Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bleiben oder gehen? Was will er eigentlich?

Bleiben oder gehen? Was will er eigentlich?

16. Juli 2007 um 11:37

Hallo,

ich schreibe das erste Mal in dieses Forum, mit der Hoffnung hier jemanden zu finden der mir vielleicht ein paar Tipps geben könnte.

Ich bin bald 1 Jahr und 11 Monate mit meinem Freund zusammen, aber seit ca. 4 Monaten verhält er sich sehr merkwürdig. Er möchte sich selten mit mir sehen, möchte nichts mit mir unternehmen, egal was es ist (aber mit seinem Bruder oder seinen Freunden kann er alles machen), möchte nicht oft mit mir telefonieren (am besten nur einmal in der Woche), motzt mich ständig an, alles was ich mache ist falsch..... Sein ganzes Verhalten verletzt mich sehr...er meint zwar das er jetzt nur so ist, weil er gestresst ist wegen der Arbeit und dem THW und so..


Im Mai hatte er mir dann mal eine Auszeit vorgeschlagen, diese wollte ich aber nicht, weil ich Angst hatte er merkt vielleicht das er mich nicht vermisst und nichts mehr empfindet. Dann hatten wir uns aber wieder mal gestritten, er rief mich an und meinte ich will eine Auszeit, nicht telefonieren, nicht treffen... und hat dann einfach aufgelegt.. ich hatte versucht ihn danach noch anzurufen aber er hat mich nur weggedrückt. Nach 2 Tagen rief er mich dann wieder an und meinte : Ich vermisse dich so sehr hasi..lass uns die Auszeit beenden ich kann das einfach nicht, ich werde noch verrückt ich denke die ganze zeit nur an dich ich halte das nicht aus...
Darüber habe ich mich sehr gefreut und meinte zu ihm: Weißt du es gibt noch viel schlimmeres..z.b. sich trennen, da meinte er gleich: nein... das darf nie passieren

Nach der Sache dachte ich, dass er sich vielleicht jetzt bessern wird. Aber es war nicht so, er war danach auch nicht anders und behandelte mich wieder so.

Vor ca. 4 Wochen habe ich ihn angerufen und wollte eigentlich mit ihm schluss machen, aber als er ans Telefon gegangen ist und ich seine Stimme hörte, konnte ich es nicht.
Ich fing gleich an zu weinen und er fragte was denn los sei. Ich meinte zu ihm das ich nicht mehr kann, dass mich das alles sehr verletzt und fertig macht.
Wir haben dann fast 3 Stunden über unsere Beziehung geredet, ob es noch einen Sinn macht und wie es weitergehen soll. Er hat mir dann am Ende sogar gebeichtet das er sich 3 Monate unsicher war, ob er mich noch liebt, deswegen wollte er mich nicht so oft sehen um zu schauen, ob er noch was empfindet. Und er hat auch gemerkt das da noch gefühle sind. Ich war sehr enttäuscht, weil er mich also die 3 Monate angelogen hatte und mir was vorgespielt hat.

Ich sagte ihm, dass er sich ändern muss.... er meinte mache ich schon irgendwann.
Da meinte ich zu ihm... ich warte aber nicht ewig darauf, vielleicht 1-2 Monate aber nicht längern..ich warte schon so lange.
Wir haben dann vereinbart das wir uns beiden bessern werden und die nächste Zeit abwarten und wenn es nicht klappt dann.....ist schluss

Am nächsten Tag haben wir uns dann getroffen, er war dann wie ausgewechselt, er war wieder richtig lieb zu mir, nicht abweisend... so wie vorher auch.
Das Wochenende haben wir auch zusammen verbracht er hat mich zum essen eingeladen, wir waren shoppen... das Wochenende war wirklich sehr schön, dass meinte er auch.

Als wir uns dann danach die Woche am Donnerstag sahen, war er schon wieder so komisch gestimmt. Wir sind zu einer Neueröffnung eines Geschäftes gegangen (seine beste freundin war auch mit dabei). Dort war er schon wieder so abweisend, als wäre ich gar nicht dabei. Es war natürlich sehr voll da drin und sehr warm und stickig. Mir war die ganze Zeit schon schwindelig ich hatte aber nichts gesagt. Plötzlich waren die beiden verschwunden. Ich habe meinen Freund angerufen und ihn gefragt wo sie sind. Er meinte sie sind schon eine Etage höher und haben gar nicht gemerkt das ich weg bin. Ich meinte zu ihm das mir schwindelig ist und das ich hier raus will und auch raus gehe. Da meinte er plötzlich ja dann kommen wir jetzt runter. Ich wollte dann zu ihm sagen: ihr könnt noch weiter gucken und ich gehe schonmal alleine raus. Aber er wollte mir nicht mal zuhören und hat wieder seinen Standartsatz losgelassen: Ich habe jetzt keine Lust mit dir darüber zu diskutieren und hat einfach aufgelegt.

Ich bin dann raus aus dem Geschäft und dann kamen die beiden. Seine beste Freundin hat mich gleich gefragt, wie es mir jetzt geht, ob es mir schon besser geht.
Aber ihn hat das nicht interessiert er ist einfach vorgelaufen mit ihr und hat mich wie einen begoßenen Pudel hinterlaufen lassen. Als wir dann bei ihm Zuhause waren habe ich ihn gefragt was das jetzt soll. Wieso er schon wieder so zu mir ist?
Er hat das natürlich überspielt. Was mache ich denn? hat er gefragt.
Ich habe ihm gesagt das ich das alles nicht in Ordnung fand. Da meitne er dann werde ich jetzt nur noch alles alleine machen und wenn ich mti dir verabredet bin treffen wir uns mit keinem anderen und wenn ich mit jemanden verabredet bin kommst du nicht mehr mit und wenn dir das nicht passt kannst du anch hause gehen!

Ich finde das echt schlimm, wenn er so mit mir redet nur leider macht er das sehr oft.
Damals hat er das nie gemacht.

An dem Tag hat er sich dann noch schlafen gelegt und wollte mir aber keine zeit nennen wann sein wecker klingelt, obwohl ich ihn ein paar mal danach gefragt hatte, meinte er immer nur: Wirst du ja sehen, wann er klingelt!

Ich habe nicht nachgelassen. Und plötzlich kam er hoch aus dem Bett und hat mich angebrüllt: Geht es nicht in deinen dummen Schädel rein, du wrist schon sehen wann mein wecker klingelt und wenn das dir nicht passt dann verpiss dich!

Ich stand nur da und habe angefangen zu weinen. Ich habe mich dann angezogen und habe gesagt dann verpisse ich mich jetzt und dann kannst du schlafen solange du willst.
Er meinte dann: Du weißt das ich immer 2 Stunden schlafe, also kannst du dir wohl ausrechnen das du gehst.
Ich war so doof und bin dann doch da geblieben und meinte wenn er wieder aufsteht sollten wir uns nochmal unterhalten. Er ist dann aufgestanden, hat sich neben mich gesetzt und hat kein Wort gesagt. Ich meinte zu ihm: Wollen wir uns jetzt die ganze Zeit anschweigen. Er hat nur mit Schultern gezuckt.
Ich hatte dann wieder irgendwas gesagt was ihn aufgeregt hat. Darauf hin hat er einfach seinen Bruder angerufen und gesagt: Wir treffen uns nacher.
Ich war dann so sauer darüber, dass ich mich wieder angezogen habe und zu ihm meinte ich dachte es hat bei dir Klick gemacht. Warum tust du dann sowas?

Da meinte er: Ja aht es auch aber ich bin heute nun mal genervt.
Da meitne ich: aber deswegen brauchst ud mich doch nicht wieder so anmaachen und mich nicht beleidigen oder fandest du das gut was du gesagt hast.
Er: ja ich finde das gut was ich gesagt habe, in dem moment fand ich es richtig.

Wir hatten uns dann wieder beruhigt und ich habe mich zu ihm gesetzt, da meinte er: na unsere abmachung das wir schauen wie es läuft ist jetzt wohl schlecht ausgegangen.
Da meinte ich: Na du musst es ja auch nicht innerhalb einer Woche sehen sondern über mehrere Wochen..und die Tage davor waren doch auch alle schön, und dieser jetzt eben nicht.

Wir haben dann beide gesagt das wir noch weiter schauen. Wir sind dann zusammen zur UBahn gefahren...ich nach Hause und er zu seinem Bruder.

Die ganzen letzten Wochen ging es gut. Bloß jetzt am Wochenende waren wir auf eine Poolparty von der Freundin seiens Brudes eingeladen. Er sollte danach eigentlich bei mir schlafen. Ich hatte meine Mama extra überredet das er nochmal bei mir schlafen kann.
Sein Bruder hatte dann wieder angerufen und meinte .. ihr könnt auch im Garten schlafen. Ich meinte gleich zu ihm, dass ich das nicht will.
Aber er meinte einfach zu seinem Bruder,wenn sie nicht will schlafe ich alleine da.

Wir sind dann da hingefahren, und es war auch alles super da
Zwischendurch kam dann die Frage wer alles da schläft, Da meinte ich: ich schlafe nciht hier aber wenn er ( meinf reund) hier schlafen möchte ist das ok.
Später nach dem Essen saßen wir dann alle am Tisch und haben ein bisschen was getrunken. Mein Freund hat natürlich total übertrieben und den ganzen Alkohol nur so in sich reingekippt und mich wollte er auch abfüllen, damit ich doch da schlafe, das habe ich ganz genau gemerkt. Später kam nochmal die Frage nach dem Übernachten und ich meinte wieder das gleiche: Ich schlafe hie rnicht aber wenn er hier schläft ist das ok.

Ein bisschen später saß mein Freund dann ganz leise neben mir und hat kein Wort mehr gesagt. Plötzlich hat er sich übergeben. Er saß da mit verdrehten augen, schweißnass war total blass im gesicht und sah total schlimm aus. Ich war selber nicht mehr ganz nüchtern. Und saß nur da und mir sind Tränen über das Gesicht gerollt,weil ich es so schlimm fand wie es ihm ging und ich nichts machen konnte. Sie haben ihn dann auf eine Liege gelegt und er hat dann veruscht zu schlafen. Ich hatte mich dann nebhen in gesetzt auf den Rasen (so gut das ging, er geplumst), wollte seinen Hand nehmen und einfach bei ihm sein. Sein Bruder meinte dann ich solle da weggehen und mich hinsetzen. Das habe ich auch getan.
Am Tisch hat sich Bruder mich dann angemacht nach dem Motto das es meine Schuld ist das er so betrunken ist. Alle ließen doofe Sprüche ab deswegen. Und die eine setzt noch einen drauf mit : bist du noch glücklich?....
Echt super! Ich meine ich war selber fertig mit den nerven, war besoffen mir ging es schlecht, habe mir Sorgen um meinen Freund gemacht und die haben nichts besseres zu tun als mich da nieder zu machen?!?

Ich habe dann überlegt, ob ich nicht doch da im Garten schlafe. Oder ob ich lieb er nach Hause gehen soll, schließlich ging es mir ja selber nicht gut. Sein Bruder meitne dann, wir passen ja auf ihn auf geh lieber nach Hause. Er ist dann zu meinem Freund gegangne und meitne dann das ich gleich nach hause gehe.
Ich bin dann selber auch noch mal zu ihm gegangen und habe ich gefragt ob ich nach hause gehen soll, er meinte darauf ja.
Er hat dann angefangen zu weinen und meinte das er das alles nciht wollte, und das er mich liebt,hat mich gefragt ob wir uns am nächsten tag sehen, er hat dabei die ganze zeit meine Hand gestreichelt.
Das habe ich wirklich ernst genommen was er da gesagt hat und bin dann nach hause gegangen. Ich habe mir die ganze Zeit Sorgen um ihn gemacht und mich gefragt, ob es
nicht doch besser gewesen wäre, wenn ich doch dageblieben wäre.

AM nächsten Morgen rief er mich an und meinte das es ihm schon besser geht und das er nacher noch ein ernstes Wörtchen mit mir reden muss.

Hauptsächlich sollte ich auch zu ihm kommen damit ich ihm auch seine Sachen vorbei bringen kann. Sein Handyladegerät und seine Berichte für die Arbeit die hatte er nämlich bei mir Zuhause liegen lassen.

Er meitne dann..er ruft mich dann wenn sie aus dem garten losfahren damit ich dann auch zu ihm losfahren kann. Ich habe ihn aber vorgewarnt und meinte nach 18 Uhr fahre ich aber nicht mehr zu ihm hin.

Er rief mich dann um 18.15 uhr an und meinte das sie immer noch alle im Garten sitzen und wahrscheinlich gegen 19 Uhr losfahren. Ich meinte dann das ich dann aber nich mehr losfahren.Ich hatte ihm vorgeschlagen, dass ich morgen ( also heute) zu ihm fahre und ihm seine Sachen bringen, daraufhin meinte er, dass ich danach aber dann gleich wieder gehen kann.
Er meinte dann plötzlich, als ich gestern als ich besoffen auf der liege sagt hast du allen gesagt das es ok ist wenn ich da schlafen würde und zu mir sagst du die ganze zeit was anderes.
Ich dachte ich höre nicht richtig. Ich habe ihm gesagt das das doch gar nicht stimmt. Ich hatte das doch schon die ganze zeit gesagt und auch zu ihm. Das hat mich sehr aufgeregt. Er meinte dann ich rufe dich ncohmal an wenn wir losfahren bis nacher.

Um 19 Uhr hat er mich dann weider angerufen und meintedu kannst jeztt losfahren.
Ich meinte dann ich fahre jetzt nicht mehr um 20 Uhr wäre ich dann bei dir und 2 Stunden später fahre ich dann wieder nach hause.
Da war er wieder sauer und meinte er böse: ist ok dann hören wir uns morgen schlaf schön und träum süß und hat einfach aufgelegt.
Ich habe dann mein Handy ausgemacht, weil ich sauer war.
Um 20 Uhr habe ich es wieder angemacht und hatte gesehen das er angerufen hatte.
Ich habe ihn dann angerufen und gefragt was er wollte. Da meinte er: Ist schon vorbei.
Ich habe nochmal gefragt: Was war denn? Er meitne wieder: Ist jetzt egal ist schon vorbei. Ich möchte jetzt schlafen dann bis morgen.
Ich meitne dann: Ich möchte jetzt auch mal was zu der ganzen Sache sagen nicht nur du. Hat dir dein Bruder eigentlich auch erzählt dasd er mich angemacht vonwegen das alles meine Schuld sei.

Er meinte: nein hat er nicht. Und heute morgen als ich aufgewacht bin habe ich mich gewundert das du nicht da warst. Das wäre ja mal ein liebesbeweis gewesen meinte er.

Ich meinte zu ihm: Ich habe doch die ganze zeit überleget, ob ich nicht doch dableibe, aber mir ging es selber scheiße und die anderen hatten mich dann beruhigt das sie auf die aufpassne und ich lieber nach hause soll...
Ich habe ja trotzdem die ganze Zeit an dich gedanken und habe deswrgen schlecht geschlafen!


Er hat immer weiter darauf rumgeritten und meitne.... das er es nicht gut von mir fand das ich gegangen bin und wer weiß ob ich wirklich an ihn gedacht aheb und nicht an einen anderen Typen!

Da dachte ich mir echt .. hallo spinnt der jetzt...mir sind andere männer doch so egal...ich liebe ihn doch so sehr und das weiß er auch!

Er hat dann auch zugegeben das er sich absichtlich so betrunken gemacht hat damit er da schlafen konnte und er hat auh zugeben das e rmich betrunken machen wollte damit ich da bleibe.


Ich meine ich zeige ihm doch so fot das ich ihn liebe, ich kämpfe doch so sehr um uns, steh ihn immer bei, bei seinen Problemen, bleibe da wenn wir uns streiten (das hat vorher nie eine EX Freundin von ihn getan, die haben auch immer nach 1-2 Monaten mit ihm schluss gemacht, mit 13 Jahren hatte er mal eine Freundin mit der war ein bisschen über 1 Jahr zusammen) Aber wir sind bald 2 Jahre zusammen und ich bleibe trotzdem, zeigt das nicht wie sehr ich ihn liebe?!
Und er schafft es nicht mal mich in den arm zu nehmen und mir zu sagen das er mich liebt!

Nach 50 Minuten diskussion meinte er dann ich will jetzt schlafen gehen.. ich meitne nach 2 Jahren wirst doch wohl wissen wie sehr ich dich liebe oder? dann schlaf schön ..... dann ahbe ich aufgelegt...er aht dann noch was gesagt aber das habe ich nicht mitbekommen weil ich ja aufgelegt hatte.

Er hat dann wieder angerufen und meinte... danke dich ich noch ausreden durfte und hat auch aufgelegt..danach hat er mich weggedrückt als ich angerufen hatte.Ich habe ihn dann eine SMS geschrieben, in der stand: Du machst sowas doch auf mit mir. Behandel andere nciht so. Sonst ist man auch so zu dir.

Bis jetzt hat er sich nicht gemeldet.
Tja und nacher fahre ich ja zu ihm und bringe ihm seine sachen und kann dann gleich wohl wieder gehen.
Ich frage mich was diese ganze Scheiße immer soll....
Vielleicht kann mir bitte jemand von euch helfen...

Sorry das ich so viel geschrieben habe

MFG Tina

16. Juli 2007 um 11:59

Kurze Antwort zu einem langen Text
Er läßt seine Launen an dir aus, weil er nicht gelernt hat, vernünftig damit umzugehen. Paßt ihm etwas nicht, so sagt er es, ungeachtet dessen, was du dabei empfindest. Für ihn scheint das normal zu sein, weil er sich nichts dabei denkt. Er merkt also auch gar nicht, daß das nicht ok für dich ist, weil es für ihn sicher ok wäre, wenn du das auch so machst.
D.h. er hat noch nicht gelernt, seinen Frust und seine Launen auf einem anderen Weg "auszuleben". Bis dahin flippt er scheinbar grundlos aus und versucht es mit Alkohol und was weiß ich nicht noch alles.
Dummerweise nutzt er dich als Ventil, aber da sollte er lieber einen anderen Weg finden ...

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 12:18

Hallo tina,
1. Hör auf mit dem weinen, dass scheint ihn noch mehr zu motivieren, dich zu piesacken.
2. Wenn er komisch wird, gehe einfach.
3. Rufe und simse ihn nicht mehr an.
4. Drücke seine Anrufe weg.

Der Mann schafft es, dich total zu vereinahmen, indem er dich in einer andauernden Situation der Unsicherheit lässt. Ihr seit zwei Jahre zusammen, wenn er in dieser Zeit nicht gemerkt hat, dass du ihn liebst, sollte er mal gucken, was da bei ihm schräg läuft.

Du machst dich durch dein Verhalten von ihm abhängig. Wenn der dich sehen will, springst du. Lass das einfach sein. Auch du hast ein Leben das du bewältigen musst. Und da ist er jemand der dich behindert, statt dich zu unterstützen.

Wenn er andauernde Party will, soll er das tun. Du jedoch hast noch mehr im Leben vor und daran würd ich mich an deiner Stelle halten.

Ob das was er da so treibt was mit Liebe zu tun hat, wage ich zu bezweifeln.
LG

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 12:51
In Antwort auf cherish75

Kurze Antwort zu einem langen Text
Er läßt seine Launen an dir aus, weil er nicht gelernt hat, vernünftig damit umzugehen. Paßt ihm etwas nicht, so sagt er es, ungeachtet dessen, was du dabei empfindest. Für ihn scheint das normal zu sein, weil er sich nichts dabei denkt. Er merkt also auch gar nicht, daß das nicht ok für dich ist, weil es für ihn sicher ok wäre, wenn du das auch so machst.
D.h. er hat noch nicht gelernt, seinen Frust und seine Launen auf einem anderen Weg "auszuleben". Bis dahin flippt er scheinbar grundlos aus und versucht es mit Alkohol und was weiß ich nicht noch alles.
Dummerweise nutzt er dich als Ventil, aber da sollte er lieber einen anderen Weg finden ...

Na ja...
Vielen Dank schonmal für die Antworten von euch...

Zu cherish75 möchte ich sagen, wenn so mit ihm umgehe dann ist es nicht ok für ihn, dann ist er total beleidigt und geht in dem Moment noch schlimmer mit mir um.

Sicher habt ihr alle Recht mit euren Meinungen. Ich werde versuchen mich daran zu halten und mal schauen was dann daraus wird.

Oder es muss richtig hart kommen nach dem Motto: Man merkt erst was man hatte wenn man es nicht mehr hat...

Falls er das überhaupt dann merken sollte...
Manchmal bezweifel ich das nämlich auch...

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 12:57
In Antwort auf tina089

Na ja...
Vielen Dank schonmal für die Antworten von euch...

Zu cherish75 möchte ich sagen, wenn so mit ihm umgehe dann ist es nicht ok für ihn, dann ist er total beleidigt und geht in dem Moment noch schlimmer mit mir um.

Sicher habt ihr alle Recht mit euren Meinungen. Ich werde versuchen mich daran zu halten und mal schauen was dann daraus wird.

Oder es muss richtig hart kommen nach dem Motto: Man merkt erst was man hatte wenn man es nicht mehr hat...

Falls er das überhaupt dann merken sollte...
Manchmal bezweifel ich das nämlich auch...

Nochmal kurz
Wenn du gehst, dann wird er das nicht verstehen, weil er meint, Gefühle sind da und die müssen reichen. Davon, daß man sich entsprechend verhalten muß, weiß er noch nichts.
Bist du weg, wird es irgendwo jemanden geben müssen, der es ihm zeigt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen