Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehungsanalyse; Macht sie mich bewusst eifersüchitg?

Beziehungsanalyse; Macht sie mich bewusst eifersüchitg?

22. November um 22:08

Moin.
Ich bin neu hier und möchte euch mal meine aktuelle Beziehungslage mitteilen und fragen was ihr so davon haltet.

Es geht um meine Ex-Freundin. Wir sind nun seit einigen Jahren auseinander. Wir hatten eine sehr schöne Beziehung aber ich hatte mich damals entschieden schluss zu machen. Zu dem Trennungszeitpunkt war ich in meiner Ausbildung und war dadurch physisch als auch psychisch sehr angeschlagen. Meine Psychischen Beschwerden begleiten mich leider mein ganzes Leben lang (Depressionen, Angstzustände, Sozialphobie).

Meine Ex-Freundin war ein sehr liebevolles und aufrichtiges mädchen und eine richtige Frohnatur (sie ist es heute auch noch) aber sie war auch zugleich sehr anstrengend und nicht nicht kompromissbereit. Ich war sicherlich eben durch o.g. genannte Probleme ebenso anstrengend wie sie für mich es war.

Dann war folgendes passiert: Wir wahren gut anderthalb Jahre zusammen, als ich mich dazu entschied schluss zu machen. Ich hatte mich von ihr getrennt, weil ich merkte das ich immer launischer und auch aggressiver wurde, sprich ich hatte eben oft schlechte Laune und einmal hatte sie mich auch so auf die Palme gebracht, das ich sie angeschriehen und die Tür zugeknallt hatte und letzten endes sie einmal geschubst hatte als sie nicht so wollte wie ich... darauf hin hab ich mich richtig vor mir selbst erschrocken... Wir hatten uns danach natürlich weiter getroffen, hatte ihr dann aber auch gesagt das ich mit ihr reden muss. Wir hatten uns zusammen an den Tisch gesetzt und ich hab ihr dann ohne großes drumherum reden ins Gesicht gesagt das ich schluss machen möchte eben wegen dem meiner öfter mieserablen Laune und vor allem wegen den schubsen. Ich hatte panische Angst davor sie noch mehr verletzten zu können und sie hatte das Verhalten was ich ihr entgegenbrachte einfach nicht verdient. Sie hatte sehr viel für mich getan und ich hatte so angst, dass wenn die Beziehung weitergehen würde ich evtl. der Mann werden würde, der sie Totunglücklich macht. Es sind bei der Trennung beiderseits geflossen und sie hat auch um mich gekämpft und sie war bei der Trennung auch sehr tapfer, sie hatte da auch bei mir übernachtet und sich trotzdem den ganzen Abend noch an mich gekuschelt und geweint...

Wir hatten uns danach auch immer mal wieder getroffen und waren spazieren haben geredet etc. Wir waren so verblieben, das ich an mir arbeite, eine Therapie beginne und mich ändere und wir es dann 1 jahr später nochmal probieren. Ich habe natürlich auch sehr viel an mich gearbeitet und mich in vielerlei Hinsicht verbessert.
Allerdings... kam es nie dazu das wir es nochmal probierten...

Nun sind gut 3 Jahre seitdem vergangen und wir haben immernoch guten Kontakt. Wir hatten uns auch ein jahr nach der Trennung getroffen und geredet und ich habe ihr gesagt, dass ich nie aufgehört habe sie zu lieben... sie sagte daraufhin, dass sie darüber nachdenken musste, rief mich aber noch am selben Abend an und bat mich sich mit ihr am Folgetag noch mal zu treffen, weil sie mit mir nochmal  reden wollte... Ich hatte mir daraufhin hoffnungen gemacht das es vielleicht doch nochmal was wird. Als wir uns dann getroffen hatten, war es so als ob nichts weiter gewesen wär und als ich sie fragte worüber sie denn nun genau reden wollte sagte sie nur "ach nichts".
Der rest des Tages war dann für mich sehr gedrückt und ich kam mir auch ein wenig verarscht vor, bin aber cool geblieben und hab versucht das aus dem rest des Tages zu machen.

Wir hatten seit der Trennung bis heute immer sporadisch Kontakt, er war nie ganz weg. Nun seit Mitte des jahres ist aber folgendes passiert. Der Kontakt wurde aufeinmal wieder viel viel häufiger! Das heißt wir schreiben uns nun echt jeden Tag! Davor haben wir vielleicht mal 1-2 Mal im Monat geschrieben, wenn überhaupt. Treffen tun wir uns auch wieder viel häufiger! Draußen natürlich aber wir albern rum, lachen, reden und necken uns. Ich persönlich genieße es richtig und ich denke mal sie auch, denn sonst würde sie sich ja nicht mit mir treffen oder jeden Tag mit mir schreiben.

So, nun kennt ihr die  Vorgeschichte.
Jetzt ist aber folgendes der Fall. Sie kennt da wohl schon seit 1-2 jahren so einen Kerl, der wohl eine richtige Kante zu sein scheint und sie redet oft von ihm und offensichtlich möchte sie mich auch eifersüchtig machen da sie immer davon redet wie stark er doch sei. Das Blöde ist nur, das ich auch eifersüchtig werde und es auch nicht immer verstecke. Dieser Kerl war auch seit dem der Kontakt wieder häufiger wurde auch ein mal spät abends bis in den Morgen stunden bei ihr. Gepasst hat mir das natürlich überhaupt nicht aber ich hab ja auch so gar keinen Anspruch darauf es ihr verbieten zu wollen bzw. ihr überhaupt zu sagen wie sehr es mir gegen den Strich ging, denn wir sind ja kein Paar mehr. Ich bin mir aber sehr sicher, das dort nichts gelaufen ist denn sie hat Prinzipien an denen sie sich hält.

Zu dem macht sie auch sehr gerne ihre "spielchen" mit mir. Manchmal spiele ich diese Spielchen mit und manchmal nicht. Zum Beispiel wollten wir mal zusammen ausgehen und als ich sie ein wenig neckte und mir einen Scherz erlaubte sagte die darauf dann sowas wie: "Wenn du damit nicht aufhörst dann kommst du eben nicht mit." Allerdings war das ein spielchen was ich nicht mitspielte und ich sagte darauf nur: " Alles klar mach das " (also mit nem Grinsen) Sie sagte darauf hin dann:"Ok dann such ich wen anders" Und als ich dann darauf sagte" Okay dann wünsch ich euch beiden viel spaß!" Hat man sofort gemerkt das ihr das so überhaupt nicht gepasst hatte.

Was könnte es denn bedeuten, das sie mich eifersüchtig machen will? Will sie mir damit Zeigen, dass sie ohne mich glücklicher ist oder das es bessere Kerle als mich gibt? Und was haben diese Spielchen zu bedeuten?

Wie gesagt, ich habe bis heute nicht aufgehört sie zu lieben und es vergeht seit der Trennung nicht ein einziger Tag an dem ich nicht an sie denke... Aber hey, wenn dieser Kerl von dem sie öfter spricht, wirklich der Kerl ist, der sie Glücklich machen kann und ich in ihren Augen komplett und entgüldig abgeschrieben bin dann ist das eben so. Und wenn ich heute sehe, dass sie immernoch lachen und rumalbern kann, dann weiß ich, das meine Entscheidung mich von ihr zu trennen nicht falsch war und zu dem damaligen Zeitpunkt genau die richtige entscheidung gewesen war. Wenn sie ihr Herzensglück mit diesem Kerl finden kann, dann würde ich mich unheimlich für sie freuen. Klar wär ich auch traurig aber ich wünsche mir einfach nur das sie in ihrem leben glücklich ist!

 

22. November um 23:08
In Antwort auf dudeontheinternet

Moin.
Ich bin neu hier und möchte euch mal meine aktuelle Beziehungslage mitteilen und fragen was ihr so davon haltet.

Es geht um meine Ex-Freundin. Wir sind nun seit einigen Jahren auseinander. Wir hatten eine sehr schöne Beziehung aber ich hatte mich damals entschieden schluss zu machen. Zu dem Trennungszeitpunkt war ich in meiner Ausbildung und war dadurch physisch als auch psychisch sehr angeschlagen. Meine Psychischen Beschwerden begleiten mich leider mein ganzes Leben lang (Depressionen, Angstzustände, Sozialphobie).

Meine Ex-Freundin war ein sehr liebevolles und aufrichtiges mädchen und eine richtige Frohnatur (sie ist es heute auch noch) aber sie war auch zugleich sehr anstrengend und nicht nicht kompromissbereit. Ich war sicherlich eben durch o.g. genannte Probleme ebenso anstrengend wie sie für mich es war.

Dann war folgendes passiert: Wir wahren gut anderthalb Jahre zusammen, als ich mich dazu entschied schluss zu machen. Ich hatte mich von ihr getrennt, weil ich merkte das ich immer launischer und auch aggressiver wurde, sprich ich hatte eben oft schlechte Laune und einmal hatte sie mich auch so auf die Palme gebracht, das ich sie angeschriehen und die Tür zugeknallt hatte und letzten endes sie einmal geschubst hatte als sie nicht so wollte wie ich... darauf hin hab ich mich richtig vor mir selbst erschrocken... Wir hatten uns danach natürlich weiter getroffen, hatte ihr dann aber auch gesagt das ich mit ihr reden muss. Wir hatten uns zusammen an den Tisch gesetzt und ich hab ihr dann ohne großes drumherum reden ins Gesicht gesagt das ich schluss machen möchte eben wegen dem meiner öfter mieserablen Laune und vor allem wegen den schubsen. Ich hatte panische Angst davor sie noch mehr verletzten zu können und sie hatte das Verhalten was ich ihr entgegenbrachte einfach nicht verdient. Sie hatte sehr viel für mich getan und ich hatte so angst, dass wenn die Beziehung weitergehen würde ich evtl. der Mann werden würde, der sie Totunglücklich macht. Es sind bei der Trennung beiderseits geflossen und sie hat auch um mich gekämpft und sie war bei der Trennung auch sehr tapfer, sie hatte da auch bei mir übernachtet und sich trotzdem den ganzen Abend noch an mich gekuschelt und geweint...

Wir hatten uns danach auch immer mal wieder getroffen und waren spazieren haben geredet etc. Wir waren so verblieben, das ich an mir arbeite, eine Therapie beginne und mich ändere und wir es dann 1 jahr später nochmal probieren. Ich habe natürlich auch sehr viel an mich gearbeitet und mich in vielerlei Hinsicht verbessert.
Allerdings... kam es nie dazu das wir es nochmal probierten...

Nun sind gut 3 Jahre seitdem vergangen und wir haben immernoch guten Kontakt. Wir hatten uns auch ein jahr nach der Trennung getroffen und geredet und ich habe ihr gesagt, dass ich nie aufgehört habe sie zu lieben... sie sagte daraufhin, dass sie darüber nachdenken musste, rief mich aber noch am selben Abend an und bat mich sich mit ihr am Folgetag noch mal zu treffen, weil sie mit mir nochmal  reden wollte... Ich hatte mir daraufhin hoffnungen gemacht das es vielleicht doch nochmal was wird. Als wir uns dann getroffen hatten, war es so als ob nichts weiter gewesen wär und als ich sie fragte worüber sie denn nun genau reden wollte sagte sie nur "ach nichts".
Der rest des Tages war dann für mich sehr gedrückt und ich kam mir auch ein wenig verarscht vor, bin aber cool geblieben und hab versucht das aus dem rest des Tages zu machen.

Wir hatten seit der Trennung bis heute immer sporadisch Kontakt, er war nie ganz weg. Nun seit Mitte des jahres ist aber folgendes passiert. Der Kontakt wurde aufeinmal wieder viel viel häufiger! Das heißt wir schreiben uns nun echt jeden Tag! Davor haben wir vielleicht mal 1-2 Mal im Monat geschrieben, wenn überhaupt. Treffen tun wir uns auch wieder viel häufiger! Draußen natürlich aber wir albern rum, lachen, reden und necken uns. Ich persönlich genieße es richtig und ich denke mal sie auch, denn sonst würde sie sich ja nicht mit mir treffen oder jeden Tag mit mir schreiben.

So, nun kennt ihr die  Vorgeschichte.
Jetzt ist aber folgendes der Fall. Sie kennt da wohl schon seit 1-2 jahren so einen Kerl, der wohl eine richtige Kante zu sein scheint und sie redet oft von ihm und offensichtlich möchte sie mich auch eifersüchtig machen da sie immer davon redet wie stark er doch sei. Das Blöde ist nur, das ich auch eifersüchtig werde und es auch nicht immer verstecke. Dieser Kerl war auch seit dem der Kontakt wieder häufiger wurde auch ein mal spät abends bis in den Morgen stunden bei ihr. Gepasst hat mir das natürlich überhaupt nicht aber ich hab ja auch so gar keinen Anspruch darauf es ihr verbieten zu wollen bzw. ihr überhaupt zu sagen wie sehr es mir gegen den Strich ging, denn wir sind ja kein Paar mehr. Ich bin mir aber sehr sicher, das dort nichts gelaufen ist denn sie hat Prinzipien an denen sie sich hält.

Zu dem macht sie auch sehr gerne ihre "spielchen" mit mir. Manchmal spiele ich diese Spielchen mit und manchmal nicht. Zum Beispiel wollten wir mal zusammen ausgehen und als ich sie ein wenig neckte und mir einen Scherz erlaubte sagte die darauf dann sowas wie: "Wenn du damit nicht aufhörst dann kommst du eben nicht mit." Allerdings war das ein spielchen was ich nicht mitspielte und ich sagte darauf nur: " Alles klar mach das " (also mit nem Grinsen) Sie sagte darauf hin dann:"Ok dann such ich wen anders" Und als ich dann darauf sagte" Okay dann wünsch ich euch beiden viel spaß!" Hat man sofort gemerkt das ihr das so überhaupt nicht gepasst hatte.

Was könnte es denn bedeuten, das sie mich eifersüchtig machen will? Will sie mir damit Zeigen, dass sie ohne mich glücklicher ist oder das es bessere Kerle als mich gibt? Und was haben diese Spielchen zu bedeuten?

Wie gesagt, ich habe bis heute nicht aufgehört sie zu lieben und es vergeht seit der Trennung nicht ein einziger Tag an dem ich nicht an sie denke... Aber hey, wenn dieser Kerl von dem sie öfter spricht, wirklich der Kerl ist, der sie Glücklich machen kann und ich in ihren Augen komplett und entgüldig abgeschrieben bin dann ist das eben so. Und wenn ich heute sehe, dass sie immernoch lachen und rumalbern kann, dann weiß ich, das meine Entscheidung mich von ihr zu trennen nicht falsch war und zu dem damaligen Zeitpunkt genau die richtige entscheidung gewesen war. Wenn sie ihr Herzensglück mit diesem Kerl finden kann, dann würde ich mich unheimlich für sie freuen. Klar wär ich auch traurig aber ich wünsche mir einfach nur das sie in ihrem leben glücklich ist!

 

Wenn du sie liebst, dann kämpf um sie!
Ich versteh gar nicht, wieso ihr euch damals getrennt habt. Wenn man sich liebt, dann steht man harte Zeiten gemeinsam durch.  Darum geht's doch in einer Beziehung. 

Für mich hört es sich schon so an als hättest du noch ne Chance. Also ergreif sie und geh in die Offensive. Was hast du zu verlieren? Sonst landest du langsam aber sicher in der Freundschaftsschiene .

1 LikesGefällt mir

22. November um 23:44
In Antwort auf teardropsinmyeyes

Wenn du sie liebst, dann kämpf um sie!
Ich versteh gar nicht, wieso ihr euch damals getrennt habt. Wenn man sich liebt, dann steht man harte Zeiten gemeinsam durch.  Darum geht's doch in einer Beziehung. 

Für mich hört es sich schon so an als hättest du noch ne Chance. Also ergreif sie und geh in die Offensive. Was hast du zu verlieren? Sonst landest du langsam aber sicher in der Freundschaftsschiene .

Du hast recht. Danke. Gerade ist auch was anderes passiert. Ich hatte sie wegen einem Treffen gefragt bei whatsapp auf diese ist sie aber so garnicht eingegangen dann hab ich aber gefragt ob es einen grund hat ob sie darauf nicht eingegangen ist oder ob ich da vielleicht zu viel reininterpretiere aber dann war ich auch am heulen hatte ihr aber gesagt, das ich mir einfach nur wünsche das sie glücklich ist und ihr glück findet. Darauf war sie garnicht eingegangen und sie fragte was genau los sei und dann hab ich ihr gesagt das es um uns geht und sie stellt sich nun doof xD.... dieses Mädchen macht mich manchmal so fertig... und klar ich hab zwar geheult und bin traurig aber es ist auch gerade sehr befreiend.

Gefällt mir

22. November um 23:55
In Antwort auf dudeontheinternet

Du hast recht. Danke. Gerade ist auch was anderes passiert. Ich hatte sie wegen einem Treffen gefragt bei whatsapp auf diese ist sie aber so garnicht eingegangen dann hab ich aber gefragt ob es einen grund hat ob sie darauf nicht eingegangen ist oder ob ich da vielleicht zu viel reininterpretiere aber dann war ich auch am heulen hatte ihr aber gesagt, das ich mir einfach nur wünsche das sie glücklich ist und ihr glück findet. Darauf war sie garnicht eingegangen und sie fragte was genau los sei und dann hab ich ihr gesagt das es um uns geht und sie stellt sich nun doof xD.... dieses Mädchen macht mich manchmal so fertig... und klar ich hab zwar geheult und bin traurig aber es ist auch gerade sehr befreiend.

...sie hat Dich damals fertig gemacht und heute bist Du auch wieder durch den Wind.

Wenn Du verstehst, dass sich dieser Zustand auch in Zukunft nicht ändern wird, bist Du schon einen Schritt weiter.

Lass sie endgültig los, es wird sich nie ändern so wie Du Dir es wünschst.

1 LikesGefällt mir

23. November um 0:11
In Antwort auf dudeontheinternet

Du hast recht. Danke. Gerade ist auch was anderes passiert. Ich hatte sie wegen einem Treffen gefragt bei whatsapp auf diese ist sie aber so garnicht eingegangen dann hab ich aber gefragt ob es einen grund hat ob sie darauf nicht eingegangen ist oder ob ich da vielleicht zu viel reininterpretiere aber dann war ich auch am heulen hatte ihr aber gesagt, das ich mir einfach nur wünsche das sie glücklich ist und ihr glück findet. Darauf war sie garnicht eingegangen und sie fragte was genau los sei und dann hab ich ihr gesagt das es um uns geht und sie stellt sich nun doof xD.... dieses Mädchen macht mich manchmal so fertig... und klar ich hab zwar geheult und bin traurig aber es ist auch gerade sehr befreiend.

Reiß dich bisschen zusammen. Sei ein Mann. 
Wenn sie so doof reagiert, dann meld dich paar Tage erstmal gar nicht bei ihr dann kommt sie sicherlich von selbst angekrochen.  Lass sie bisschen zappeln. Und heul nicht rum. Das ist auch nicht attraktiv. 

2 LikesGefällt mir

23. November um 9:26

Hallo bieroderwein.
Deine Antwort hat mir sehr geholfen!
Vorallem das mit dem Bauchgefühl, denn ich habe in meinem Leben immerwieder festgestellt, das ich auf dieses Gefühl vertrauen kann, egal in welcher Situation.

Mit dem Gespräch hast du natürlich recht.

Gefällt mir

24. November um 9:45

Na ja, ich geb die Hoffnung nicht auf. Außerdem haben wir beide uns in den Jahren sehr zum Vorteil verändert.

Gefällt mir

25. November um 6:41

Du hast jetzt 3 mal das Gleich geschrieben. Woran möchtest du das überhaupt festellen? Natürlich kannst vorallem du das nicht sehen, da du mich nicht real kennst. lol.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen