Home / Forum / Liebe & Beziehung / Angst ihn zu verlieren...

Angst ihn zu verlieren...

26. September um 10:39

Hallo ihr Lieben,
ich bin jetzt mit meinem Freund über ein halbes Jahr zusammen. Und anfangs schien es auch so, als sei er mein absoluter Traummann.
Mittlerweile habe ich jedoch das Gefühl, dass wir in einem Punkt komplett verschieden sind und das könnte die Beziehung durchaus gefährden.
Er gibt mir manchmal das Gefühl, dass ich ihm nicht viel bedeute. Ich bin einfach da und gut ist. Er ist manchmal total emotionslos und ich denke dann widerum nach, ob es an mir liegt oder ob er einfach keine Nähe zulassen kann. In den ersten Monaten der Beziehung war das alles anders. Er hat sich wahnsinnig ins Zeug gelegt, war super romantisch und bestätigte mir oft, die wichtigste Priorität in seinem Leben zu sein. Dass die Euphorie irgendwann nachlässt, ist mir bewusst aber wenn ich neben ihm liege und in Tränen ausbreche, weil ich mich einsam in seiner Nähe fühle, kann doch irgendwas nicht stimmen. Vielleicht liegt es auch an mir und ich bin abhängig von ihm... ich weiß es nicht. Ich mache wirklich alles für ihn und natürlich haben wir schon mehrfach darüber gesprochen. Dann strengt er sich auch wieder an und ist ein paar Tage richtig süß und aufmerksam. Aber es ist glaub ich nicht der richtige Weg, jemanden zu seinem Verhalten zu zwingen. Er muss es von sich aus wollen. Es ist sogar schon soweit, dass ich es mir nicht mal traue mich an ihn zu kuscheln, da ich Angst habe abgelehnt zu werden bzw. er mir dieses Gefühl von Sicherheit nicht zurückgeben kann.
Ich weiß nicht was los ist. Ist er zu kalt ? Klammere ich zu sehr ? Ich weiß nur eins, dass es mich auf Dauer kaputt und unglücklich macht... Wäre lieb, wenn ihr ein paar Ratschläge für mich hättet. Ich möchte diese Beziehung nicht aufgeben... Wäre euch wahnsinnig dankbar.
 

26. September um 11:55

"Ich weiß nur eins, dass es mich auf Dauer kaputt und unglücklich macht... "

​genau daß passiert gerade mit dir.

Gefällt mir

26. September um 12:10
In Antwort auf christianos

"Ich weiß nur eins, dass es mich auf Dauer kaputt und unglücklich macht... "

​genau daß passiert gerade mit dir.

Deswegen möchte ich ja dran arbeiten... den Schlussstrich ziehen kann doch nicht die Lösung sein...

Gefällt mir

26. September um 12:33
In Antwort auf laura040396

Deswegen möchte ich ja dran arbeiten... den Schlussstrich ziehen kann doch nicht die Lösung sein...

und woran möchtest du arbeiten ?

Gefällt mir

26. September um 13:44
In Antwort auf christianos

und woran möchtest du arbeiten ?

Im Endeffekt können nur beide an der Beziehung arbeiten und das heißt in aller erster Linie reden, reden, reden. Es wird nur schwierig es dann umzusetzen, ohne den anderen menschlich verändern zu wollen.

Gefällt mir

26. September um 16:14
In Antwort auf laura040396

Im Endeffekt können nur beide an der Beziehung arbeiten und das heißt in aller erster Linie reden, reden, reden. Es wird nur schwierig es dann umzusetzen, ohne den anderen menschlich verändern zu wollen.

jeder mensch verändert und entwickelt sich im laufe des lebens weiter. das ist völlig normal.
​die frage ist was wünscht du dir und was wünscht er sich von einer beziehung und für die zukunft ?

​redet darüber.

 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen