Home / Forum / Liebe & Beziehung / Beziehung mit einen bi sexuellen Mann?

Beziehung mit einen bi sexuellen Mann?

16. April um 19:55

Hey ihr

Ich zerbreche mir zZ übel den Kopf, vermutlich total unnötig, und könnte mal ein paar objektive Meinungen dazu gebrauchen.
Uuund weil ich vor ein paar Jahren hier schon mal super Hilfe bekommen habe dachte ich, ich versuche es mal^^

Also ich (w, 26) bin im Moment ziemlich verliebt in einen Typen (26). Grundsätzlich könnte alles so schön sein, aber eins macht mir Sorgen...er ist bi.

Ich habe kein Problem damit. Wieso auch? Diese Beziehung wäre zwar ganz sicher was besonderes, aber nicht deshalb, sondern weil er toll ist^^

Es geht hier auch definitiv NICHT darum, dass ich Angst habe, er würde eher fremdgehen. In meinen Augen ist das Blödsinn, ob ich fremdgehe oder nicht liegt an mir und nicht an meiner sexuellen Ausrichtung.

Aber ich hab Angst, dass ihm irgendwann was fehlt. Ich hab einen bi sexuellen Kollegen, der seit zehn Jahren mit einem Mann zusammen ist und mir jetzt dauernd erzhält, er hätte viel lieber eine Frau.
Und keine Ahnung...was wenn es bei meinem irgendwann auch so ist? Wenn ich ihm halt einfach nicht alles geben kann, was er braucht, weil ich eben “nur“ eine Frau bin?

Ich hoffe, das kommt jetzt nicht zu dämlich rüber und keiner fühlt sich angegriffen :/

16. April um 20:11

will er denn.überhaupt eine Beziehung mit dir?

2 LikesGefällt mir

16. April um 20:12
In Antwort auf claudia0083

will er denn.überhaupt eine Beziehung mit dir?

Oh ja...das hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen^^

Auf jeden Fall ja

Gefällt mir

16. April um 20:41
In Antwort auf Jojo14891

Hey ihr

Ich zerbreche mir zZ übel den Kopf, vermutlich total unnötig, und könnte mal ein paar objektive Meinungen dazu gebrauchen.
Uuund weil ich vor ein paar Jahren hier schon mal super Hilfe bekommen habe dachte ich, ich versuche es mal^^

Also ich (w, 26) bin im Moment ziemlich verliebt in einen Typen (26). Grundsätzlich könnte alles so schön sein, aber eins macht mir Sorgen...er ist bi.

Ich habe kein Problem damit. Wieso auch? Diese Beziehung wäre zwar ganz sicher was besonderes, aber nicht deshalb, sondern weil er toll ist^^

Es geht hier auch definitiv NICHT darum, dass ich Angst habe, er würde eher fremdgehen. In meinen Augen ist das Blödsinn, ob ich fremdgehe oder nicht liegt an mir und nicht an meiner sexuellen Ausrichtung.

Aber ich hab Angst, dass ihm irgendwann was fehlt. Ich hab einen bi sexuellen Kollegen, der seit zehn Jahren mit einem Mann zusammen ist und mir jetzt dauernd erzhält, er hätte viel lieber eine Frau.
Und keine Ahnung...was wenn es bei meinem irgendwann auch so ist? Wenn ich ihm halt einfach nicht alles geben kann, was er braucht, weil ich eben “nur“ eine Frau bin?

Ich hoffe, das kommt jetzt nicht zu dämlich rüber und keiner fühlt sich angegriffen :/

zumindest mir geht es so, ja.
"Nur" ein Mann kann den Sex mit Frauen nicht wirklich ersetzen, das IST etwas anderes. Und ich als Frau kann auch meinem Mann den Sex mit Männern nicht ersetzen.

Allerdings
a) sind wir beide an sich keine Menschen, für die sexuelle Monogamie irgend eine Bedeutung hat und
b) ist einer meiner wenigen absoluten Grundsätze, dass Menschen nun einmal verschieden sind. Was für eine(n) gilt, gilt noch lange nicht für eine(n) andere(n) auch.

1 LikesGefällt mir

16. April um 20:59

Okey...hab es befürchtet :/

Wir sind beide nicht für offene Beziehungen, also...daher halt die Angst, dass er in ein paar Jahren dann was vermisst :/

Gefällt mir

16. April um 21:17
In Antwort auf Jojo14891

Okey...hab es befürchtet :/

Wir sind beide nicht für offene Beziehungen, also...daher halt die Angst, dass er in ein paar Jahren dann was vermisst :/

hättest du einen hetero-freund, könnte der auch in ein paar jahren den ganzen anderen frauen nachhecheln, die er verpassen würde, wenn er nur dir treu bliebe - absolut kein unterschied...

es kommt nur auf seinen charakter an!

1 LikesGefällt mir

16. April um 22:37
In Antwort auf Jojo14891

Hey ihr

Ich zerbreche mir zZ übel den Kopf, vermutlich total unnötig, und könnte mal ein paar objektive Meinungen dazu gebrauchen.
Uuund weil ich vor ein paar Jahren hier schon mal super Hilfe bekommen habe dachte ich, ich versuche es mal^^

Also ich (w, 26) bin im Moment ziemlich verliebt in einen Typen (26). Grundsätzlich könnte alles so schön sein, aber eins macht mir Sorgen...er ist bi.

Ich habe kein Problem damit. Wieso auch? Diese Beziehung wäre zwar ganz sicher was besonderes, aber nicht deshalb, sondern weil er toll ist^^

Es geht hier auch definitiv NICHT darum, dass ich Angst habe, er würde eher fremdgehen. In meinen Augen ist das Blödsinn, ob ich fremdgehe oder nicht liegt an mir und nicht an meiner sexuellen Ausrichtung.

Aber ich hab Angst, dass ihm irgendwann was fehlt. Ich hab einen bi sexuellen Kollegen, der seit zehn Jahren mit einem Mann zusammen ist und mir jetzt dauernd erzhält, er hätte viel lieber eine Frau.
Und keine Ahnung...was wenn es bei meinem irgendwann auch so ist? Wenn ich ihm halt einfach nicht alles geben kann, was er braucht, weil ich eben “nur“ eine Frau bin?

Ich hoffe, das kommt jetzt nicht zu dämlich rüber und keiner fühlt sich angegriffen :/

Willst du wirklich so einen Mann? Überlege es dir gut! 

4 LikesGefällt mir

16. April um 22:42
In Antwort auf fresh0089

Willst du wirklich so einen Mann? Überlege es dir gut! 

Was, außer meinen Ängsten, sollte dagegen sprechen?

1 LikesGefällt mir

17. April um 5:09

Also ich muss dazu sagen dass fast alle mit denen ich etwas hatte,bi waren. Ich hatte mit 14 meinen ersten freund. Dogar bei dem war es so weil ich wusste dass er auch mit seinem besten kumpel rummachte. Und das war mein bruder.

Gefällt mir

17. April um 6:46
In Antwort auf carola3611

Also ich muss dazu sagen dass fast alle mit denen ich etwas hatte,bi waren. Ich hatte mit 14 meinen ersten freund. Dogar bei dem war es so weil ich wusste dass er auch mit seinem besten kumpel rummachte. Und das war mein bruder.

Okey, aber bi heißt ja nicht gleich offene Beziehung.
Denn das wollen wir beide nicht.

Die Frage ist einfach, wird ihm dadurch auf Dauer etwas fehlen.

Gefällt mir

17. April um 7:04
In Antwort auf Jojo14891

Hey ihr

Ich zerbreche mir zZ übel den Kopf, vermutlich total unnötig, und könnte mal ein paar objektive Meinungen dazu gebrauchen.
Uuund weil ich vor ein paar Jahren hier schon mal super Hilfe bekommen habe dachte ich, ich versuche es mal^^

Also ich (w, 26) bin im Moment ziemlich verliebt in einen Typen (26). Grundsätzlich könnte alles so schön sein, aber eins macht mir Sorgen...er ist bi.

Ich habe kein Problem damit. Wieso auch? Diese Beziehung wäre zwar ganz sicher was besonderes, aber nicht deshalb, sondern weil er toll ist^^

Es geht hier auch definitiv NICHT darum, dass ich Angst habe, er würde eher fremdgehen. In meinen Augen ist das Blödsinn, ob ich fremdgehe oder nicht liegt an mir und nicht an meiner sexuellen Ausrichtung.

Aber ich hab Angst, dass ihm irgendwann was fehlt. Ich hab einen bi sexuellen Kollegen, der seit zehn Jahren mit einem Mann zusammen ist und mir jetzt dauernd erzhält, er hätte viel lieber eine Frau.
Und keine Ahnung...was wenn es bei meinem irgendwann auch so ist? Wenn ich ihm halt einfach nicht alles geben kann, was er braucht, weil ich eben “nur“ eine Frau bin?

Ich hoffe, das kommt jetzt nicht zu dämlich rüber und keiner fühlt sich angegriffen :/

Na ja, wenn dich nicht stört, dass er seinen Glied Mal in Hintern von irgendwelchen Typen hatte, dann nur zu...😉

5 LikesGefällt mir

17. April um 7:13
In Antwort auf yackyo

Na ja, wenn dich nicht stört, dass er seinen Glied Mal in Hintern von irgendwelchen Typen hatte, dann nur zu...😉

Wieso sollte es? Ich nehme an er hat sich zwischendurch mal gewaschen (:

1 LikesGefällt mir

17. April um 7:45

Also ich sehe das genauso. Er könnte sich ja ebenso einer anderen frau zuwenden. Das hat nichts damit zu tun dass er bi ist. Und und anderen ist es so dass er ja vielleicht tatsächlich mal mit nem kerl rummacht. Das wird er dir vermutlich nicht auf die nase binden. Ich glaube du machst dir da zu viele gedanken.

Gefällt mir

17. April um 7:54
In Antwort auf Jojo14891

Okey...hab es befürchtet :/

Wir sind beide nicht für offene Beziehungen, also...daher halt die Angst, dass er in ein paar Jahren dann was vermisst :/

galt das meiner Antwort? Hab doch extra dazu geschrieben, dass ich das NICHT verallgemeinern wöllte - und warum.

Gefällt mir

17. April um 8:07
In Antwort auf yackyo

Na ja, wenn dich nicht stört, dass er seinen Glied Mal in Hintern von irgendwelchen Typen hatte, dann nur zu...😉

und wenn er anal oder oral mit einer Frau hat, ist es etwas ganz anderes?

Homophobie ist schon manchmal süß.

3 LikesGefällt mir

17. April um 9:18
In Antwort auf derspieltdochblos

hättest du einen hetero-freund, könnte der auch in ein paar jahren den ganzen anderen frauen nachhecheln, die er verpassen würde, wenn er nur dir treu bliebe - absolut kein unterschied...

es kommt nur auf seinen charakter an!

klar könnte das auch passieren!

aber bei BI ist die gefahr schon etwas größer finde ich ....

Gefällt mir

17. April um 22:14

Ich denke, ich werde einfach auf mein Gefühl und auf ihn vertrauen. Schief gehen kann es immer, aber im Moment fühlt es sich richtig an

Danke für eure Antworten
 

3 LikesGefällt mir

Gestern um 15:20

Warum nicht.
ich bin selber bi.aber seit 12 jahren mit meinem mann glücklich.
Ich habe kein bedarf an frauen...also..

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen