Home / Forum / Liebe & Beziehung / Deutsche frauen und muslimische männer

Deutsche frauen und muslimische männer

16. Mai um 20:47

Hallo,Ich bin seid wenigen Monaten das erste mal mit einem muslimischen Mann zusammen. Man merkt schon Unterschiede im Bereich der Sexualität und auch in Bezug auf Freunde.Jetzt beginnt auch noch die Fastenzeit! Das wird die Hölle für mich. Was habt ihr für Erfahrungen mit muslimische Männer? Und wer sucht zufällig noch einen ganz tollen hübschen Mann? Der Bruder meines Freundes sucht noch Ich würde mich gern etwas austauschen.Mein Freund ist alleinerziehender Vater was in dieser Religion ja ziemlich selten ist. Ich hätte nie Gedacht das ich mich in ihm verliebe....aber das ging total schnell. Er hat ein bezauberndes Lächeln.Sinn für Humor.Ist Hilsbereit und ein Absoluter Kindernarr.Mein Sohn liebt ihn ohne Ende ebenso wie ich.Jetzt bin ich auf eure Erfahrungen gespannt.Und auf die ein oder andere Single Frau LG Brina

Top 3 Antworten

16. Mai um 22:29

Als Frau aus einer muslimischen Familie ist meine Erfahrung folgende:

Ich meide so ziemlich jeden muslimischen Mann. Wenn ich mir meine männlichen Familienmitglieder (Onkel, Cousins etc.) ansehe, da graut es mir. Diese Männer sind manipulative Schauspieler, ohne Gewissen.
Sie versprechen ihren Freundinnen den Himmel auf Erden und machen auch den Eindruck, als würden sie dieses Versprechen halten. Dann kommt die Heirat und schlagartig sind sie wie ausgewechselt, gewalttätig, kontrollsüchtig und einfach nur mittelalterlich. Scheidung ist glücklicherweise kein Problem, das funktioniert eigentlich ohne Hindernisse. Aber nach der Scheidung suchen sie sich eine neue Frau und ziehen genau dieselbe Masche immer und immer wieder ab. 
Ich frage daraufhin meine muslimischen Freundinnen wie das bei ihnen so ist, erzählen sie mir 1:1 dasselbe. Zufall? Ich glaube nicht.
Ich kenne ein paar ordentliche Männer aus muslimischen Kreisen. Die sind aber allesamt ungläubig und haben der Religion den Rücken gekehrt. Wenn dein Partner also voll und ganz ein Moslem ist, bezweifle ich wirklich dass das eine Zukunft hat.

38 LikesGefällt mir

17. Mai um 12:00
In Antwort auf hexchenlove

Hallo,Ich bin seid wenigen Monaten das erste mal mit einem muslimischen Mann zusammen. Man merkt schon Unterschiede im Bereich der Sexualität und auch in Bezug auf Freunde.Jetzt beginnt auch noch die Fastenzeit! Das wird die Hölle für mich. Was habt ihr für Erfahrungen mit muslimische Männer? Und wer sucht zufällig noch einen ganz tollen hübschen Mann? Der Bruder meines Freundes sucht noch Ich würde mich gern etwas austauschen.Mein Freund ist alleinerziehender Vater was in dieser Religion ja ziemlich selten ist. Ich hätte nie Gedacht das ich mich in ihm verliebe....aber das ging total schnell. Er hat ein bezauberndes Lächeln.Sinn für Humor.Ist Hilsbereit und ein Absoluter Kindernarr.Mein Sohn liebt ihn ohne Ende ebenso wie ich.Jetzt bin ich auf eure Erfahrungen gespannt.Und auf die ein oder andere Single Frau LG Brina

Hallo Brina
​Ich bin seit 10 Jahren glücklich mit einem Muslimischen Mann verheiratet. Wir haben uns im Urlaub in Ägypten kennengelernt, geheiratet und nun drei wundervolle Kinder. Natürlich haben wir immer wieder verschiedene Ansichten und Diskusionen, aber macht dies eine Beziehung nicht spannend? Ich finde eine Beziehung sollte sich nicht darauf ausrichten welche Regligionen die beiden Parteien haben, sonder was die beiden Personen aneinander bindet. Wie in der Politik sollte auch in der Beziehung die Religion keine rolle spielen. Jeder kann und sollte seinen Weg gehen. Mein Mann ist gläubiger Moslem, ich bin römisch katohlisch (weniger gläubig​) und es funktioniert! Ich lasse ihn seinen Glauben leben, er lässt mir meinen. Kein Ding! Zudem ist der Islam eine sehr fridliche Religion (welche auch den Respekt vor der Ehefau vordert), welche leider durch viele "extremisten" sehr schlecht dargestellt wird. Desshalb finde ich es nicht schön alle Moslimischen oder sogar orientalischen Männer in einen Topf zu werfen und von ihnen als erstes alles schlechte zu erwarten, statt sie kennenzulernen. In meinem Fall hat es sich gelohnt nicht auf alle negativen Ratschläge zu hören und mir mein Bild von meinem Mann und unserer Beziehung selbs zu machen. Denn in erster Linie ist er ein Menschlicher-Mann, nicht Ägypter oder Moslem...
Naja... was den Ramadan betrifft haben wir keine grossen Probleme, wir wohnen zusammen​!
​Ich wünsche dir alles gute und hoffe deine Beziehung funktioniert​! Nicht wegen den religiösen Unterschieden, sonder weil jede Beziehung immer wieder auf die Probe gestellt wird!

12 LikesGefällt mir

16. Mai um 20:56

Meine Erfahrung ist nicht so positiv...
also am Anfang war er eher offen, modern, lustig, kinderlieb und liebenswert.

nach einigen Monaten störte ihn aber schnell vieles an meinem Leben, sprich meine hobbies, meine Kleidung manchmal, mein Glas Wein, mein Nebenjob, meine beruflichen Reisen, meine Facebook Posts, meine Facebook Freunde, mein guter Freund, wenn ich mal beim Fernsehen eingeschlafen bin, wenn ich mal keine Lust auf sex hatte 2-3 Tage etc. 

Wenn alles so lief wie er es mag, dann war er immer der liebenswerteste Mann der Welt, aber eben nur wenn es so lief...

er hat dann dann oft an mir rum kritisiert...

Ständig kam der Satz...bei uns muslimen ist das so und so. Ja ich fand es interessant, aber es kam immer leicht überheblich rüber, als wenn sie einfach was besseres sind. 
Klar hat er sowas abgestrittene, aber es war so.

Man sollte als Frau nicht zu dominant sein und den Mann als ewige prio haben. 

Meine Erfahrung...ist natürlich auch immer eine Charaktersache, aber es sind oft eben Muslime, sie erst offen tun und sobald sie wirklich fest mit dir zusammen sind dich als Besitz sehen. 

11 LikesGefällt mir

16. Mai um 20:47

Hallo,Ich bin seid wenigen Monaten das erste mal mit einem muslimischen Mann zusammen. Man merkt schon Unterschiede im Bereich der Sexualität und auch in Bezug auf Freunde.Jetzt beginnt auch noch die Fastenzeit! Das wird die Hölle für mich. Was habt ihr für Erfahrungen mit muslimische Männer? Und wer sucht zufällig noch einen ganz tollen hübschen Mann? Der Bruder meines Freundes sucht noch Ich würde mich gern etwas austauschen.Mein Freund ist alleinerziehender Vater was in dieser Religion ja ziemlich selten ist. Ich hätte nie Gedacht das ich mich in ihm verliebe....aber das ging total schnell. Er hat ein bezauberndes Lächeln.Sinn für Humor.Ist Hilsbereit und ein Absoluter Kindernarr.Mein Sohn liebt ihn ohne Ende ebenso wie ich.Jetzt bin ich auf eure Erfahrungen gespannt.Und auf die ein oder andere Single Frau LG Brina

Gefällt mir

16. Mai um 20:53

Warum bist Du der Meinung, das werde "die Hölle" für Dich ?

Gefällt mir

16. Mai um 20:56

Meine Erfahrung ist nicht so positiv...
also am Anfang war er eher offen, modern, lustig, kinderlieb und liebenswert.

nach einigen Monaten störte ihn aber schnell vieles an meinem Leben, sprich meine hobbies, meine Kleidung manchmal, mein Glas Wein, mein Nebenjob, meine beruflichen Reisen, meine Facebook Posts, meine Facebook Freunde, mein guter Freund, wenn ich mal beim Fernsehen eingeschlafen bin, wenn ich mal keine Lust auf sex hatte 2-3 Tage etc. 

Wenn alles so lief wie er es mag, dann war er immer der liebenswerteste Mann der Welt, aber eben nur wenn es so lief...

er hat dann dann oft an mir rum kritisiert...

Ständig kam der Satz...bei uns muslimen ist das so und so. Ja ich fand es interessant, aber es kam immer leicht überheblich rüber, als wenn sie einfach was besseres sind. 
Klar hat er sowas abgestrittene, aber es war so.

Man sollte als Frau nicht zu dominant sein und den Mann als ewige prio haben. 

Meine Erfahrung...ist natürlich auch immer eine Charaktersache, aber es sind oft eben Muslime, sie erst offen tun und sobald sie wirklich fest mit dir zusammen sind dich als Besitz sehen. 

11 LikesGefällt mir

16. Mai um 20:56
In Antwort auf daphne0105

Warum bist Du der Meinung, das werde "die Hölle" für Dich ?

Naja
Weil ich ihn so gut wie nie sehen werde da er viel schläft wir uns nicht küssen oder umarmen können.Erst nach Sonnenuntergang .In der Woche garnicht weil wir beide kinder haben die morgens in die Schule müssen.Und am Wochenende wird er wohl auch nicht bei mir schlafen.Ihn zu sehen und ihn nicht küssen oder umarmen zu dürfen ist schon jetzt die Hölle

Gefällt mir

16. Mai um 21:02
In Antwort auf niewieder72

Meine Erfahrung ist nicht so positiv...
also am Anfang war er eher offen, modern, lustig, kinderlieb und liebenswert.

nach einigen Monaten störte ihn aber schnell vieles an meinem Leben, sprich meine hobbies, meine Kleidung manchmal, mein Glas Wein, mein Nebenjob, meine beruflichen Reisen, meine Facebook Posts, meine Facebook Freunde, mein guter Freund, wenn ich mal beim Fernsehen eingeschlafen bin, wenn ich mal keine Lust auf sex hatte 2-3 Tage etc. 

Wenn alles so lief wie er es mag, dann war er immer der liebenswerteste Mann der Welt, aber eben nur wenn es so lief...

er hat dann dann oft an mir rum kritisiert...

Ständig kam der Satz...bei uns muslimen ist das so und so. Ja ich fand es interessant, aber es kam immer leicht überheblich rüber, als wenn sie einfach was besseres sind. 
Klar hat er sowas abgestrittene, aber es war so.

Man sollte als Frau nicht zu dominant sein und den Mann als ewige prio haben. 

Meine Erfahrung...ist natürlich auch immer eine Charaktersache, aber es sind oft eben Muslime, sie erst offen tun und sobald sie wirklich fest mit dir zusammen sind dich als Besitz sehen. 

Ich bin schon ziemlich dominant
Also über meine Fb Posts meckert er auch ab und zu.Das ich an und zu Alkohol trinke stört ihn garnicht.Er trinkt manochmal auch mit.Er würde mir nur sagen was ich anziehen soll.Ich bin anhänglicher als er leider.Wenn es nach mir gehen würde.Hätte ich ihn jeden Tag um mich rum.Er ist viel mit seinem seinen Freunden unterwegs. Sein Bruder schläft oft bei ihm.Wir sehen uns so 3x die Woche aber sind nicht oft allein.Es fing mit uns Anfang März los.

Gefällt mir

16. Mai um 21:06

Bei uns war er anhänglicher. Ich kann auch sehr gut alleine sein und brauche das auch mal 1 Tag. Aber dafür gab es nie Verständnis. 
Jede freie Minute musste oder sollte ich mit ihm einplanen. Des Weiteren hat er mich sehr kontrolliert. Also ich sollte immer Videos und Fotos schicken, weil er mir meistens nicht geglaubt hat wo ich bin. 

Das fing Stück für Stück an. Auch erst nach einem halben Jahr oder so. 
 

3 LikesGefällt mir

16. Mai um 21:08
In Antwort auf hexchenlove

Ich bin schon ziemlich dominant
Also über meine Fb Posts meckert er auch ab und zu.Das ich an und zu Alkohol trinke stört ihn garnicht.Er trinkt manochmal auch mit.Er würde mir nur sagen was ich anziehen soll.Ich bin anhänglicher als er leider.Wenn es nach mir gehen würde.Hätte ich ihn jeden Tag um mich rum.Er ist viel mit seinem seinen Freunden unterwegs. Sein Bruder schläft oft bei ihm.Wir sehen uns so 3x die Woche aber sind nicht oft allein.Es fing mit uns Anfang März los.

Bitte mache aber nicht den Fehler und höre auf zu posten etc. Das ist der Anfang vom Ende. Wenn du deine Persönlichkeit so durchsetzt wird es irgendwann akzeptieren müssen. Ansonsten kann ich dir sagen dass das später immer mehr wird. Also gar nicht erst was verbieten lassen oder so. Poste weiter was dir passt. 

10 LikesGefällt mir

16. Mai um 22:29

Als Frau aus einer muslimischen Familie ist meine Erfahrung folgende:

Ich meide so ziemlich jeden muslimischen Mann. Wenn ich mir meine männlichen Familienmitglieder (Onkel, Cousins etc.) ansehe, da graut es mir. Diese Männer sind manipulative Schauspieler, ohne Gewissen.
Sie versprechen ihren Freundinnen den Himmel auf Erden und machen auch den Eindruck, als würden sie dieses Versprechen halten. Dann kommt die Heirat und schlagartig sind sie wie ausgewechselt, gewalttätig, kontrollsüchtig und einfach nur mittelalterlich. Scheidung ist glücklicherweise kein Problem, das funktioniert eigentlich ohne Hindernisse. Aber nach der Scheidung suchen sie sich eine neue Frau und ziehen genau dieselbe Masche immer und immer wieder ab. 
Ich frage daraufhin meine muslimischen Freundinnen wie das bei ihnen so ist, erzählen sie mir 1:1 dasselbe. Zufall? Ich glaube nicht.
Ich kenne ein paar ordentliche Männer aus muslimischen Kreisen. Die sind aber allesamt ungläubig und haben der Religion den Rücken gekehrt. Wenn dein Partner also voll und ganz ein Moslem ist, bezweifle ich wirklich dass das eine Zukunft hat.

38 LikesGefällt mir

17. Mai um 8:28
In Antwort auf hexchenlove

Naja
Weil ich ihn so gut wie nie sehen werde da er viel schläft wir uns nicht küssen oder umarmen können.Erst nach Sonnenuntergang .In der Woche garnicht weil wir beide kinder haben die morgens in die Schule müssen.Und am Wochenende wird er wohl auch nicht bei mir schlafen.Ihn zu sehen und ihn nicht küssen oder umarmen zu dürfen ist schon jetzt die Hölle

Ja das stimmt. Aber streng genommen darf er nach Sonnenuntergang nur mit seiner
Ehe Frau intim werden

2 LikesGefällt mir

17. Mai um 9:21

Er würde dir vorschreiben was du anziehen sollst? Ich hoffe, dass ist ein Schreibfehler?

Und tja leider stimmt es was Persephone schreibt - das höre ich auch immer wieder.

Ehen zwischen deutschen Frauen und Molems halten nicht lange. Und ja das liegt auch daran, dass viele diese Einstellung haben, dass Frauen nicht den gleichen Wert wie Männer haben.

Ich könnte mit so einem Macho gar nichts anfangen.

6 LikesGefällt mir

17. Mai um 10:21
In Antwort auf nadu82

Ja das stimmt. Aber streng genommen darf er nach Sonnenuntergang nur mit seiner
Ehe Frau intim werden

Das ist bei vielen Paaren doch so, egal von welcher Konfession oder Nicht-Konfession. Tagsüber ist man ja in der Regel arbeiten !

2 LikesGefällt mir

17. Mai um 11:15
In Antwort auf daphne0105

Das ist bei vielen Paaren doch so, egal von welcher Konfession oder Nicht-Konfession. Tagsüber ist man ja in der Regel arbeiten !

Ich meine speziell im Ramadan 

Gefällt mir

17. Mai um 11:17
In Antwort auf daphne0105

Das ist bei vielen Paaren doch so, egal von welcher Konfession oder Nicht-Konfession. Tagsüber ist man ja in der Regel arbeiten !

Na ja aber sie ist nicht seine EHEFRAU

3 LikesGefällt mir

17. Mai um 11:20
In Antwort auf niewieder72

Na ja aber sie ist nicht seine EHEFRAU

Das stimmt. Manche sind damit lockerer. Nur im Ramadan ticken manche anders. Einige sehen sich dann liebe ein Monat nicht.

2 LikesGefällt mir

17. Mai um 11:26
In Antwort auf nadu82

Das stimmt. Manche sind damit lockerer. Nur im Ramadan ticken manche anders. Einige sehen sich dann liebe ein Monat nicht.

Ich habe bisher nur Moslems kennegelernt, die sich nur zum Teil so verhalten wie sie müssten. Also einer hält sich an Ramadam, aber die restlichen Monate säuft er und nimtm auch mal Drogen. Ein anderer hält sich kaum an was außer den Part der Freundin vorzuschreiben wie sie sich zu verhalten hat...sprich kein Alk...selbst hat er aber bis vor 3 Jahren gesoffen und hält sich aktuell auch nicht an die Dinge, die wichtig sind.

Also für mich sind die meisten echt gute Schauspieler und Manipulateure. Vielleicht wird man auch so, wenn man in zwei so unterschieldichen Kulturen auifwächst. Vielleicht denkt man dann wirklich, dass man sich die Rosinen rauspicken darf....

keine Ahnung....aber Respekt habe ich nur vor denen, die alleson A bis Z so durchhalten in allen Belangen. Das verdient dann vielleicht Respekt, aber die, die die Moralkeule schwingen und selbst kein deut besser sind sind für mich nur Luschen.

7 LikesGefällt mir

17. Mai um 12:00
In Antwort auf hexchenlove

Hallo,Ich bin seid wenigen Monaten das erste mal mit einem muslimischen Mann zusammen. Man merkt schon Unterschiede im Bereich der Sexualität und auch in Bezug auf Freunde.Jetzt beginnt auch noch die Fastenzeit! Das wird die Hölle für mich. Was habt ihr für Erfahrungen mit muslimische Männer? Und wer sucht zufällig noch einen ganz tollen hübschen Mann? Der Bruder meines Freundes sucht noch Ich würde mich gern etwas austauschen.Mein Freund ist alleinerziehender Vater was in dieser Religion ja ziemlich selten ist. Ich hätte nie Gedacht das ich mich in ihm verliebe....aber das ging total schnell. Er hat ein bezauberndes Lächeln.Sinn für Humor.Ist Hilsbereit und ein Absoluter Kindernarr.Mein Sohn liebt ihn ohne Ende ebenso wie ich.Jetzt bin ich auf eure Erfahrungen gespannt.Und auf die ein oder andere Single Frau LG Brina

Hallo Brina
​Ich bin seit 10 Jahren glücklich mit einem Muslimischen Mann verheiratet. Wir haben uns im Urlaub in Ägypten kennengelernt, geheiratet und nun drei wundervolle Kinder. Natürlich haben wir immer wieder verschiedene Ansichten und Diskusionen, aber macht dies eine Beziehung nicht spannend? Ich finde eine Beziehung sollte sich nicht darauf ausrichten welche Regligionen die beiden Parteien haben, sonder was die beiden Personen aneinander bindet. Wie in der Politik sollte auch in der Beziehung die Religion keine rolle spielen. Jeder kann und sollte seinen Weg gehen. Mein Mann ist gläubiger Moslem, ich bin römisch katohlisch (weniger gläubig​) und es funktioniert! Ich lasse ihn seinen Glauben leben, er lässt mir meinen. Kein Ding! Zudem ist der Islam eine sehr fridliche Religion (welche auch den Respekt vor der Ehefau vordert), welche leider durch viele "extremisten" sehr schlecht dargestellt wird. Desshalb finde ich es nicht schön alle Moslimischen oder sogar orientalischen Männer in einen Topf zu werfen und von ihnen als erstes alles schlechte zu erwarten, statt sie kennenzulernen. In meinem Fall hat es sich gelohnt nicht auf alle negativen Ratschläge zu hören und mir mein Bild von meinem Mann und unserer Beziehung selbs zu machen. Denn in erster Linie ist er ein Menschlicher-Mann, nicht Ägypter oder Moslem...
Naja... was den Ramadan betrifft haben wir keine grossen Probleme, wir wohnen zusammen​!
​Ich wünsche dir alles gute und hoffe deine Beziehung funktioniert​! Nicht wegen den religiösen Unterschieden, sonder weil jede Beziehung immer wieder auf die Probe gestellt wird!

12 LikesGefällt mir

17. Mai um 12:12

Warum sollte er im Ramadan nicht mit seiner Freundin Sex haben? Weil sie nicht verheiratet sind? Ist denn im Islam nicht außerehelicher Sex eh verboten? Also wenn er sich über das eine hinwegsetzt, kann er sich locker auch über das andere hinwegsetzen. Falls nicht, wäre das für mich ein extremes Alarmzeichen.

Religiösität in Ehren, aber immer mit dem richtigne Augenmaß!

2 LikesGefällt mir

17. Mai um 12:37
In Antwort auf niewieder72

Na ja aber sie ist nicht seine EHEFRAU

Offenbar hatten sie aber bereits "eheähnliche Beziehungen" - nicht ?

1 LikesGefällt mir

17. Mai um 13:21

Ich kenne aus dem Bekanntenkreis was das betrifft auch nur Dramen... Am Anfang toll, doch dann...

​Manche sind vermutlich einfach nur verzweifelt, andere blauäugig, und bei ganz anderen (vermutlich die Minderheit) klappt es dann ohne grössere Komplikationen. Aber wer sich hier auf die Annonce der TE wg. dem Bruder meldet, gehört definitiv zu ersterem
 

6 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben