:

Home / Forum / Liebe & Beziehung / Christ mit türkin zusammen > morddrohungen ... bitte lesen

Forum

Christ mit türkin zusammen > morddrohungen ... bitte lesen

29. April 2007 um 12:05

Ich bin am ende,
ich bin seit ca. 1 Jahr mit meiner türkischen freundin zusammen die 19 jahre alt ist.
Ich bin 20, wir sehen uns jeden samstag indem ich 3 stunden mit dem zug zu ihr fahren muss, und 3 stunden zurück ... ich bin eigentlich genausolang im zug wie mit ihr zusammen.

sie hielt unsere beziehung ca.10 monate geheim, bis ich auf ihr rumgehackt hab dass sie es ihren eltern erzählen soll, weil
-ich nicht ständig in der stadt versteckt werden will und angst zu haben einen bekannten zu treffen
-ich es ungerecht finde, dass ich 50 mal bei ihr war, sie bei mir nur ein paar mal, wobei ich über 1500 euro zugkosten ausgegeben hab und ich mich wie der letzte depp gefühlt hab ...
-ich so lang hätte zu ihr fahren müssen, bis wir heiraten -.- omg !

ein paar tage nachdem sie ihren eltern erzählt hat dass sie einen freund hat,
sind ihre eltern ein wenig ausgetickt, und wo wir uns wieder treffen wollten, haben es ihr ihre eltern verboten. vorallem weil ich ein christ bin !
meine freundin packte ihren koffer und wollte abhauen.
ich bin am bahnhof ausgestiegen und sah gleich meine kleine süße freundin mit den großen koffern und wir haben auf den zug zurück gewartet, bis wir ihre schwester und ihren türkischen schwager einen bahnsteg gegenüber bemerkten wie sie uns suchten !!!

wir sind sofort abgehauen. ich sagte meiner freundin dass ich ihre schwester anrufen will, weil ich denke, dass man in deutschland im 21. jhd alles mit worten normal regeln kann ... wir trafen uns mit der schwester am bahnhof, wo wir gleich fertiggemacht worden sind. meine ersten worte waren; "ich will dass wir alle glücklich miteinander klarkommen." darauf hat die schwester gesagt;
"das geht nicht, du musst das akzeptieren, das liegt an der kultur, blabla"
wir fuhren zu ihr, sie hat mich während der autofahrt ständig angemault und fertiggemacht ... wo wir bei ihr waren, hat sie weitergemacht, 5 !!! STUNDEN LANG und meine freundin hat kein wort zu ihrer schwester gesagt, weil sie sich wie versteinert gefühlt hat (ich denke, es liegt daran dass sie türkin ist, und eine türkin nie etwas gegen die eigenen familienmitglieder sagen darf ... )
ihre schwester hat mir sogar eine morddrohung ausgesprochen, mit den worten "ich kenne in meinem freundeskreis genug attentäter, denen ich nur ein paar euros in die hand drücken müsste damit sie dich umbringen. egal wo du bist, sie würden dich suchen und finden können" ... ICH WAR SCHOCKIERT ... auch weil meine freundin darauf kein wort gesagt hat ... keiner hielt zu mir, ich wurde nur fertiggemacht.
sie hat mir sogar paar mal gesagt "halt die fresse" oder "verpiss dich aus meiner wohnung" wo ich gehen wollte, hielt meine freundin meine hand, ich hab sie weggeschubbst, weil ich einfach nur gehen wollte, und meine freundin auch genug enttäuscht hat ... naja ich blieb noch, dann gingen wir in ein restaurant.
meine freundin kam am nächsten tag wieder nach hause, und wurde kaum fertiggemacht.

gestern, 3 wochen nachdem diese konflikt mit ihrer schwester war, habe ich mich mit meinem vater und ihren eltern kennengelernt ... die mutter meiner freundin erzählte mir ständig was von respekt und dass ich ein unerzogener junge bin, weil ich will dass meine freundin zu mir kommt oder bei mir übernachtet.
ihr vater hat werbung für den islam gemacht, mit worten, dass der koran nichts mit islam zu tun hat, und dass mohammed ein guter mensch war *blubb* ...
wo es zum thema übernachten kam, hieß es, wenn meine freundin mit mir vor der ehe schläft, dass sie ihr vater umbringt, kopf umdreht !
ich habe ihren vater 4 mal gefragt, ob es sein ernst ist, er antwortete immer mit "ja, sie ist ein teil von mir, deswegen kann ich über ihren tod oder leben beurteilen"

ihre eltern erlauben es nichteinmal dass sie mich besuchen kommt (ohne übernachten), wo ist da bitte gleichberechtigung ?
klar tut man für liebe alles und ans andere ende der welt fahren, aber wenn die andere seite das nicht macht ?
ihre mutter sagte auch, was die nachbarn denken sollten wenn sie ihnen sagt dass ihre tochter in einer anderen stadt mit mir ist ... mit anderen worten,
der ruf ihrer eltern ist wichtiger als die tochter selbst.
dazu hat mir ihre mutter schreiend gesagt "ich bring dich um !!!" ...
naja türken eben ...

am montag werde ich mich ein wenig bei der polizei informieren ...

ich will diese eltern nie mehr in meinem leben wiedersehen, nur wegen der äußerung ihres vaters, dass ihr vater in der lage wäre seine tochter umzubringen !

ich hoffe dass meine freundin bald dem ganzen ein ende bereitet und zu mir abhaut ;(
ich liebe sie so sehr, sonst würde ich nicht so heftigst um sie kämpfen. sie ist meine traumfrau, wir lieben uns so sehr, aber solange sie mit ihren eltern kontakt hat, wird nichts gut. kinder könnte ich mit ihr irgendwannmal auch nicht haben, weil ihr vater sie so beeinflussen wird, damit sie ihre kinder so erzieht wie sie erzogen wurde, eben wie in einem käfig ! (aja, das kinderzimmer meiner freundin ist vll 4m groß und hat kein fenster !!!)

ich weiß nicht weiter, ... meine freundin tut mir so leid

'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt! 'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

Die 8 peinlichsten Anmachsprüche und wie ihr am besten kontert Die 8 peinlichsten Anmachsprüche und wie ihr am besten kontert

Oh Mann! 8 Dinge, mit denen Jungs ihre Freundin in den Wahnsinn treiben Oh Mann! 8 Dinge, mit denen Jungs ihre Freundin in den Wahnsinn treiben

29. April 2007 um 19:58

Sorry...
aber dazu sag ich du tust mir Leid und niemand anders.

Weißt du es war euch wohl von Anfang an klar das es nicht leicht wird, aber das sie dann gar nicht hinter dir steht oder so kann ich nicht verstehen bin auch in einer Mischbeziehung und würde glaub da echt den Glauben in meine Beziehung verlieren
Ich hab schon die Krise bekommen weil er mich erst nach 6 Monaten seiner Familie vorgestellt hat.

Naja ihr müsst wissen was ihr macht bzw.
Es sieht wohl so aus das deine Freundin sich zwischen dir und ihrer Familie entscheiden muss

Ich mag

30. April 2007 um 10:16
In response to sara130588

Sorry...
aber dazu sag ich du tust mir Leid und niemand anders.

Weißt du es war euch wohl von Anfang an klar das es nicht leicht wird, aber das sie dann gar nicht hinter dir steht oder so kann ich nicht verstehen bin auch in einer Mischbeziehung und würde glaub da echt den Glauben in meine Beziehung verlieren
Ich hab schon die Krise bekommen weil er mich erst nach 6 Monaten seiner Familie vorgestellt hat.

Naja ihr müsst wissen was ihr macht bzw.
Es sieht wohl so aus das deine Freundin sich zwischen dir und ihrer Familie entscheiden muss

Hm
wenn du nen türken als freund hat, und er bei nem streit nicht zu dir steht,
nicht wundern, für türken sind familien wohl das wichtigste ...

das wäre nen verstoß gegen die familienehre wenn sich ein mitglied gegen die familie lehnt

Ich mag

1. Mai 2007 um 19:32

Hey
Also, deine Lage kommt mir bekannt vor. Ich bin eine Türkin und eine Muslima und mein Freund ist Deutscher und Christ. Nur wohnen wir beide in der selben Stadt. Wenn wir uns sehen, fahre ich immer zu ihm, ob mit Bus oder er holt mich ab. Ich musste meine Beziehung auch geheim halten, genau 20 Monate ging es gut. Mein Freund hat mich nie dazu gezwungen, es nun endlich mal meinen Eltern zu erzählen, weil ich ihm von Anfang an gesagt habe, wie es ablaufen wird, da meine Familie das eben nicht akzeptieren wird. Nun sind wir bald 22 Monate zusammen. Mein Bruder hat es rausgekriegt, ein Freund von ihm hätte uns zusammen gesehn. Naja, wie auch immer. Es war sehr schwierig, natürlich war auch das Hauptproblem bei mir, dass er Deutscher ist. Wenn ich ihn heiraten will und das will ich auch, dann muss ich mich auch von meiner Familie trennen, weil sie das ganz eifnach nicht akzeptieren. Meine Mutter hat erst versucht mich davon abzubringen, auch bei mir gab es so einige Gespräche, mit meinem Bruder und auch mit meiner Mutter (mein Vater weiß von nix). Ich hab meinem Bruder und meiner Mutter klar gemacht, dass ich mich nicht von meinem Freund trennen werde. Natürlich waren sie nicht begeistert. Meine Mutter sagte, dass ich dann gucken könnte, wie ich es meinem Vater und so erzähle, weil sie nicht vor hätte, es für mich zu tun und dann den Ärger ein zu kassieren. Klar es ist nicht leicht für mich. Das letzte Wort haben immer noch die zukünftigen Eheleute (so der Islam). Dass deine Freundin nichts gesgat hat, klar dumm gelaufen, aber versuch dich mal in ihre Lage zu versetzen, sie liebt ihre Familie, sie hat Angst etwas Falsches zu tun. Du solltest sie in ALLEM unterstützen, egal welche Entscheidung sie treffen mag. Das sagte auch mein Freund zu mir "Ich werde dich bei all deinen Entscheidungen unterstützen und dir beistehen, egal wofür du dich entscheiden wirst". Mein Freund tut sehr viel für mich, wir können uns auch nicht jeden Tag sehen und wenn, dann auch nur kurz. Ich habe ihmdas von Anfang an gesagt und er meinte, dass er das akzeptiert, für mich alles tun würde. Er will auch bald zum Islam übertreten. Ich sagte demletzt zu ihm "Du tust so viel für mich, was kann ich für dich tun?" Darauf sagte er "Du tust schon genug." Eine zeitlang wollte er mich sogar verlassen, weil er nicht wollte, dass ich wegen ihm meine Familie verlasse. Gott sei dank hat er mich dann nicht verlassen, sondern unterstützt mich wo er nur kann. Das ist es doch, wofür Liebe steht, oder?

Ich hoffe ich konnte dir auf eine Art und Weise helfen?! Ich weiß wie deine Freundin sich fühlt. Würde mich über eine Antwort freuen.

MfG Engelchen

Ich mag

1. Mai 2007 um 20:12
In response to engelchen901

Hey
Also, deine Lage kommt mir bekannt vor. Ich bin eine Türkin und eine Muslima und mein Freund ist Deutscher und Christ. Nur wohnen wir beide in der selben Stadt. Wenn wir uns sehen, fahre ich immer zu ihm, ob mit Bus oder er holt mich ab. Ich musste meine Beziehung auch geheim halten, genau 20 Monate ging es gut. Mein Freund hat mich nie dazu gezwungen, es nun endlich mal meinen Eltern zu erzählen, weil ich ihm von Anfang an gesagt habe, wie es ablaufen wird, da meine Familie das eben nicht akzeptieren wird. Nun sind wir bald 22 Monate zusammen. Mein Bruder hat es rausgekriegt, ein Freund von ihm hätte uns zusammen gesehn. Naja, wie auch immer. Es war sehr schwierig, natürlich war auch das Hauptproblem bei mir, dass er Deutscher ist. Wenn ich ihn heiraten will und das will ich auch, dann muss ich mich auch von meiner Familie trennen, weil sie das ganz eifnach nicht akzeptieren. Meine Mutter hat erst versucht mich davon abzubringen, auch bei mir gab es so einige Gespräche, mit meinem Bruder und auch mit meiner Mutter (mein Vater weiß von nix). Ich hab meinem Bruder und meiner Mutter klar gemacht, dass ich mich nicht von meinem Freund trennen werde. Natürlich waren sie nicht begeistert. Meine Mutter sagte, dass ich dann gucken könnte, wie ich es meinem Vater und so erzähle, weil sie nicht vor hätte, es für mich zu tun und dann den Ärger ein zu kassieren. Klar es ist nicht leicht für mich. Das letzte Wort haben immer noch die zukünftigen Eheleute (so der Islam). Dass deine Freundin nichts gesgat hat, klar dumm gelaufen, aber versuch dich mal in ihre Lage zu versetzen, sie liebt ihre Familie, sie hat Angst etwas Falsches zu tun. Du solltest sie in ALLEM unterstützen, egal welche Entscheidung sie treffen mag. Das sagte auch mein Freund zu mir "Ich werde dich bei all deinen Entscheidungen unterstützen und dir beistehen, egal wofür du dich entscheiden wirst". Mein Freund tut sehr viel für mich, wir können uns auch nicht jeden Tag sehen und wenn, dann auch nur kurz. Ich habe ihmdas von Anfang an gesagt und er meinte, dass er das akzeptiert, für mich alles tun würde. Er will auch bald zum Islam übertreten. Ich sagte demletzt zu ihm "Du tust so viel für mich, was kann ich für dich tun?" Darauf sagte er "Du tust schon genug." Eine zeitlang wollte er mich sogar verlassen, weil er nicht wollte, dass ich wegen ihm meine Familie verlasse. Gott sei dank hat er mich dann nicht verlassen, sondern unterstützt mich wo er nur kann. Das ist es doch, wofür Liebe steht, oder?

Ich hoffe ich konnte dir auf eine Art und Weise helfen?! Ich weiß wie deine Freundin sich fühlt. Würde mich über eine Antwort freuen.

MfG Engelchen

Hey
irgendwie verstehe ich das trotzdem nicht.

Aufgrund DEINER Kultur und Religion habt ihr diese ganzen Probleme, und nun tritt ER zum Islam über? Nimmt er dann nicht die Religion an, die u.A. für eure Probleme verantwortlich ist?


Das kann ich irgendwie nicht verstehen. An Deiner Stelle würde ich diese ganze Kultur und Religion hinter mir lassen, und ein neues freies Leben mit Deinem Freund beginnen. Was spricht dagegen?

Grüße, Question

Ich mag

1. Mai 2007 um 20:23
In response to question99

Hey
irgendwie verstehe ich das trotzdem nicht.

Aufgrund DEINER Kultur und Religion habt ihr diese ganzen Probleme, und nun tritt ER zum Islam über? Nimmt er dann nicht die Religion an, die u.A. für eure Probleme verantwortlich ist?


Das kann ich irgendwie nicht verstehen. An Deiner Stelle würde ich diese ganze Kultur und Religion hinter mir lassen, und ein neues freies Leben mit Deinem Freund beginnen. Was spricht dagegen?

Grüße, Question

Nein
Nein nicht die Religion ist dafür verantwortlich sondern das beschissene (tschuldigung) Denken meiner Eltern, meiner Familie usw. Mein Freund und ich wollen später auch unsere Kinder nach dem Islam erziehen, aber auch ihnen Freiräume geben. Glaub mir, der Islam hat NICHTS Schlimmes an sich, NICHTS. Islam = Frieden.
Ich will meine Religion nicht hinter mir lassen, weil ich sie liebe.

Für dich klingt das alles nicht logisch. Es ist auch verdammt schwer, jemanden das so zu erklären, dass er es versteht und dir sogar zu stimmt. Dafür habe ich ein bisschen zu wenig Wissen.

LG Engelchen

Ich mag

1. Mai 2007 um 22:28
In response to engelchen901

Nein
Nein nicht die Religion ist dafür verantwortlich sondern das beschissene (tschuldigung) Denken meiner Eltern, meiner Familie usw. Mein Freund und ich wollen später auch unsere Kinder nach dem Islam erziehen, aber auch ihnen Freiräume geben. Glaub mir, der Islam hat NICHTS Schlimmes an sich, NICHTS. Islam = Frieden.
Ich will meine Religion nicht hinter mir lassen, weil ich sie liebe.

Für dich klingt das alles nicht logisch. Es ist auch verdammt schwer, jemanden das so zu erklären, dass er es versteht und dir sogar zu stimmt. Dafür habe ich ein bisschen zu wenig Wissen.

LG Engelchen

Bullshit
islam = frieden ? schwachsinn ! ! !

http://www.islamismus.net/

bevor meine freundin mich zum islam bekehrt bring ich mich um !

ich hab den koran gelesen, und die bibel,
welches buch friedlicher ist, kannst du dir denken!

nein dein beitrag hat mir nicht geholfen !
deine eltern sind typisch moslemisch, weil laut dem islam, du garnicht mit einem nicht-moslem zusammen sein darfst !!!

das findest du tollerant ?
hast du mal das buch der lügen (koran) gelesen ?
weisst du was für ein mensch mohammed, der gründer des islams war ?
ein kinderficker, frauensteiniger, mädchenvergewaltiger, mörder ...

kein bock mich drüber aufzuregen ...

Ich mag

1. Mai 2007 um 22:33
In response to engelchen901

Hey
Also, deine Lage kommt mir bekannt vor. Ich bin eine Türkin und eine Muslima und mein Freund ist Deutscher und Christ. Nur wohnen wir beide in der selben Stadt. Wenn wir uns sehen, fahre ich immer zu ihm, ob mit Bus oder er holt mich ab. Ich musste meine Beziehung auch geheim halten, genau 20 Monate ging es gut. Mein Freund hat mich nie dazu gezwungen, es nun endlich mal meinen Eltern zu erzählen, weil ich ihm von Anfang an gesagt habe, wie es ablaufen wird, da meine Familie das eben nicht akzeptieren wird. Nun sind wir bald 22 Monate zusammen. Mein Bruder hat es rausgekriegt, ein Freund von ihm hätte uns zusammen gesehn. Naja, wie auch immer. Es war sehr schwierig, natürlich war auch das Hauptproblem bei mir, dass er Deutscher ist. Wenn ich ihn heiraten will und das will ich auch, dann muss ich mich auch von meiner Familie trennen, weil sie das ganz eifnach nicht akzeptieren. Meine Mutter hat erst versucht mich davon abzubringen, auch bei mir gab es so einige Gespräche, mit meinem Bruder und auch mit meiner Mutter (mein Vater weiß von nix). Ich hab meinem Bruder und meiner Mutter klar gemacht, dass ich mich nicht von meinem Freund trennen werde. Natürlich waren sie nicht begeistert. Meine Mutter sagte, dass ich dann gucken könnte, wie ich es meinem Vater und so erzähle, weil sie nicht vor hätte, es für mich zu tun und dann den Ärger ein zu kassieren. Klar es ist nicht leicht für mich. Das letzte Wort haben immer noch die zukünftigen Eheleute (so der Islam). Dass deine Freundin nichts gesgat hat, klar dumm gelaufen, aber versuch dich mal in ihre Lage zu versetzen, sie liebt ihre Familie, sie hat Angst etwas Falsches zu tun. Du solltest sie in ALLEM unterstützen, egal welche Entscheidung sie treffen mag. Das sagte auch mein Freund zu mir "Ich werde dich bei all deinen Entscheidungen unterstützen und dir beistehen, egal wofür du dich entscheiden wirst". Mein Freund tut sehr viel für mich, wir können uns auch nicht jeden Tag sehen und wenn, dann auch nur kurz. Ich habe ihmdas von Anfang an gesagt und er meinte, dass er das akzeptiert, für mich alles tun würde. Er will auch bald zum Islam übertreten. Ich sagte demletzt zu ihm "Du tust so viel für mich, was kann ich für dich tun?" Darauf sagte er "Du tust schon genug." Eine zeitlang wollte er mich sogar verlassen, weil er nicht wollte, dass ich wegen ihm meine Familie verlasse. Gott sei dank hat er mich dann nicht verlassen, sondern unterstützt mich wo er nur kann. Das ist es doch, wofür Liebe steht, oder?

Ich hoffe ich konnte dir auf eine Art und Weise helfen?! Ich weiß wie deine Freundin sich fühlt. Würde mich über eine Antwort freuen.

MfG Engelchen

Klar
klar helfe ich meiner freundin wo es nur geht und steh hinter ihr.

ich hab auf jeden fall was in der hose im vergleich zu deinem freund,
und tu nicht jeden scheiss den man sich vorstellen kann (zum islam konvertieren ?!)

man kann nicht aus liebe zu seinem partner zu einer anderen religion wechseln, wenn man sowas macht, dann muss das von sich aus kommen !

kapierst du nicht worauf sich der islam konzentriert ?
vernichtung der anderen religionen und vermehrung der eigenen ?

vielleicht wird es dein papi lockerer sehen weil dy freund konvertiert.
naja im schlimmsten fall wirst du nach istanbul abgeschoben und dort zwangsverheiratet oder eben irgendwo von deinen eltern umgebracht. hoch lebe der islam.

jetzt sag nicht, das hat nichts mit islam zu tun. DAS HAT WAS MIT ISLAM ZU TUN !
jeder moslem hat die pflicht dich zu töten weil du mit einem ungläubigen zusammen bist ! (les mal im koran, naives mädchen)

Ich mag

2. Mai 2007 um 2:07
In response to ustasa23

Bullshit
islam = frieden ? schwachsinn ! ! !

http://www.islamismus.net/

bevor meine freundin mich zum islam bekehrt bring ich mich um !

ich hab den koran gelesen, und die bibel,
welches buch friedlicher ist, kannst du dir denken!

nein dein beitrag hat mir nicht geholfen !
deine eltern sind typisch moslemisch, weil laut dem islam, du garnicht mit einem nicht-moslem zusammen sein darfst !!!

das findest du tollerant ?
hast du mal das buch der lügen (koran) gelesen ?
weisst du was für ein mensch mohammed, der gründer des islams war ?
ein kinderficker, frauensteiniger, mädchenvergewaltiger, mörder ...

kein bock mich drüber aufzuregen ...

Kampf..
hallo ustasa,
ich kann gut verstehen, daß du wut auf den islam entwickelst, da die islamische und türkische kultur ziemlich "krass" auf unsere prallt. das hauptproblem sind aber immer die ausführenden menschen, wenn sie radikal sind und meinen sie sind im recht und der andere ist falsch. lies mal deine beiträge unter diesem blickwinkel selber durch - und du wirst sehen, daß du ebenso radikal von unserer freiheit überzeugt bist, wie die eltern deiner freundin von ihrer meinung, daß regeln notwendig sind. da ist ein kampf entstanden, der nicht durch mehr kampf gelöst werden kann. selbst bei gemäßigten moslems, die ich kennengelernt habe, war ein radikales denken (wir haben recht und unsere religion ist die einzig richtige) immer zu finden. bei bekennenden christen oder juden aber auch... geh raus aus dem kampf, raus aus den religionen, die die menschen beherrschen wollen und in der dualität festhalten (gut und böse, richtig und falsch usw). wenn du deine freundin liebst, zeige liebe! gehe in das feld des wahren schöpfers der unendlichen welten, hole liebe von ihm und schenke liebe deiner freundin und ihren verwandten. wenn du liebevoll bist, haben sie nicht ein argument gegen dich... selbst die "fantastischen vier" (ich glaube die haben zur zeit den song im radio) haben es begriffen, was jesus gesagt hat: "du mußt nur verstehen, wir ernten, was wir säen." das ist nämlich ein physikalisches gesetz, das jeder bauer kennt. das kunststück ist dabei, den eigenen groll nicht zu unterdrücken, sondern verständnis und liebe zu entwickeln. (das wäre z.b. in der politik: vom kampf gegen die arbeitslosigkeit zur schaffung von arbeitsplätzen zu wechseln). also das positive zu stärken, anstatt seine energie dem negativen auch noch in form von kampf zuzuführen. also zuerst innerlich kapieren und dann kommen die möglichkeiten in der außenwelt in form des resonanzgesetzes von alleine auf dich zu. vielleicht beginnst du zu erkennen, daß auch die christliche kirche dich nicht wirklich ins glück führt oder immer recht hat oder "besser" ist, denn auch die bibel wurde verfälscht und jesus worte oft sehr seltsam interpretiert... bete direkt zum all-schöpfer, wenn deine freundin erkennt, welch guter mensch du bist, wird sie dich nicht zwingen können, zum islam überzutreten, aber sie muß dein beispiel spüren!!
viel glück!

Ich mag

2. Mai 2007 um 8:17
In response to ichbinfroh

Kampf..
hallo ustasa,
ich kann gut verstehen, daß du wut auf den islam entwickelst, da die islamische und türkische kultur ziemlich "krass" auf unsere prallt. das hauptproblem sind aber immer die ausführenden menschen, wenn sie radikal sind und meinen sie sind im recht und der andere ist falsch. lies mal deine beiträge unter diesem blickwinkel selber durch - und du wirst sehen, daß du ebenso radikal von unserer freiheit überzeugt bist, wie die eltern deiner freundin von ihrer meinung, daß regeln notwendig sind. da ist ein kampf entstanden, der nicht durch mehr kampf gelöst werden kann. selbst bei gemäßigten moslems, die ich kennengelernt habe, war ein radikales denken (wir haben recht und unsere religion ist die einzig richtige) immer zu finden. bei bekennenden christen oder juden aber auch... geh raus aus dem kampf, raus aus den religionen, die die menschen beherrschen wollen und in der dualität festhalten (gut und böse, richtig und falsch usw). wenn du deine freundin liebst, zeige liebe! gehe in das feld des wahren schöpfers der unendlichen welten, hole liebe von ihm und schenke liebe deiner freundin und ihren verwandten. wenn du liebevoll bist, haben sie nicht ein argument gegen dich... selbst die "fantastischen vier" (ich glaube die haben zur zeit den song im radio) haben es begriffen, was jesus gesagt hat: "du mußt nur verstehen, wir ernten, was wir säen." das ist nämlich ein physikalisches gesetz, das jeder bauer kennt. das kunststück ist dabei, den eigenen groll nicht zu unterdrücken, sondern verständnis und liebe zu entwickeln. (das wäre z.b. in der politik: vom kampf gegen die arbeitslosigkeit zur schaffung von arbeitsplätzen zu wechseln). also das positive zu stärken, anstatt seine energie dem negativen auch noch in form von kampf zuzuführen. also zuerst innerlich kapieren und dann kommen die möglichkeiten in der außenwelt in form des resonanzgesetzes von alleine auf dich zu. vielleicht beginnst du zu erkennen, daß auch die christliche kirche dich nicht wirklich ins glück führt oder immer recht hat oder "besser" ist, denn auch die bibel wurde verfälscht und jesus worte oft sehr seltsam interpretiert... bete direkt zum all-schöpfer, wenn deine freundin erkennt, welch guter mensch du bist, wird sie dich nicht zwingen können, zum islam überzutreten, aber sie muß dein beispiel spüren!!
viel glück!

Also
1. ich weiß was gut und böse ist
2. ich hab keine werbung für die bibel oder jesus vor den eltern meiner freundin gemacht, aber wenn sie sagen dass mohammed ein super toller mensch ist, dann muss ich sagen dass das nicht stimmt, fakt
3. ich liebe meine freundin, und dass ich nicht so blöd bin und zum islam konvertiere weiß meine freundin auch, weil so viel gehirn kann man wohl haben um zu kapieren dass der islam scheisse ist. unter anderen deshalb, weil im namen des islams meine halbe verwandschaft in bosnien abgeschlachtet wurde ... islam = nix frieden, kapische ?
4. ich will ihre eltern nie mehr wiedersehen, vielleicht das letzte mal im standesamt, dann tschüss

aber danke für den tipp, ich denke auch so

dass moslems verblendet sind weiß ich auch ^^

Ich mag

2. Mai 2007 um 8:50
In response to question99

Hey
irgendwie verstehe ich das trotzdem nicht.

Aufgrund DEINER Kultur und Religion habt ihr diese ganzen Probleme, und nun tritt ER zum Islam über? Nimmt er dann nicht die Religion an, die u.A. für eure Probleme verantwortlich ist?


Das kann ich irgendwie nicht verstehen. An Deiner Stelle würde ich diese ganze Kultur und Religion hinter mir lassen, und ein neues freies Leben mit Deinem Freund beginnen. Was spricht dagegen?

Grüße, Question

Hi question
naja ist wohl zuspät, wenn jemand vom islam verblendet ist, ist es für alle worte zuspät

/ironie on
islam ist nicht schuld an ihren und meinen probleme, osama bin laden ist ein christ, der islam hat noch keinem menschen das leben gekostet, der islam ist friedlich und mohammed ist ein super mensch
/ironie off

Ich mag

2. Mai 2007 um 10:12
In response to ustasa23

Hm
wenn du nen türken als freund hat, und er bei nem streit nicht zu dir steht,
nicht wundern, für türken sind familien wohl das wichtigste ...

das wäre nen verstoß gegen die familienehre wenn sich ein mitglied gegen die familie lehnt

Genau..
du sagst es Familie ist das wichtigste.

Gut das zählt auch bei mir als Deutsche mir geht meine Familie über alles.

Mein Freund und ich wären heute vielleicht auch nicht mehr zusammen wenn unsere Familien uns nicht akzeptiert hätten.

Und weißt du warum?
Man wird seine Familie so vermissen und dann doch auf sie hören.

Streit mit der Familie ist einfach kein guter Anfangspunkt für eine Beziehung

will dir aber nicht alle Hoffnung nehmen klar kann es auch klappen

Ich mag

2. Mai 2007 um 10:52
In response to sara130588

Genau..
du sagst es Familie ist das wichtigste.

Gut das zählt auch bei mir als Deutsche mir geht meine Familie über alles.

Mein Freund und ich wären heute vielleicht auch nicht mehr zusammen wenn unsere Familien uns nicht akzeptiert hätten.

Und weißt du warum?
Man wird seine Familie so vermissen und dann doch auf sie hören.

Streit mit der Familie ist einfach kein guter Anfangspunkt für eine Beziehung

will dir aber nicht alle Hoffnung nehmen klar kann es auch klappen

Naja
aber wenn ein eigener vater dazu in der lage ist die eigene tochter umzubringen, dann ist wohl klar dass man diese familie so schnell wie möglich verlassen sollte, logisch oder ?

egal wie sehr man die familie vermisst,
das sind keine eltern, das sind erzeuger !

auserdem, lieber eine eigene familie gründen als von der alten terrorisiert zu werden

Ich mag

2. Mai 2007 um 11:33
In response to engelchen901

Hey
Also, deine Lage kommt mir bekannt vor. Ich bin eine Türkin und eine Muslima und mein Freund ist Deutscher und Christ. Nur wohnen wir beide in der selben Stadt. Wenn wir uns sehen, fahre ich immer zu ihm, ob mit Bus oder er holt mich ab. Ich musste meine Beziehung auch geheim halten, genau 20 Monate ging es gut. Mein Freund hat mich nie dazu gezwungen, es nun endlich mal meinen Eltern zu erzählen, weil ich ihm von Anfang an gesagt habe, wie es ablaufen wird, da meine Familie das eben nicht akzeptieren wird. Nun sind wir bald 22 Monate zusammen. Mein Bruder hat es rausgekriegt, ein Freund von ihm hätte uns zusammen gesehn. Naja, wie auch immer. Es war sehr schwierig, natürlich war auch das Hauptproblem bei mir, dass er Deutscher ist. Wenn ich ihn heiraten will und das will ich auch, dann muss ich mich auch von meiner Familie trennen, weil sie das ganz eifnach nicht akzeptieren. Meine Mutter hat erst versucht mich davon abzubringen, auch bei mir gab es so einige Gespräche, mit meinem Bruder und auch mit meiner Mutter (mein Vater weiß von nix). Ich hab meinem Bruder und meiner Mutter klar gemacht, dass ich mich nicht von meinem Freund trennen werde. Natürlich waren sie nicht begeistert. Meine Mutter sagte, dass ich dann gucken könnte, wie ich es meinem Vater und so erzähle, weil sie nicht vor hätte, es für mich zu tun und dann den Ärger ein zu kassieren. Klar es ist nicht leicht für mich. Das letzte Wort haben immer noch die zukünftigen Eheleute (so der Islam). Dass deine Freundin nichts gesgat hat, klar dumm gelaufen, aber versuch dich mal in ihre Lage zu versetzen, sie liebt ihre Familie, sie hat Angst etwas Falsches zu tun. Du solltest sie in ALLEM unterstützen, egal welche Entscheidung sie treffen mag. Das sagte auch mein Freund zu mir "Ich werde dich bei all deinen Entscheidungen unterstützen und dir beistehen, egal wofür du dich entscheiden wirst". Mein Freund tut sehr viel für mich, wir können uns auch nicht jeden Tag sehen und wenn, dann auch nur kurz. Ich habe ihmdas von Anfang an gesagt und er meinte, dass er das akzeptiert, für mich alles tun würde. Er will auch bald zum Islam übertreten. Ich sagte demletzt zu ihm "Du tust so viel für mich, was kann ich für dich tun?" Darauf sagte er "Du tust schon genug." Eine zeitlang wollte er mich sogar verlassen, weil er nicht wollte, dass ich wegen ihm meine Familie verlasse. Gott sei dank hat er mich dann nicht verlassen, sondern unterstützt mich wo er nur kann. Das ist es doch, wofür Liebe steht, oder?

Ich hoffe ich konnte dir auf eine Art und Weise helfen?! Ich weiß wie deine Freundin sich fühlt. Würde mich über eine Antwort freuen.

MfG Engelchen

"Hallo Engelchen"
in Deinem Bericht schreibst Du , dass _Dein Freund bald zum Islam übertreten wird. Macht er das aus Liebe zu Dir, oder aus Überzeugung? Wäre es nicht möglich, dass er seine Religion beibehält? mGruß Puppe

Ich mag

2. Mai 2007 um 11:47
In response to ustasa23

Naja
aber wenn ein eigener vater dazu in der lage ist die eigene tochter umzubringen, dann ist wohl klar dass man diese familie so schnell wie möglich verlassen sollte, logisch oder ?

egal wie sehr man die familie vermisst,
das sind keine eltern, das sind erzeuger !

auserdem, lieber eine eigene familie gründen als von der alten terrorisiert zu werden

Ja..
du sagst das einfach , aber so einfach ist das nicht

Ich würde glaub lieber auf mein eigenes Glück verzichten als meine Familie zu verlieren.

Ich denke aber auch das sie zu dir steht weil du ja geschrieben hast das sie schon einmal zu dir abhauen wollte.

Also ich wünsch euch alles Gute

Ich mag

2. Mai 2007 um 14:14
In response to sara130588

Ja..
du sagst das einfach , aber so einfach ist das nicht

Ich würde glaub lieber auf mein eigenes Glück verzichten als meine Familie zu verlieren.

Ich denke aber auch das sie zu dir steht weil du ja geschrieben hast das sie schon einmal zu dir abhauen wollte.

Also ich wünsch euch alles Gute

Ich will keine
ich will keine freundin der ihre eltern wichtiger sind als ich wenn sie mit mir einmal heiraten will !

vorallem nicht eltern, die in der lage sind, ihre eigene tochter & mich umzubringen (türken) !

Ich mag

2. Mai 2007 um 20:48
In response to ustasa23

Ich will keine
ich will keine freundin der ihre eltern wichtiger sind als ich wenn sie mit mir einmal heiraten will !

vorallem nicht eltern, die in der lage sind, ihre eigene tochter & mich umzubringen (türken) !

Ich würde...
..erst mal an deiner Stelle versuchen erwachsen zu werden, mir mal eine geeignete Ausdrucksweise aneignen und dann lernen, was Respekt vor anders denkenden Menschen bedeutet.

So wie du dich äußerst zu religiösen, kulturellen Dingen, würde ich mich als Familienmitglied bestärkt in meiner Meinung fühlen, dass du ungeeignet bist, jemals Fuß in diese famile fassen zu können.

Warte: ich als Freundin würde mich schon so angewidert fühlen von deinen Äußerungen, dass ich mich wohl tausendfach lieber für meine Famile entscheiden würde, als für so einen intoleranten, ungebildeten Menschen.





Ich mag

3. Mai 2007 um 8:16
In response to traumhaft

Ich würde...
..erst mal an deiner Stelle versuchen erwachsen zu werden, mir mal eine geeignete Ausdrucksweise aneignen und dann lernen, was Respekt vor anders denkenden Menschen bedeutet.

So wie du dich äußerst zu religiösen, kulturellen Dingen, würde ich mich als Familienmitglied bestärkt in meiner Meinung fühlen, dass du ungeeignet bist, jemals Fuß in diese famile fassen zu können.

Warte: ich als Freundin würde mich schon so angewidert fühlen von deinen Äußerungen, dass ich mich wohl tausendfach lieber für meine Famile entscheiden würde, als für so einen intoleranten, ungebildeten Menschen.





Respekt
ich respektiere erst dann jemanden, wenn der andere auch mich respektiert.

ihre eltern haben zuerst gesagt dass ich ein hurensohn bin usw. ... !

da kann man von mir kein respekt erwarten !

auserdem haben ihre eltern gesagt dass sie dazu in der lage wären meine freundin umzubringen, sowas soll ich respektieren ?

gehts noch ?

ich weiß mich zu benehmen, aber wenn jemand was widerrechtliches sagt (morddrohung) hört der spass auf !

Ich mag

4. Mai 2007 um 21:09
In response to puppe0000

"Hallo Engelchen"
in Deinem Bericht schreibst Du , dass _Dein Freund bald zum Islam übertreten wird. Macht er das aus Liebe zu Dir, oder aus Überzeugung? Wäre es nicht möglich, dass er seine Religion beibehält? mGruß Puppe

Also
Natürlich, einerseits macht er es, weil er mich ehiraten möchte und ich will dass der dann Moslem ist, andererseits sagt er selbst, dass ihm im Islam viel mehr logisch vorkommt als sonst wo. Er erkundigt sich selber, ich muss gar nicht sagen 'mach dies und das' wenn er fragen hat helfe ich ihm gerne. vielleicht fällt ihmd as nicht sooo schwer, weil er eigentlich nur ausländische freunde hat, die einen sind christen, die anderen moslems oder was auch immer. er meinte schon von anfang an, dass wenn ihn eine religion mehr überzeugen würde, dann könnte er sich durchaus vorstellen um zu konventieren.

Ich mag

4. Mai 2007 um 21:15
In response to ustasa23

Klar
klar helfe ich meiner freundin wo es nur geht und steh hinter ihr.

ich hab auf jeden fall was in der hose im vergleich zu deinem freund,
und tu nicht jeden scheiss den man sich vorstellen kann (zum islam konvertieren ?!)

man kann nicht aus liebe zu seinem partner zu einer anderen religion wechseln, wenn man sowas macht, dann muss das von sich aus kommen !

kapierst du nicht worauf sich der islam konzentriert ?
vernichtung der anderen religionen und vermehrung der eigenen ?

vielleicht wird es dein papi lockerer sehen weil dy freund konvertiert.
naja im schlimmsten fall wirst du nach istanbul abgeschoben und dort zwangsverheiratet oder eben irgendwo von deinen eltern umgebracht. hoch lebe der islam.

jetzt sag nicht, das hat nichts mit islam zu tun. DAS HAT WAS MIT ISLAM ZU TUN !
jeder moslem hat die pflicht dich zu töten weil du mit einem ungläubigen zusammen bist ! (les mal im koran, naives mädchen)

...
Ich möchte mich nicht weiter hin mit dir unterhalten, da du von etwas redest wovon du keine ahnung hast. die eltern deiner freundin haben vielleicht keine ahnung, wenn sie meinen, sie hätten das recht dich um zu bringen. meine eltern würden das nie tun. ich mein, brüder bringen dann ihre schwestern ja angeblich auch um ne sieh mal einer her, ich lebe noch. du kannst nicht einfach alle in einen sack stecken. erstens hast du keine ahnung von der religion 2. was hat das damit zu tun 'in der hose was zu haben'?! tschuldigung, wenn ich da nicht so recht mitkomme. und...les du mal im koran 'ein leben, dass gott geschaffen hat, darf auch nur er nehmen' wovon du redest hat auch nichts mit islam zu tun. EIN MOSLEM DARF NICHT TÖTEN! So wie auchin jeder anderen Religion. Erkundige dich erstmal, bevor du hier so einen mist erzählst. hat mein bruder versucht meinen freund umzubringen? nein! er hat sogar versucht mich zu verstehen und mir zu helfen! hat meine mutter mich verstoßen? nein! sie hat mir lediglich tipps gegeben. rede nicht vone iner sache, wovon du keine ahnung hast.

MfG Engelchen

Ich mag

Previous threads
Anzahl von Antworten
Letzte Antwort

Last Author's threads

Beliebteste Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben