Home / Forum / Liebe & Beziehung / Erst will man nichts haben und dann zuviel! Verzweifelt!!!

Erst will man nichts haben und dann zuviel! Verzweifelt!!!

1. Dezember 2012 um 22:43

Hallo ihr Lieben,

also ich bin aus purer Verzweifelung auf diese Seite gelangt und da ich mir dachte, dass ein paar außenstehende Meinungen mal ganz hilfreich sein könnten, hab ich mir das Herz gefasst mich anzumelden. Bitte sagt ALLES was ihr zu meiner Geschichte denkt. Sie wird lang ;D

Also ich bin 26 Jahre alt und der Mann 47 Er ist seit ca. 4 Jahren getrennt und hat zwei mittelgroße Töchter.
Er ist Kunde in dem Laden in dem ich arbeite. Irgendwann stand er bei uns im Laden und ich war mitten in meiner Arbeit vertieft. Also übernahm meine Kollegin ihn. Ich habe allerdings gemerkt, dass er mich die ganze Zeit mit seinen Blicken durchbohrt hat. Hab mir allerdings nichts dabei gedacht.

--- Ich habe mir schon damals in der Schule geschworen nichts mit jemanden aus meiner Klasse anzufangen und als ich arbeiten gegangen bin habe ich mir diesen Schwur auf Kunden und Arbeitskollegen weiter abgelegt.

Naja auf jeden Fall war der Kunde an diesem Tag nochmal da und weil ich alleine war habe ich ihn bedient. Als er fertig war, blieb er und erzählte mir etwas und wir unterhielten uns ganz gut. Wollten zu dem Zeitpunkt uns beide das Rauchen abgewöhnen. Er war sehr lustig und erzählte mir eine so lustige Story über eine Arbeitskollegin, dass ich so doll lachen musste das mir ein Grunzen rausgerutscht ist (WIE PEINLICH?!!!!!). Er hat so getan als wäre nichts.

Seit dem Tag war er jeden Tag mindestens zwei Wochen bei uns (obwohl ich hörte, dass sonst immer andere aus der Firma geschickt wurden). Hatte immer wieder neue Sachen und stand dann bei mir und wollte sich unterhalten und hat rumgespaßt. Er hat immer indiskret versucht mir meine Telefonnummer zu entlocken. Aber da ich da ja nichts kenne, habe ich sie eisern nicht rausgegeben, obwohl ich ihn zu dem Zeitpunkt schon toll fande. Also hat er sich eines Tages eines meiner post its geschnappt und seine draufgekritzelt.

Ich dachte anfangs immer er sei ein ganz normaler Mitarbeiter in der Firma für die er immer da war. Bis zu dem Zeitpunkt als Wirbel bei uns in der Firma war, weil der Kunde Geburtstag hatte und unsere Firma ihm etwas schenken wollte. Der Mitarbeiter, der es ihm brachte betonte bei dem Kunden noch, dass ICH es eingepackt habe und auch sonst wurde er sehr großzügig behandelt, da er wohl mal etwas schwieriger war. Er freute sich darüber, dass ich es verpackt hatte und auch erkundigte sich immer stets über mein Befinden und versuchte ständig etwas über mich rauszufinden oder mich irgendwie auf den Arm zu nehmen.

Nun ja... ich habe mich dann dazu durchgerungen so nett zu sein und ihm eine Geburtstags-SMS zu schreiben und bekam darauf auch prompt eine Antwort. Von da an haben wir uns immer öfters kurz nach Feierabend zum Rauchen (was wir plötzlich dann doch nicht mehr aufgeben wollten) getroffen. Erst immer an seiner Firma oder er fuhr mir 50 km hinterher und wir trafen uns an einem Autohof. Und irgendwann dann bei ihm Zuhause. Das war ein soooooo... aufregender Augenblick.. oh man.. ich weiss es noch genau. Auf jeden Fall haben wir uns auch bis dann noch nicht geküsst gehabt. Er hat mir aber immer viiiiiiiele Mitteilungen geschrieben.

So.. dann hatten wir was und sind auch zusammen gekommen.

Nach 6 Monaten in denen wir nur 1 Mal etwas zusammen unternommen haben, habe ich mich kurzerhand entschieden die Sache zu beenden. Ganz einfach aus dem Grund: ich bin in denselben Ort gezogen (nicht wegen ihm sondern aus beruflichen Gründen) und er hatte mit der Zeit immer weniger Zeit für mich. Er schreibt auch nicht mehr so viel. Ich habe ihm gesagt, dass ich mir eine Beziehung anders vorstelle. Daraufhin sagte er, dass ich ja Recht habe und er Schuld ist, aber er nunmal alleine das Sagen in seiner Firma hat und sich alles selbst aufgebaut hat und er das ja nicht so hängen lassen kann obwohl er auch keine Lust mehr hat. Und er dann ja noch seine Familie hat und ich ja auch vorher was hätte sagen können. Dabei habe ich ihn immer und immer wieder angesprochen, ob er nicht Zeit habe. Aber NEIN der Arsch hats nichtmals sonntags auf die Reihe gekriegt.

Nun ja... ab da an hat er sich mal wieder ins Zeug gelegt und ich dachte "Ooook... der Typ bessert ja wirklich was"

aber NEIN!!!

Ich habe wieder eingewilligt und es nochmal zwei Monate ausprobiert und wieder habe ich nur auf ihn gewartet, mir das Hirn zermatert und geheult.
Ich hatte sowas noch nie bei einem Kerl und diese Situation, die für mich so auswegslos scheint macht mich so verzweifelt, dass ich eine Kurzschlussreaktion hatte und habe ihm an einem Sonntagnachmittag vor zwei Wochen eine schier unmögliche SMS geschrieben (ich wusste nicht das er schon seit Sonntag Morgen am arbeiten war wegen einem Notfall, hat sich ja wiedermal nicht gemeldet) und habe unsere Sache darin endgültig beendet. Bekam eine Stunde später einen bösen Anruf, wie assozial das denn wäre und so wäre ja noch nie einer mit ihm umgegangen und bla bla bla...
Hab es auch eingesehen das man sowas nicht macht. Eigentlich rate ich auch jeden davon ab, weil man einfach persönlich miteinander sprechen muss. Aber das funktioniert ja bei uns nicht"!!!!!!!!!!!!!!
Dann hatte ich eine Woche lang WELTUNTERGANG!!!
Nun hatte ich die letzte Woche Urlaub und war bei meiner Freundin (100km Entfernung) und sonst woanders noch unterwegs. Und komischerweise kann er sich seit dem Schluss ist wieder jeden Tag melden und anrufen und will wissen was ich mache und stattet mir einen ganz spontanen Überraschungsbesuch bei meiner Freundin ab und sowas. Und hach... ich weiss einfach nicht woran ich bin und das weitergehen soll.
Ich habe ja überlegt, dass ich nochmal in Ruhe mit ihm sprechen muss, weil mich das Thema innerlich zerfetzt. Und allein die Vorstellung er könnte mal eine andere haben macht mich rasend vor Wut. Wobei er echt kein Schönling ist. Aber ich bin irgendwie süchtig nach ihm und er checkt das nicht.

Außerdem ist er immernoch nicht von seiner Ex Frau geschieden und steckt der ALLES in Arsch, weil er Angst hat sie könne ja bei der Scheidung ihn voll ausnehmen und wegen den Kindern
Das ist auch noch so ein Thema...

So was sagt ihr über meinen Roman der Liebe zu einem älteren Mann????

PS: Es gibt natürlich noch sooooo viele Sachen, die hier fehlen, aber vielleicht schreibe ich sie ja noch nachträglich, wenn sie mir auf eure Antworten wichtig erscheinen

DANKE!!!!

2. Dezember 2012 um 12:32

Woran du bist,
das weisst du ganz genau: Am Arsch bist du, wenn du dich nicht endlich von ihm löst. Und das wird dir hier im Forum jede Frau bestätigen.

Was du nicht weisst: wie stellst du das an.

Auf jeden Fall musst du aufhören, dir selbst was vorzumachen. Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.

Gefällt mir

4. Dezember 2012 um 21:13

Antwort zu lösen und Ex
Ja also mit der Ex schließe ich das wohl aus. So wie er mir das erzählt hat, hatte er damals als er sich das aufgebaut hat so viel gearbeitet, dass er die Familie in Stich gelassen hat und sie hat sich wohl gehen lassen.

Naja und das mit dem Lösen ist sooooooooo.... Schwer er meldet sich ja jeden Tag und will eigentlich auch nochmal mit mir sprechen nur Kriegen wir da nicht wirklich hin. Er schreibt auch immer lieb und nett und bla bla bla... Habe vorhin auch noch mit ihm geschrieben. Das Problem ist das ich endlich dieses Gespräch will damit ich ihn versuchen kann abzuhaken. Aber dann will ich ja auch nicht mehr mit ihm schreiben oder telefonieren und er kriegt mich immer gleich eingesülzt das ich ein schlechtes Gewissen bekomme, wenn er wieder schreibt "sprichst du jetzt nicht mehr mit mir?"
Hab mir damals bevor ich Schluss gemacht habe versucht eine Frist zu setzen (die ich ja leider nicht eingehalten habe, weil ich sehr ungeduldig bin ) vielleicht sollte ich mir die Frist für das Gespräch nochmal setzen? Und was soll ich machen wenn er wieder schreibt, anruft oder auf der Arbeit auftaucht oder anruft? Aaaaaaahhhhh!!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen