Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ende der Affäre. Ich leide...Er auch?

Forum

Ende der Affäre. Ich leide...Er auch?

19. April um 18:38

Hallo zusammen!

Ich hatte zwei jahrelang eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Ich selbst war auch verheiratet habe mich aber vor einem guten Jahr getrennt. Meine Affäre und Ich haben uns schon kennengelernt bevor wir verheiratet waren. Hatten damals schon ein Verhältniss was dann aber von ihm beendet wurde. Ich lernte meinen Mann kennen und wir heirateten. Durch einen blöden Zufall über eine Verkaufsgruppe haben wir uns wieder gesehen und hatten alle paar monate mal Kontakt. Nichts weltbewegendes eig nur wie gehts? was treibst du so? Irgendwann erzählte er mir er wäre in der Klinik wegen schweren Depressionen. What? Er? was ich mir bei ihm so gar nicht vorstellen konnte. Der Kontakt wurde mehr und wir trafen uns auf einen Kaffee...DAs passierte drei mal bis wir das erste mal Sex hatten.
Wir trafen uns ein zweites,drittes  mal..... und so ging es los. Es war direkt wieder etwas vertraues da und wir schrieben täglich. Nicht ausschliesslich nur wenn es um Sex ging. Nach einem Jahr der Affäre habe ich beschlossen meinen Mann zu verlassen und mit unserem geminsamen Sohn auszuziehen. Mir wurde klar das unsere Ehe nicht mehr zu retten ist. Ich bin der Meinung das so etwas nicht einfach passiert wenn alles okay ist. Mein noch Mann hat ein schweres Alkohol und Drogenproblem und es sind auch einfach gravierende Sachen vorgefallen. Ohne Ihm die Schuld zu geben,ich habe meinen Teil auch dazu beigetragen und Ihn betrogen. Ich sah mein Handeln auch als Warnsignal.
Ich trennte  mich also und meine Affäre stand mir bei. In einer der schwersten Zeiten meines Lebens. Tagtäglich... Wir hatten auch schon oft beschlossen uns nicht mehr zum Sex zu treffen was leider immer ohne Erfolg blieb. Es kam auf kurz oder lang einfach dazu. Zweimal hatten wir die Affäre auch schon beendet aber ohne Erfolg.
Diesmal ging es von Ihm aus und es war wieder eine kurzschlusshandlung. Ohne richtige Aussprache. Ich weiß das ich mehr von Ihm will und ihn liebe. Er hat Angst das die Affäre auffliegt wobei ich denke dass es weniger direkt um seine Frau geht sondern um seinen sozialen Status. Keine Ahnung. Ich habe Ihm auch noch nie von meinen Gefühlen für Ihn etwas gesagt. Wir gingen auch 4 mal im Jahr zu einer Veranstaltung einer Band die wir beide super finden. Haben uns in der Öffentlichkeit gezeigt und ich habe auch seinen Cousin kennengelernt. Ich finde das schon sehr risikobereit. Und das in einem Ort an dem einen viele Gesichter kennen. Ich hatte anfangs nie das Gefühl das er mehr für mich empfinden könnte. Erst die letzten Monate. Er zeigte Eifersucht und hat mir zum ersten mal etwas zu meinem Geburtstag vorbei gebracht! Andere Blicke,kleine Gehsten und er suchte mehr Kontakt zu mir.

Nun, das dritte mal ist die Affäre beendet und ich frage mich ob es diesmal entgültig ist. Es geht mir schlecht. Ich kann nur noch an Ihn denken. Es tut weh... Ich habe seine Nummer gelöscht. Ich kann mich nicht mehr bei ihm melden. Ich will mich auch etwas dazu zwingen es nicht zu tun.

Wie wird es in seiner Beziehung weitergehen? Das frage ich mich auch. Kann er jetzt auch etwas klarer sehen was flasch läuft? vermisst er mich auch ?

Ich danke schonmal für eure Meinungen und Statements. Eure Erfahrungen! Ging es euch schon ähnlich? Wie seid ihr damit umgegangen?

Herzlichste Grüße
 

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!" Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

Dieses Kätzchen bringt NICHTS aus der Ruhe, auch nicht sein verspielter Freund Dieses Kätzchen bringt NICHTS aus der Ruhe, auch nicht sein verspielter Freund

Neu im Kino: 'Ich bin dann mal weg' basierend auf Hape Kerkelings Reisebericht Neu im Kino: 'Ich bin dann mal weg' basierend auf Hape Kerkelings Reisebericht

Top 3 Antworten

19. April um 21:30
In Antwort auf lordpav

Weil du dich für dein Verhalten in der öffentlichkeit schämen würdest, oder weil du niemanden hast mit dem du dich anvertrauen kannst. Nun es ist doch folgendermaßen, woher sollen wir wissen ob er leidet? Sollen wir Knochen schmeissen, einen Regentanz aufführen oder die Karten lesen und dir dann das sagen was du hören willst? Weil du eben die typische rosa-rote Schnappsdrossel bist die sowieso alles frist was den Kerl in einem tollen Licht dastehen läst und jeden verdammst der euerem Verhalten nichts abgewinnen kann.

Aber hey Lug und Betrug als Grundbasis für die große Liebe, thats 2017, aber keine Sorge 2027 spätestens habt ihr beide mit Sicherheit schon wen anders ausgemacht.

Gruß Pav


Ich möchte mich im allgemeinen melden! Ich bin immer wieder erstaunt ob der menschlichen Haltung in diesem Forum!
die Teilnehmerin hat sehr ehrlich über ihre Gefühle und wertschätzend über ihren Partner geschrieben! Und sie wird total angegfriffen!
Das finde ich sehr bedauernswert! Ich habe auch das Gefühl, dass das immer schlimmer wird!
Mitgefühl und Anstand wären besser! Auch wenn man persönlich nicht gleich denkt!

Gruss

15 LikesGefällt mir

20. April um 9:04
In Antwort auf micky790


Ich möchte mich im allgemeinen melden! Ich bin immer wieder erstaunt ob der menschlichen Haltung in diesem Forum!
die Teilnehmerin hat sehr ehrlich über ihre Gefühle und wertschätzend über ihren Partner geschrieben! Und sie wird total angegfriffen!
Das finde ich sehr bedauernswert! Ich habe auch das Gefühl, dass das immer schlimmer wird!
Mitgefühl und Anstand wären besser! Auch wenn man persönlich nicht gleich denkt!

Gruss

Weisst Du,

man kann auch alles relativieren, verharmlosen, beliebig machen und schönreden, bis keiner mehr die Unterschiede sieht...aber das hier ist ein BETRUG... wieso sollen die anderen das goutieren? Nur, weil sie über ihre Gefühle bei diesem Betrug schreibt?

Das ,was ich so schlimm finde, ist, dass diese Frauen(das Gleiche gilt für  Männer die sich auf gleiche Art mit gebundenen Frauen einlassen) nicht mehr ein Stück schlechtes Gewissen zeigen, das kann man reihenweise in den Threads verfolgen-- offenbar Folge des Selbstverwirklichungswahns heutiger Tage --dann könnte ich dem nämlich noch ein gewisses Verständnis entgegen bringen.

Nein, es ist offenbar völlig normal geworden, sie sehen sich schon als neue Partnerin, die alte ist sowieso nur Mist, sollte mgl schnell entsorgt werden und nie mehr auftauchen, behindert  den Mann und wir sollen doch bitte nur Zuspruch und Verständnis aufbringen, etwas anderes-- die Wahrheit über ihr Tun - möchten sie nicht hören

7 LikesGefällt mir

19. April um 18:50

Ich verstehe immer nicht warum so Frauen wie Du aus allen Wolken fallen wenn der Lover weg ist...Er ist ein Lügner und Betrüger...

6 LikesGefällt mir

19. April um 18:50

Ich verstehe immer nicht warum so Frauen wie Du aus allen Wolken fallen wenn der Lover weg ist...Er ist ein Lügner und Betrüger...

6 LikesGefällt mir

19. April um 18:58
In Antwort auf cookie2605

Ich verstehe immer nicht warum so Frauen wie Du aus allen Wolken fallen wenn der Lover weg ist...Er ist ein Lügner und Betrüger...

Genau - und die Welt lässt sich nur in schwarz und weiß aufteilen, alle Grauschattierungen sind nicht vorhanden. Ironie off.

2 LikesGefällt mir

19. April um 19:02
In Antwort auf dreieck28

Hallo zusammen!

Ich hatte zwei jahrelang eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Ich selbst war auch verheiratet habe mich aber vor einem guten Jahr getrennt. Meine Affäre und Ich haben uns schon kennengelernt bevor wir verheiratet waren. Hatten damals schon ein Verhältniss was dann aber von ihm beendet wurde. Ich lernte meinen Mann kennen und wir heirateten. Durch einen blöden Zufall über eine Verkaufsgruppe haben wir uns wieder gesehen und hatten alle paar monate mal Kontakt. Nichts weltbewegendes eig nur wie gehts? was treibst du so? Irgendwann erzählte er mir er wäre in der Klinik wegen schweren Depressionen. What? Er? was ich mir bei ihm so gar nicht vorstellen konnte. Der Kontakt wurde mehr und wir trafen uns auf einen Kaffee...DAs passierte drei mal bis wir das erste mal Sex hatten.
Wir trafen uns ein zweites,drittes  mal..... und so ging es los. Es war direkt wieder etwas vertraues da und wir schrieben täglich. Nicht ausschliesslich nur wenn es um Sex ging. Nach einem Jahr der Affäre habe ich beschlossen meinen Mann zu verlassen und mit unserem geminsamen Sohn auszuziehen. Mir wurde klar das unsere Ehe nicht mehr zu retten ist. Ich bin der Meinung das so etwas nicht einfach passiert wenn alles okay ist. Mein noch Mann hat ein schweres Alkohol und Drogenproblem und es sind auch einfach gravierende Sachen vorgefallen. Ohne Ihm die Schuld zu geben,ich habe meinen Teil auch dazu beigetragen und Ihn betrogen. Ich sah mein Handeln auch als Warnsignal.
Ich trennte  mich also und meine Affäre stand mir bei. In einer der schwersten Zeiten meines Lebens. Tagtäglich... Wir hatten auch schon oft beschlossen uns nicht mehr zum Sex zu treffen was leider immer ohne Erfolg blieb. Es kam auf kurz oder lang einfach dazu. Zweimal hatten wir die Affäre auch schon beendet aber ohne Erfolg.
Diesmal ging es von Ihm aus und es war wieder eine kurzschlusshandlung. Ohne richtige Aussprache. Ich weiß das ich mehr von Ihm will und ihn liebe. Er hat Angst das die Affäre auffliegt wobei ich denke dass es weniger direkt um seine Frau geht sondern um seinen sozialen Status. Keine Ahnung. Ich habe Ihm auch noch nie von meinen Gefühlen für Ihn etwas gesagt. Wir gingen auch 4 mal im Jahr zu einer Veranstaltung einer Band die wir beide super finden. Haben uns in der Öffentlichkeit gezeigt und ich habe auch seinen Cousin kennengelernt. Ich finde das schon sehr risikobereit. Und das in einem Ort an dem einen viele Gesichter kennen. Ich hatte anfangs nie das Gefühl das er mehr für mich empfinden könnte. Erst die letzten Monate. Er zeigte Eifersucht und hat mir zum ersten mal etwas zu meinem Geburtstag vorbei gebracht! Andere Blicke,kleine Gehsten und er suchte mehr Kontakt zu mir.

Nun, das dritte mal ist die Affäre beendet und ich frage mich ob es diesmal entgültig ist. Es geht mir schlecht. Ich kann nur noch an Ihn denken. Es tut weh... Ich habe seine Nummer gelöscht. Ich kann mich nicht mehr bei ihm melden. Ich will mich auch etwas dazu zwingen es nicht zu tun.

Wie wird es in seiner Beziehung weitergehen? Das frage ich mich auch. Kann er jetzt auch etwas klarer sehen was flasch läuft? vermisst er mich auch ?

Ich danke schonmal für eure Meinungen und Statements. Eure Erfahrungen! Ging es euch schon ähnlich? Wie seid ihr damit umgegangen?

Herzlichste Grüße
 

Die Sache ist durch. er bleibt bei seiner Frau und gut

2 LikesGefällt mir

19. April um 19:10
In Antwort auf sunnywillmeer

Genau - und die Welt lässt sich nur in schwarz und weiß aufteilen, alle Grauschattierungen sind nicht vorhanden. Ironie off.

...sorry, dass ich zu den Menschen gehöre, die Untreue nicht besonders toll finden...

4 LikesGefällt mir

19. April um 19:13
In Antwort auf cookie2605

Ich verstehe immer nicht warum so Frauen wie Du aus allen Wolken fallen wenn der Lover weg ist...Er ist ein Lügner und Betrüger...

Was heißt denn "so Frauen wie Du?"

Gefällt mir

19. April um 19:15
In Antwort auf dreieck28

Was heißt denn "so Frauen wie Du?"

Die Geliebten, die sich hier im Forum immer ausheulen

4 LikesGefällt mir

19. April um 19:27
In Antwort auf cookie2605

Die Geliebten, die sich hier im Forum immer ausheulen

Achso ist das jetzt verboten oder was?...Mein Gott. Ich hab mein Gründe. Was denkst du wohl warum ich es hier in nem Forum tue?

1 LikesGefällt mir

19. April um 21:10
In Antwort auf dreieck28

Achso ist das jetzt verboten oder was?...Mein Gott. Ich hab mein Gründe. Was denkst du wohl warum ich es hier in nem Forum tue?

Weil du dich für dein Verhalten in der öffentlichkeit schämen würdest, oder weil du niemanden hast mit dem du dich anvertrauen kannst. Nun es ist doch folgendermaßen, woher sollen wir wissen ob er leidet? Sollen wir Knochen schmeissen, einen Regentanz aufführen oder die Karten lesen und dir dann das sagen was du hören willst? Weil du eben die typische rosa-rote Schnappsdrossel bist die sowieso alles frist was den Kerl in einem tollen Licht dastehen läst und jeden verdammst der euerem Verhalten nichts abgewinnen kann.

Aber hey Lug und Betrug als Grundbasis für die große Liebe, thats 2017, aber keine Sorge 2027 spätestens habt ihr beide mit Sicherheit schon wen anders ausgemacht.

Gruß Pav

5 LikesGefällt mir

19. April um 21:30
In Antwort auf lordpav

Weil du dich für dein Verhalten in der öffentlichkeit schämen würdest, oder weil du niemanden hast mit dem du dich anvertrauen kannst. Nun es ist doch folgendermaßen, woher sollen wir wissen ob er leidet? Sollen wir Knochen schmeissen, einen Regentanz aufführen oder die Karten lesen und dir dann das sagen was du hören willst? Weil du eben die typische rosa-rote Schnappsdrossel bist die sowieso alles frist was den Kerl in einem tollen Licht dastehen läst und jeden verdammst der euerem Verhalten nichts abgewinnen kann.

Aber hey Lug und Betrug als Grundbasis für die große Liebe, thats 2017, aber keine Sorge 2027 spätestens habt ihr beide mit Sicherheit schon wen anders ausgemacht.

Gruß Pav


Ich möchte mich im allgemeinen melden! Ich bin immer wieder erstaunt ob der menschlichen Haltung in diesem Forum!
die Teilnehmerin hat sehr ehrlich über ihre Gefühle und wertschätzend über ihren Partner geschrieben! Und sie wird total angegfriffen!
Das finde ich sehr bedauernswert! Ich habe auch das Gefühl, dass das immer schlimmer wird!
Mitgefühl und Anstand wären besser! Auch wenn man persönlich nicht gleich denkt!

Gruss

15 LikesGefällt mir

19. April um 21:43
In Antwort auf lordpav

Weil du dich für dein Verhalten in der öffentlichkeit schämen würdest, oder weil du niemanden hast mit dem du dich anvertrauen kannst. Nun es ist doch folgendermaßen, woher sollen wir wissen ob er leidet? Sollen wir Knochen schmeissen, einen Regentanz aufführen oder die Karten lesen und dir dann das sagen was du hören willst? Weil du eben die typische rosa-rote Schnappsdrossel bist die sowieso alles frist was den Kerl in einem tollen Licht dastehen läst und jeden verdammst der euerem Verhalten nichts abgewinnen kann.

Aber hey Lug und Betrug als Grundbasis für die große Liebe, thats 2017, aber keine Sorge 2027 spätestens habt ihr beide mit Sicherheit schon wen anders ausgemacht.

Gruß Pav

Du bist unverschämt. Wieso liest du dir solche Beiträge überhaupt durch und machst dir sogar noch die Mühe dazu etwas zu sagen? Ich denke du wirst im echten Leben kaum so ne dicke Lippe riskieren... Und mich Schnapsdrossel zu nennen geht zu weit. Du bist respektlos und hast keinen Anstand. Wahrscheinlich wurdest du selst betrogen und musst nun hier andere leiden lassen um drauf klar zu kommen. Danke dass du dich in Zukunft zurück hälst!Bye bye..

1 LikesGefällt mir

19. April um 21:46

Hallo, wenn du magst,
melde dich doch mal per PN. Lg

Gefällt mir

19. April um 21:55

na, ich denke, er wird einerseits den fremd-sex vermissen.
​andererseits wird er erleichtert sein, dass es nun e9in ende hat, ohne dass seine fremdgeherei aufgeflogen ist. das treibt diese affairenmänner doch bis zur völligen hysterie, diese angst, dass die werte gattin etwas merkt.

Gefällt mir

19. April um 22:16
In Antwort auf dreieck28

Du bist unverschämt. Wieso liest du dir solche Beiträge überhaupt durch und machst dir sogar noch die Mühe dazu etwas zu sagen? Ich denke du wirst im echten Leben kaum so ne dicke Lippe riskieren... Und mich Schnapsdrossel zu nennen geht zu weit. Du bist respektlos und hast keinen Anstand. Wahrscheinlich wurdest du selst betrogen und musst nun hier andere leiden lassen um drauf klar zu kommen. Danke dass du dich in Zukunft zurück hälst!Bye bye..

Mag sein das du das für unverschämt empfindest, aber in deinem Verhalten den Menschen gegenüber die dir eigentlich nahestehen sollen bist du wirklich unverschämt in dem du diese Hintergehst. Du willst Respekt? Wo ist dein Respekt? Dein Respekt vor deiner Partnerschaft war wo als du diesen Betrogen hast? Dein Anstand hast du auch mit deinem Höschen fallen lassen, aber genug gespielt. Jeder so wie er es verdient.

Die Kernbotschaft war auf deine Frage wie wir glauben dein Kerl empfinden könnte, es war überspitzt dagestellt. Wie schon gesagt was du willst sind Leute die dir nach dem Mund reden, aber so einfach ist das nicht. Du möchtest Verständnis für deine verfahrene Situation ok, versuchen wir das mal so:

Diese ganzen On/Off Geschichten sind einfach ungesund für eine zwischenmenschliche Beziehung weil die nachhaltig für Zweifel sorgen. Zudem sind diese bei zunehmender Dauer unter umständen negativ für das Selbstwertgefühl. Frei nach dem Motto nicht mit aber auch nicht ohne. Das ist nichts was in irgendeiner Form nach einer gesunden Basis aussieht, Vertrauen ist Grundbasis in einer Beziehung, sollte die nicht gegeben sein hat das meistens tiefe auswirkungen. Welche Basis hat denn die Beziehung zwischen dir und deinem Schwarm? Jetzt ehrlich, ganz ohne überspitzen. Ihr habt beide in Betrogen und zwar zusammen eurem jeweiligen Partner das ist eure Basis für was? Wie glaubst du Sicher sein zu können das dir das nicht auch passiert? Oder wie kann er Sicher sein das du Treu bist? Weil ihr es dem jeweils anderen sagt? Nun jemand der ständig lügt dem ist nunmal irgendwann nicht mehr zu glauben.

Wenn du aber glaubst das er über jeden Zweifel erhaben ist und du dir vorstellen kannst eine Glückliche Zukunft mit ihm verbringen zu wollen. Dann stelle die Weichen dafür und rede mit ihm anstatt es zu beenden. Oder hat er dir klar gemacht das das niemals was werden kann?

Warum ich so eine schlechte Sicht über Betrug habe? Nun die Kinder meiner Freundin haben ihren Vater damals mit der Tante im Bett erwischt, die Spuren die das hinterlassen sind noch heute spürbahr rund 8 Jahre später. Und ich sehe diese Spuren jeden Tag, das erste mal sah ich es als ein 6 jähriges Mädchen ihrem Vater ins Gesicht spuckte anstatt das Wochenende mit diesem verbringen zu wollen. Immerwieder zwischen den Kindern und dem Vater zu vermitteln strengt an, das kannst mir glauben.

Gruß Pav

5 LikesGefällt mir

19. April um 23:08
In Antwort auf lordpav

Mag sein das du das für unverschämt empfindest, aber in deinem Verhalten den Menschen gegenüber die dir eigentlich nahestehen sollen bist du wirklich unverschämt in dem du diese Hintergehst. Du willst Respekt? Wo ist dein Respekt? Dein Respekt vor deiner Partnerschaft war wo als du diesen Betrogen hast? Dein Anstand hast du auch mit deinem Höschen fallen lassen, aber genug gespielt. Jeder so wie er es verdient.

Die Kernbotschaft war auf deine Frage wie wir glauben dein Kerl empfinden könnte, es war überspitzt dagestellt. Wie schon gesagt was du willst sind Leute die dir nach dem Mund reden, aber so einfach ist das nicht. Du möchtest Verständnis für deine verfahrene Situation ok, versuchen wir das mal so:

Diese ganzen On/Off Geschichten sind einfach ungesund für eine zwischenmenschliche Beziehung weil die nachhaltig für Zweifel sorgen. Zudem sind diese bei zunehmender Dauer unter umständen negativ für das Selbstwertgefühl. Frei nach dem Motto nicht mit aber auch nicht ohne. Das ist nichts was in irgendeiner Form nach einer gesunden Basis aussieht, Vertrauen ist Grundbasis in einer Beziehung, sollte die nicht gegeben sein hat das meistens tiefe auswirkungen. Welche Basis hat denn die Beziehung zwischen dir und deinem Schwarm? Jetzt ehrlich, ganz ohne überspitzen. Ihr habt beide in Betrogen und zwar zusammen eurem jeweiligen Partner das ist eure Basis für was? Wie glaubst du Sicher sein zu können das dir das nicht auch passiert? Oder wie kann er Sicher sein das du Treu bist? Weil ihr es dem jeweils anderen sagt? Nun jemand der ständig lügt dem ist nunmal irgendwann nicht mehr zu glauben.

Wenn du aber glaubst das er über jeden Zweifel erhaben ist und du dir vorstellen kannst eine Glückliche Zukunft mit ihm verbringen zu wollen. Dann stelle die Weichen dafür und rede mit ihm anstatt es zu beenden. Oder hat er dir klar gemacht das das niemals was werden kann?

Warum ich so eine schlechte Sicht über Betrug habe? Nun die Kinder meiner Freundin haben ihren Vater damals mit der Tante im Bett erwischt, die Spuren die das hinterlassen sind noch heute spürbahr rund 8 Jahre später. Und ich sehe diese Spuren jeden Tag, das erste mal sah ich es als ein 6 jähriges Mädchen ihrem Vater ins Gesicht spuckte anstatt das Wochenende mit diesem verbringen zu wollen. Immerwieder zwischen den Kindern und dem Vater zu vermitteln strengt an, das kannst mir glauben.

Gruß Pav

Also ich muss pav im Bezug auf den Betrug beipflichten. Es ist einfach eine miese Sache.

aber dennoch bin ich eher dafür jemanden zu helfen, anstatt auf ihn einzuschlagen, denn dadurch ändert sich nichts.

Ich denke aber dennoch, dass dir hier keiner sagen können wird, was er denn nun fühlt.
wenn du den Drang danach verspürst, sag ihm, aber rechne damit, dass er bei seiner Frau bleibt, denn dort ist er auch jetzt.

Und nochmal zu pav, eine 6 jährigem Kind reagiert so, weil es ihm eingerichtert wird. Deine Freundin wird zum Verhalten des Kindes viel beigetragen haben.
Ich habe diesbezüglich meine Erfahrungen als Kind gemacht und solch ein Hass wird einem eingeflößt. Oft neigt die enttäuschte Seite dazu so "Rache" zu nehmen, aber niemand leidet mehr als das Kind.

 

Gefällt mir

19. April um 23:38
In Antwort auf maddi111

Also ich muss pav im Bezug auf den Betrug beipflichten. Es ist einfach eine miese Sache.

aber dennoch bin ich eher dafür jemanden zu helfen, anstatt auf ihn einzuschlagen, denn dadurch ändert sich nichts.

Ich denke aber dennoch, dass dir hier keiner sagen können wird, was er denn nun fühlt.
wenn du den Drang danach verspürst, sag ihm, aber rechne damit, dass er bei seiner Frau bleibt, denn dort ist er auch jetzt.

Und nochmal zu pav, eine 6 jährigem Kind reagiert so, weil es ihm eingerichtert wird. Deine Freundin wird zum Verhalten des Kindes viel beigetragen haben.
Ich habe diesbezüglich meine Erfahrungen als Kind gemacht und solch ein Hass wird einem eingeflößt. Oft neigt die enttäuschte Seite dazu so "Rache" zu nehmen, aber niemand leidet mehr als das Kind.

 

Ich kann dir versichern das wir die Kinder nicht instrumentalisieren, weder die Mutter noch ich selbst würden es wagen schlecht in Gegenwart der Kinder über den Ex-Mann zu sprechen. Ja es ist richtig ich mag den Kerl nicht, gibt auch keinen Grund dazu, ich muß auch nicht mit ihm zusammen leben. Aber wie schon angedeutet vermitteln, nicht verprellen. Die Kinder haben ein Recht auf ihren Vater und dieser ein Recht auf seine Kinder. Aber es ist nicht im so einfach. Kinder haben sehr feine Sensoren sie bekommen viel mehr mit als man ahnt, da braucht man garnichts sagen. Und wie gesagt die Kinder waren es die es entdeckten und wenn man auf einem Dorf aufwächst weiß man wie der Hase läuft schon recht früh zumindest rudementär, eben weil die Kinder Kaninchen hatten und es wurden nicht weniger...

Aber es geht hier nicht um die Kinder, ich würde jetzt hier auch nicht so weit gehen und der TE hier irgendwelche Psychospielchen mit ihrem Sohn vorzuwerfen, ach du meine Güte nein. Sie hat auch die Trennung vollzogen, was ein wirklich guter Schritt war, auch wenn sie das nur kurz Anriss war die Beziehung mit Sicherheit nur schwer bis garnicht zu retten. Das eigentliche Problem sind Konsequenzen aus Handlungen die wenn man nicht nachdenkt bevor man handelt durchaus Große wellen schlagen können. Wie beim Domino. Mit einem vergebenen Mann/Frau ein techtelmechtel anzufangen ist halt so eine Sache, in 9 von 10 bleiben bei ihrem Partner und wollen einfach nur mal etwas fremde Haut, nervenkitzel, was Junges, usw. usw. Dafür Lügen sie einem schon die Sahne von der Torte, der Zweck heiligt die Mittel wie das schön heist, oder auch wer vögeln will muß freundlich sein. Der Mensch ist ein Säugetier natürlich aber was uns von Tieren unterscheidet ist der Verstand und die Fähigkeit diesen einzusetzen. Soweit ich weiß ist der Kopf nicht nur dafür da das es nicht in den Hals regnet. Wenn jeder Mensch einfach nur all seinen Trieben folgen würde, wie würde die Erde dann wohl aussehen?


Gruß Pav

2 LikesGefällt mir

19. April um 23:40
In Antwort auf dreieck28

Hallo zusammen!

Ich hatte zwei jahrelang eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Ich selbst war auch verheiratet habe mich aber vor einem guten Jahr getrennt. Meine Affäre und Ich haben uns schon kennengelernt bevor wir verheiratet waren. Hatten damals schon ein Verhältniss was dann aber von ihm beendet wurde. Ich lernte meinen Mann kennen und wir heirateten. Durch einen blöden Zufall über eine Verkaufsgruppe haben wir uns wieder gesehen und hatten alle paar monate mal Kontakt. Nichts weltbewegendes eig nur wie gehts? was treibst du so? Irgendwann erzählte er mir er wäre in der Klinik wegen schweren Depressionen. What? Er? was ich mir bei ihm so gar nicht vorstellen konnte. Der Kontakt wurde mehr und wir trafen uns auf einen Kaffee...DAs passierte drei mal bis wir das erste mal Sex hatten.
Wir trafen uns ein zweites,drittes  mal..... und so ging es los. Es war direkt wieder etwas vertraues da und wir schrieben täglich. Nicht ausschliesslich nur wenn es um Sex ging. Nach einem Jahr der Affäre habe ich beschlossen meinen Mann zu verlassen und mit unserem geminsamen Sohn auszuziehen. Mir wurde klar das unsere Ehe nicht mehr zu retten ist. Ich bin der Meinung das so etwas nicht einfach passiert wenn alles okay ist. Mein noch Mann hat ein schweres Alkohol und Drogenproblem und es sind auch einfach gravierende Sachen vorgefallen. Ohne Ihm die Schuld zu geben,ich habe meinen Teil auch dazu beigetragen und Ihn betrogen. Ich sah mein Handeln auch als Warnsignal.
Ich trennte  mich also und meine Affäre stand mir bei. In einer der schwersten Zeiten meines Lebens. Tagtäglich... Wir hatten auch schon oft beschlossen uns nicht mehr zum Sex zu treffen was leider immer ohne Erfolg blieb. Es kam auf kurz oder lang einfach dazu. Zweimal hatten wir die Affäre auch schon beendet aber ohne Erfolg.
Diesmal ging es von Ihm aus und es war wieder eine kurzschlusshandlung. Ohne richtige Aussprache. Ich weiß das ich mehr von Ihm will und ihn liebe. Er hat Angst das die Affäre auffliegt wobei ich denke dass es weniger direkt um seine Frau geht sondern um seinen sozialen Status. Keine Ahnung. Ich habe Ihm auch noch nie von meinen Gefühlen für Ihn etwas gesagt. Wir gingen auch 4 mal im Jahr zu einer Veranstaltung einer Band die wir beide super finden. Haben uns in der Öffentlichkeit gezeigt und ich habe auch seinen Cousin kennengelernt. Ich finde das schon sehr risikobereit. Und das in einem Ort an dem einen viele Gesichter kennen. Ich hatte anfangs nie das Gefühl das er mehr für mich empfinden könnte. Erst die letzten Monate. Er zeigte Eifersucht und hat mir zum ersten mal etwas zu meinem Geburtstag vorbei gebracht! Andere Blicke,kleine Gehsten und er suchte mehr Kontakt zu mir.

Nun, das dritte mal ist die Affäre beendet und ich frage mich ob es diesmal entgültig ist. Es geht mir schlecht. Ich kann nur noch an Ihn denken. Es tut weh... Ich habe seine Nummer gelöscht. Ich kann mich nicht mehr bei ihm melden. Ich will mich auch etwas dazu zwingen es nicht zu tun.

Wie wird es in seiner Beziehung weitergehen? Das frage ich mich auch. Kann er jetzt auch etwas klarer sehen was flasch läuft? vermisst er mich auch ?

Ich danke schonmal für eure Meinungen und Statements. Eure Erfahrungen! Ging es euch schon ähnlich? Wie seid ihr damit umgegangen?

Herzlichste Grüße
 

Zunächst mal: Warum hast Du erst 1 Jahr fremdvögeln müssen, bevor Du Dich von Deinem alkohol- und drogensüchtigen Mann getrennt hast? War Dir Dein Kind nicht eine frühere und ehrenvollere, saubere Trennung wert?

Ziemlich schäbig vor Dir. Abgesehen davon, ist das die typische Affärengeschichte die man hier liest. Frua verliebt sich und Mann will nur Sex. Und vor allem will sich Mann nicht von seiner Ehefrau trennen.

Passt alles hier. Du fragst, ob er Dich vermisst? Ich denke er vermisst den Sex mit Dir, aber nicht Dich. Den Sex wird er sich vielleicht jetzt bei einer Dritten oder im Bordell suchen, falls es mit seiner Frau sexuell nicht stimmt. Wie es in seiner Beziehung weitergeht? Wie vorher auch: Heile Welt zuhause und tollen Sex außer Haus.

3 LikesGefällt mir

20. April um 8:15

Natürlich war es falsch von mir meinen Mann zu betrügen. Das steht ja ausser Frage. Ich habe heute noch ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber und ich habe ihm auch die Wahrheit gesagt. Er weiss das ich ihm fremd gegangen bin und das habe ich nicht getan um mein schlechtes Gewissen zu beruhigen sondern aus Respekt vor ihm. Ich bin jetzt in seinen Augen die Schla** die ihn betrogen hat aber damit muss ich leben.
Was ich eigentlich noch damit sagen will ist, ich habe im Gegensatz zu meiner Affäre die Konsequenz aus meinem handeln gezogen.
Ich denke dass es auch bei ihm jetzt erst in die heiße Phase übergehen wird. Ob er mit seiner Frau auf Dauer eine Zukunft hat weiß ich nicht aber er steckt jetzt wieder voll in seiner Beziehung! Ohne schöne Ablenkung von aussen. Entweder er konfrontiert sich jetzt total mit seinen Problemen die er in seiner Beziehung hat und arbeitet mit Hochdruck daran oder es wird alles noch schlimmer als es schon ist.
Er hatte ja auch seine Gründe für die Affäre.  Ich war seine Ablenkung. MIt mir hat er die Defizite seiner Beziehung kompensiert!  So und nun? Er wird langsam auf den Boden der Tatsachen kommen und merken was auch er fürn Bockmist gebaut hat.
Wenn er mit seiner Frau zusammen bleibt wird immer diese Lüge zwischen ihnen stehen und ja da muss ich sagen, wenn er sein Leben lang mit dieser Lüge leben kann bin ich froh das es zu Ende ist. Auch wenn es mir gerade nicht gut geht.
 

Gefällt mir

20. April um 8:34
In Antwort auf dreieck28

Natürlich war es falsch von mir meinen Mann zu betrügen. Das steht ja ausser Frage. Ich habe heute noch ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber und ich habe ihm auch die Wahrheit gesagt. Er weiss das ich ihm fremd gegangen bin und das habe ich nicht getan um mein schlechtes Gewissen zu beruhigen sondern aus Respekt vor ihm. Ich bin jetzt in seinen Augen die Schla** die ihn betrogen hat aber damit muss ich leben.
Was ich eigentlich noch damit sagen will ist, ich habe im Gegensatz zu meiner Affäre die Konsequenz aus meinem handeln gezogen.
Ich denke dass es auch bei ihm jetzt erst in die heiße Phase übergehen wird. Ob er mit seiner Frau auf Dauer eine Zukunft hat weiß ich nicht aber er steckt jetzt wieder voll in seiner Beziehung! Ohne schöne Ablenkung von aussen. Entweder er konfrontiert sich jetzt total mit seinen Problemen die er in seiner Beziehung hat und arbeitet mit Hochdruck daran oder es wird alles noch schlimmer als es schon ist.
Er hatte ja auch seine Gründe für die Affäre.  Ich war seine Ablenkung. MIt mir hat er die Defizite seiner Beziehung kompensiert!  So und nun? Er wird langsam auf den Boden der Tatsachen kommen und merken was auch er fürn Bockmist gebaut hat.
Wenn er mit seiner Frau zusammen bleibt wird immer diese Lüge zwischen ihnen stehen und ja da muss ich sagen, wenn er sein Leben lang mit dieser Lüge leben kann bin ich froh das es zu Ende ist. Auch wenn es mir gerade nicht gut geht.
 

Es ist verständlich, dass Du Dir die Situation und seine vemeintliche Seelenqual schönredest. Aber wenn Du hier im Forum quer-liest, wirst Du sehen, dass viele Affären-Männer nie planen, Ihre Frauen zu verlassen. Es geht ihnen (wie hier) nur um den unverbindlichen Sex. Wenn es den nicht mehr gibt, muss man(n) halt damit leben oder schauen, ob er was neues findet. Du kannst Dir sicher sein, dass ihn das nicht sonderlich belastet. Das ist für Männer wie Urlaub: man denkt gern daran zurück, aber das Leben geht danach genauso (oder besser) weiter wie zuvor.

Das mit der Beichte und dem Respekt glaube ich Dir nicht. Denn keinem Mann geht es danach besser, wenn er weiß, dass seine Frau ihn 1 Jahr lang beschissen hat. "Respekt" ist die Standard-Ausrede der Betrüger, um ihr Gewissen zu erleichtern. Und Du belegst das ja auch dadurch, dass Du sagst, zwischen Deiner Ex-Affäre und seiner Frau würde die Lüge für immer stehen. Das würde Dir schlechtes Gewissen machen (daher die eigennützige Beichte), aber ihm macht das wahrscheinlich überhaupt nichts aus.

Ich denke Du musst der Realität in die Augen sehen. Er weint der Affäre nicht hinterher. Tatsächlich ist es vielleicht so, dass die Affäre ihm geholfen hat zu erkennen, wie wertvoll die Beziehung zu seiner Frau ist und hat diese evtl sogar vertieft hat. Du stehst im Gegensatz zu ihm jetzt alleine da und fragst Dich wahrscheinlich, ob es das alles wert war. Was sagt denn Dein Sohn dazu, ohne Vater aufzuwachsen (falls er schon groß genug ist, das zu beurteilen)?

3 LikesGefällt mir

20. April um 9:04
In Antwort auf micky790


Ich möchte mich im allgemeinen melden! Ich bin immer wieder erstaunt ob der menschlichen Haltung in diesem Forum!
die Teilnehmerin hat sehr ehrlich über ihre Gefühle und wertschätzend über ihren Partner geschrieben! Und sie wird total angegfriffen!
Das finde ich sehr bedauernswert! Ich habe auch das Gefühl, dass das immer schlimmer wird!
Mitgefühl und Anstand wären besser! Auch wenn man persönlich nicht gleich denkt!

Gruss

Weisst Du,

man kann auch alles relativieren, verharmlosen, beliebig machen und schönreden, bis keiner mehr die Unterschiede sieht...aber das hier ist ein BETRUG... wieso sollen die anderen das goutieren? Nur, weil sie über ihre Gefühle bei diesem Betrug schreibt?

Das ,was ich so schlimm finde, ist, dass diese Frauen(das Gleiche gilt für  Männer die sich auf gleiche Art mit gebundenen Frauen einlassen) nicht mehr ein Stück schlechtes Gewissen zeigen, das kann man reihenweise in den Threads verfolgen-- offenbar Folge des Selbstverwirklichungswahns heutiger Tage --dann könnte ich dem nämlich noch ein gewisses Verständnis entgegen bringen.

Nein, es ist offenbar völlig normal geworden, sie sehen sich schon als neue Partnerin, die alte ist sowieso nur Mist, sollte mgl schnell entsorgt werden und nie mehr auftauchen, behindert  den Mann und wir sollen doch bitte nur Zuspruch und Verständnis aufbringen, etwas anderes-- die Wahrheit über ihr Tun - möchten sie nicht hören

7 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben