der Zukunft?
Ich kann mir nicht vorstellen das er sich von seiner Frau trennen wird.

​Wenn du Glück hast kommt seine Frau dahinter und wirft ihn raus.
Dann hast du ihn ganz für dich.
Und dann?
​Er wird mit dieser Frau durch das Kind auf ewig verbunden sein. Stress ist vorprogrammiert.
Für ihn, für dich, für seine Frau und für das Kind.
Stressfrei und glücklich stelle ich mir so eine Zukunft wohl kaum vor.

Ich habe für dich auch den Erfahrungbericht den du möchtest.
​Eine gute Bekannte hat hat mit einem verheirateten Mann eine Affäre angefangen.
Er hat sich von seiner Frau getrennt. Das Baby des Paares war damals gerade 8 Wochen alt. 
​Ein Jahr später ist unsere gute Bekannte ebenfalls schwanger geworden.
​Was hat der ehrenwerte Mann gemacht? 
​Sich von ihr getrennt.
​Gibt ja Zeiten wo eine Schwangere keinen Sex möchte oder haben kann.

Ist das die Zukunft wie du sie dir wünscht?
​Solche Männer haben keinen Charakter noch werden sie sich je ändern. 
 

6 LikesGefällt mir

8. September um 19:39
In Antwort auf micky790


An alle!
ich möchte mich hier mal melden! Mir gehts eigentlich eher um das unglaubliche Eindreschen auf diese Hilfesuchende! Ich selbst hatte nie so eine Beziehung, aber kann das einfach nicht verurteilen! Passiert vielleicht einfach! Wichtig ist doch letztlich, wie die zwei mit diesem Ereignis umgehen! Da gibts wohl viele Unterschiede! In diesem Sinne.....

Für mich geht es in erster Linie darum, die TE von ihrer Wolke 7 zu holen.
Je eher sie wieder auf dem Boden der Tatsachen ist, desto besser...

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben